Polizei Wetterau-Friedberg

POL-FB: Unfall auf der A5 - Zwei Mitfahrerinnen erlitten leichte Verletzungen bei einem Unfall zwischen Ober-Mörlen und Friedberg

Friedberg (ots) - Rosbach: Psychosomatische Erkrankung eines Mitfahrers führt zu Unfall auf der Autobahn

Ein 77-jähriger Pkw-Fahrer aus Berlin befuhr am 27.12.2015, gegen 16.30 Uhr, die Autobahn (A 5) aus Richtung Ober-Mörlen in Richtung Friedberg. Er war in Begleitung von einem 21-jährigen Freund und einer weiteren 65-jährigen Mitfahrerin der Familie. Weiter waren ein 30-Jähriger und seine ebenfalls 30-jährige Freundin (beide aus Kelkheim im Taunus) als Mitfahrer über eine Mitfahrerzentrale in Berlin in den Pkw zugestiegen. Bis zum Unfallzeitpunkt verlief die Fahrt problemlos. Hier beugte sich der 30-Jährige plötzlich von der hinteren Sitzbank nach vorne, griff ins Lenkrad und zog es nach rechts. Der Pkw kam dadurch nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß mit der rechten Frontseite gegen die Außenleitplane. Der 30-Jährige verließ das Fahrzeug und lief auf der Standspur ca. 50 Meter in südliche Richtung. Hier verschwand er rechts im Wald. Nach ihm wurde eine Fahndung ausgelöst. Seine Freundin und die 65-jährigen Mitfahrerin wurden leicht verletzt, beide jedoch nur ambulant im Krankenhaus behandelt. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von ca. 5.000 Euro. In Nachhinein wurde über die 30-jährige Freundin bekannte, dass der zunächst Flüchtige unter "Verfolgungswahn" leiden würde und diese psychosomatische Erkrankung schubweise auftritt. Der 30-Jährige wurde im Laufe der Nacht im Bereich der Polizeistation Usingen von einer Streife mit einem Fahrrad angetroffen. Ein Zusammenhang mit dem Unfallgeschehen ergab sich zu diesem Zeitpunkt nicht. Er wurde lediglich wegen "Verdacht Fahrraddiebstahl" kontrolliert. Es erfolgte eine Sicherstellung vom Fahrrad und der Kelkheimer konnte mit öffentlichen Verkehrsmitteln den "Heimweg fortsetzen". Aufgrund der Ereignisse hat er sich jedoch heute freiwillig in ärztliche Behandlung begeben.

Erich Müller, Pressestelle

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh
Original-Content von: Polizei Wetterau-Friedberg, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizei Wetterau-Friedberg

Das könnte Sie auch interessieren: