Polizei Wetterau-Friedberg

POL-FB: Versuchte Vergewaltigung in Friedberg - Zeugen gesucht

Friedberg (ots) - Gemeinsame Pressemitteilung

der Staatsanwaltschaft Gießen, Marburger Straße 2, 35390 Gießen, Pressesprecher: Staatsanwalt Thomas Hauburger, Tel. (06 41) 9 34 - 3215, E-Mail: thomas.hauburger@sta-giessen.justiz.hessen.de Stellv. Pressesprecherin: Dr. Julia Bussweiler, Tel. (06 41) 9 34 - 3413, E-Mail: julia.bussweiler@sta-giessen.justiz.hessen.de

und des

Polizeipräsidiums Mittelhessen, Pressestelle Friedberg, Grüner Weg 3, D-61169 Friedberg Telefon: (06031) 601 (0) - 150 Fax: (06031) 601 - 151, E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de Pressesprecherin Sylvia Frech

Pressemeldung vom 25.Januar 2016

Versuchte Vergewaltigung in Friedberg - Zeugen gesucht

Friedberg: Am Sonntagabend brachte eine 48-jährige Friedbergerin bei der Polizei folgenden Sachverhalt zur Anzeige:

Am Samstagabend, den 23. Januar, habe sich die Anzeigenerstatterin gegen 23.45 Uhr in der Nähe des Treppenaufgangs zur S-Bahn-Haltestelle in der Frankfurter Straße befunden, als sie von zwei Männern um Feuer gebeten worden sei. Nachdem sie ein Feuerzeug aushändigte habe, soll einer der Männer sie an den Armen gefasst, festgehalten und gegen ihren Willen unsittlich berührt haben. Im Anschluss soll der zweite Mann versucht haben, ihr die Hose herunter zu ziehen. Die Friedbergerin leistete ihren Angaben zufolge so heftigen Widerstand, dass die Täter von ihr abließen und flüchteten. Aufgrund dieser Anzeige haben die Staatsanwaltschaft Gießen und die Kriminalpolizei Friedberg die Ermittlungen wegen des Anfangsverdachts einer sexuellen Nötigung und versuchten Vergewaltigung aufgenommen.

Die Kriminalpolizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet in diesem Zusammenhang um Hinweise.

Wer hat gegen 23.45 Uhr an der S-Bahn-Haltestelle in der Frankfurter Straße etwas von dem Vorfall mitbekommen? Wer kann weitere Angaben zu den Tätern machen?

In diesem Zusammenhang wird vor allem ein Verkehrsteilnehmer gesucht, der mit seinem Auto zur Tatzeit an der Unterführung in der Nähe der S-Bahn-Haltestelle in der Frankfurter Straße vorbeigefahren sein soll.

Die beiden Männer kann die Frau wie folgt beschreiben:

Täter 1:

   - 27 bis 30 Jahre alt, etwa 1.60 bis 1.65m groß, muskulös, dunkle 
     Hautfarbe, Vollbart 
   - bekleidet mit einer grauen Jogginghose, Handschuhen und 
     schwarzer Wollmütze 

Täter 2:

   - 27 bis 30 Jahre alt, etwa 1.85 m groß, schlank, dunkle Hautfarbe 
   - bekleidet mit einer schwarzen Jacke, Jeans und Handschuhen 

Die Anzeigenerstatterin gibt an, dass die Männer sich auf Arabisch unterhalten hätten.

Weitere Presseauskünfte behält sich die Staatsanwaltschaft Gießen vor.

Staatsanwalt Thomas Hauburger, Pressesprecher

Staatsanwältin Dr. Julia Bussweiler Stellv. Pressesprecherin

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Weitere Meldungen: Polizei Wetterau-Friedberg

Das könnte Sie auch interessieren: