POL-FB: Diebe machen sich an Fahrzeugen in Bad Nauheim zu schaffen ++ Kinder in Wölfersheim angesprochen ++ Unter Alkoholeinfluss auf der Autobahn ++ Missgeschick mit Folgen in Karben ++ u.a.

Friedberg (ots) - Autofahrer unter Alkoholeinfluss

Autobahn 5: Wie genau sich der Unfall gestern Abend, gegen 18.30 Uhr, auf der Autobahn 5 zwischen der Anschlussstelle Friedberg und dem Bad Homburger Kreuz ereignete ist noch unklar. Fest steht indes, dass der Atemalkoholtest bei einem 35-jährigen Offenbacher deutlich auf seinen vorherigen Alkoholkonsum schließen ließ. Der Offenbacher stieß mit seinem Kleintransporter gegen den PKW eines 64-jährigen aus Hatzenbühl, der auf der mittleren Fahrspur in Richtung Frankfurt unterwegs war. Ob dieser zuvor einen Fahrstreifenwechsel durchführte oder bereits längere Zeit dort verbrachte, darüber äußern die Unfallbeteiligten sich widersprüchlich. Der Offenbacher durfte seinen PKW nach dem Unfall nicht mehr weiter fahren, er musste mit zur Blutentnahme, sein Führerschein wurde sichergestellt. Der entstandene Sachschaden liegt bei 3500 Euro.

Bargeld gestohlen

Bad Nauheim: Bargeld entwendeten Diebe, die am Mittwoch in ein Haus in der Frankfurter Straße in Nieder-Mörlen eindrangen. Wie es den Tätern gelangt zwischen 14.30 und 15.30 Uhr in das Haus zu gelangen ist unklar. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um Hinweise in diesem Zusammenhang.

Mehrere Fahrzeuge angegangen

Bad Nauheim: Die Scheibe eines weißen Peugeot Bipper An der Hohl in Schwalheim schlug ein Unbekannter ein. Zwischen 15.30 Uhr am Mittwoch und 11.30 Uhr am Donnerstag ereignet sich der Aufbruch. Ob dabei vom Täter etwa aus dem Fahrzeug entwendet wurde ist unklar. Nur ein kleines Loch schlug ein Unbekannter am Donnerstagabend, zwischen 18 und 20.45 Uhr, in die Seitenscheibe eines schwarzen Peugeot. Dieser stand auf einem Parkplatz in der Parkstraße. Ein Zugriff des Täters ins Fahrzeuginnere erfolgte nicht. Möglicherweise wurde der Täter gestört und so von weiteren Tathandlungen abgehalten. Spiegelgläser bauten Diebe am Donnerstagabend bei Fahrzeugen aus, die auf dem Parkdeck Sprudelhof abgestellt waren. Zwischen 20 und 23 Uhr machten sie sich an einem schwarzen BMW X 3 und einem grauen Audi A 4 Avant zu schaffen. Hinweise in allen Fällen erbittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

Thermounterhose gestohlen

Büdingen: Möglicherweise war dem Mann kalt, der am Donnerstagabend, gegen 19 Uhr, eine Thermounterhose in einem Geschäft An der Saline entwendete. Bei der Durchsuchung des Mannes fand sich darüber hinaus ein Parfüm, welches sich später als kurz zuvor in einem benachbarten Geschäft entwendet herausstellte. Nun ermittelt die Polizei wegen Diebstahls gegen den zurzeit in Büdingen wohnhaften 25-Jährigen.

Brand in Lagerhalle

Büdingen: Gegen 03.45 Uhr am heutigen Morgen bemerkte ein Anwohner einen Brand in einem Lagerraum in der Glockenstraße in Aulendiebach. Nachdem erste Versuche das Feuer mit dem Eigentümer des Raumes selbständig zu löschen fehlschlugen, wurde die Feuerwehr zur Brandbekämpfung informiert. Das Feuer brach aus noch unbekannter Ursache in einem Lagerraum in einem ehemaligen Stall einer Scheune aus. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 1000 Euro.

Ford angefahren - Wer war der Verursacher?

Butzbach: In der Emil-Vogt-Straße auf einem Parkstreifen stand der blaue Ford Focus eines Echzellers am vergangen Montag, gegen 07.40 Uhr. Der unbekannte Fahrer eines schwarzen PKW stieß gegen den Ford und verursachte einen Schaden, um den er sich aber nicht kümmerte, sondern einfach davon fuhr. Hinweise auf den Unfallverursacher erbittet die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-9110-0.

Auto blieb zu

Florstadt: Irgendwann zwischen Montagnachmittag und Donnerstagmittag machte sich ein Unbekannter an einem roten Opel Corsa auf dem Parkplatz der Goldbachhalle in Nieder-Mockstadt zu schaffen. Der Täter versuchte zwei Schlösser aufzubrechen, verursachte dabei einen Schaden von rund 500 Euro, gelangte jedoch nicht ins Fahrzeuginnere. Hinweise in diesem Zusammenhang erbittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

Beim Parken zusammengestoßen

Friedberg: Gerade auf einem Parkplatz in der Nähe des Krankenhauses auf der Kaiserstraße parkte eine Florstädterin gestern, gegen 09.40 Uhr, ihren PKW vorwärts ein, als ein Unbekannter gegen ihren PKW stieß. Vorher in der Parklücke neben ihrem grauen Ford Focus stehend fuhr er rückwärts aus dieser heraus, touchierte den Ford und fuhr einfach davon. Ein Schaden von 600 Euro entstand dabei an dem Ford. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um Hinweise auf den Unfallverursacher, der einen weißen Lieferwagen nutzte.

Kleines Missgeschick mit Folgen

Karben: Ausgesperrt hatte sich eine Klein-Karbenerin gestern Abend, gegen 19 Uhr, als sie die Polizei verständigte. Der Grund: Keine Zeit auf den Schlüsseldienst zu warten. Nicht, weil die Frau so ungeduldig gewesen wäre, aber im Ofen hatte sie einen Kuchen auf hoher Stufe zum Backen stehen. Die Feuerwehr Karben musste also schnell aushelfen, um einen Brand in der Wohnung zu verhindern. Essbar war der Kuchen trotz der schnellen Hilfe jedoch nicht mehr.

Viel aufgebrochen - nichts entwendet

Karben: Auf ungefähr 3000 Euro werden sich die Reparaturkosten in einem Mehrfamilienhaus in der Ramonville Straße in Groß-Karben belaufen, die ein Einbrecher anrichtete. Zwischen 21.30 Uhr am Mittwoch und 12.30 Uhr am Donnerstag brach er mehrere Türen im Keller des Hauses auf, betrat verschiedene Räume, entwendete aber offensichtlich nichts. Hinweise auf den Täter erbittet die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0.

Kinder angesprochen

Wölfersheim: Gleich zwei Vorfälle vom Mittwoch in Wölferheim wurden der Polizei mitgeteilt. Ein Mädchen sprach ein Unbekannter am Mittwoch, gegen 13.45 Uhr, aus dem Auto heraus an. Der PKW hielt neben dem Kind, welches im Wingertweg unterwegs war. Der Fahrer fragte das Mädchen, ob es Geld hätte oder bräuchte. Das Kind rannte daraufhin nach Hause. Bei dem PKW soll es sich um einen Opel Astra Caravan gehandelt haben. An diesem waren Kennzeichen aus dem Zulassungsbereich Gießen (GI) angebracht. Der Fahrer, ein Mann, wird als etwa 45 Jahre alt beschrieben. Die Polizei erfuhr erst am Donnerstag von dem Vorfall und bittet Betroffene in solchen Fällen sofort Kontakt mit der Polizei aufzunehmen, damit notwendige Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen unverzüglich eingeleitet werden können. Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich mit der Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, in Verbindung zu setzen.

Bereits gegen 13.30 Uhr berichtete ein anderes Mädchen, es sei in der Haagstraße ebenfalls von einem Mann aus einem PKW heraus auf Geld angesprochen worden. Sie beschrieb einen grauen PKW in dem ein etwa 25-jähriger Mann mit brauner Igelfrisur saß. Nach ein paar Fragen fuhr dieser einfach weiter und das Mädchen ging nach Hause.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Weitere Meldungen: Polizei Wetterau-Friedberg

Das könnte Sie auch interessieren: