Polizei Wetterau-Friedberg

POL-FB: Aller guten Dinge sind: Vier - Neuer Betreuungsbeamter für Münzenberg eingeführt

BB Münzenberg

Friedberg (ots) - Münzenberg: In der vergangenen Woche führten Münzenbergs Bürgermeister Hans Jürgen Zeiß und der Leiter der Polizeistation Butzbach, Erster Polizeihauptkommissar Thorsten Haas, den Betreuungsbeamten für die Gemeinde Münzenberg, Polizeioberkommissar Johannes Zebisch, offiziell in sein Amt ein. Als neues Bindeglied zwischen der Gemeindeverwaltung und der Polizeistation wird er zukünftig tätig sein.

Nach der Einführung der Betreuungsbeamten Sascha Gogol für die Gemeinde Ober-Mörlen, Dirk Noll für die Stadt Butzbach und Thomas Simon für die Gemeinde Rockenberg, ist Zebisch der Vierte im nun vollständigen Bunde. Der Vater von Zwillingen ist seit 2013 Angehöriger der Polizeistation in Butzbach und dort als Streifenbeamter im Wechselschichtdienst tätig. Neben seiner täglichen Arbeit wird sein neuer Schwerpunkt im Bereich Münzenberg und Gambach liegen.

Im Begrüßungsgespräch mit Hans Jürgen Zeiß erhielt der Oberkommissar in der letzten Woche im Rathaus im Stadtteil Gambach einen Eindruck von den Erwartungen, die als sogenannter Betreuungsbeamter an ihn gerichtet sind. Zudem zeigte sich deutlich die Vorfreude, mit der beide Seiten auf die gemeinsame Zusammenarbeit blicken.

"Betreuungsbeamter zu sein ist eine ehrenvolle Aufgabe, die aber auch mit einem entsprechenden Maß an Verantwortung verbunden ist, " erklärte Johannes Zebisch. "Dem Bürger als bekannter Ansprechpartner zur Verfügung zu stehen ist ein wichtiger Bestandteil meiner Arbeit. Eine enge Zusammenarbeit mit dem Ordnungsamt wird es möglich machen Anliegen der Bürgerinnen und Bürger in der Kommune unkompliziert und unbürokratisch zu lösen. Oft lassen sich alleine durch eine gute Kommunikation neue Wege finden."

Als eine Art Vermittler kann man Zebischs Aufgabe bezeichnen, wobei der 33-jährige Oberkommissar nicht nur für die Bürger als Ansprechpartner zur Verfügung steht. Vor allem eine noch bessere Vernetzung der Gemeindeverwaltung und der Polizei stehen bei der Arbeit des Betreuungsbeamten im Vordergrund. Schnittstellen zu erkennen und einen positiven Nutzen daraus zu ziehen ist eine Aufgabe auf seiner Agenda. Absprachen zur Planung und Durchführung von Veranstaltungen und die Initiation präventiver Maßnahmen und Aktionen im Gemeindegebiet fallen zudem darunter.

Der Leiter der Polizeidienststelle Butzbach, Thorsten Haas, der dem frischgebackenen Betreuungsbeamten dabei immer begleitend zur Seite stehen wird, freute sich bei der Einführung des Betreuungsbeamten über einen weiteren Schritt in der Vernetzung der Butzbacher Polizei mit ihrem Betreuungsgebiet und wünschte Johannes Zebisch viel Erfolg und ein glückliches Händchen bei seiner Aufgabe.

Bild v.l.: Bürgermeister Hans Jürgen Zeiß, Betreuungsbeamter POK Johannes Zebisch, Dienststellenleiter EPHK Thorsten Haas

Sylvia Frech, Pressesprecherin

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43647 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Wetterau-Friedberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wetterau-Friedberg

Das könnte Sie auch interessieren: