Polizei Wetterau-Friedberg

POL-FB: Trickdiebin bestiehlt Seniorin in Nidda, Zweiradfahrer ohne Führerschein in Büdingen, falsche Spendensammlerin in Bad Nauheim, Audi in Karben entwendet, Wildunfälle u.a.

Friedberg (ots) - Brand in Kleingartenanlage

Bad Nauheim: Die Hecke eines Kleingartens "In den Krautgärten" geriet am Montagabend in Steinfuhrt aus noch unbekannter Ursache in Brand. Ein Anwohner verständigte gegen 21 Uhr die Leitstelle. Die Freiwillige Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen, der bereits auf einen Anhänger-Unterstand auf dem Gelände übergegriffen hatte. Auch ein Autoanhänger wurde dabei leicht beschädigt. Nach ersten Schätzungen liegt der entstandene Sachschaden bei rund 800 Euro. Hinweise auf die mögliche Brandentstehung nimmt die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, entgegen.

Wertsachen am besten zu Hause lassen

Bad Nauheim: Einem 11-jährigen Mädchen entwendeten Diebe am Montag, zwischen 17.40 und 18 Uhr, im Freibad des Usa-Wellenbades ihr Mobiltelefon im Wert von fast 400 Euro. Während sich die Schülerin im Wasser befand, ließ sie ihr Samsung Galaxy S 5 mini in der Tasche auf der Liegewiese zurück. Um Mitteilung verdächtiger Beobachtungen in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

Trickdiebin unterwegs

Bad Nauheim: Etwa 20 Jahre alt, 1.60m groß und mit südländischem Akzent sprechend wird eine Frau beschrieben, die am Montagmittag eine hilfsbereite Bad Nauheimerin beklaute. Gegen 11 Uhr sprach die dunkel bekleidete Frau die Passantin "In den Kolonnaden" an und hielt ihr einen Zettel "Spenden für Blinde und Gehörlose" vor. Als die 83-jährige Bad Nauheimerin sich zu einer Spende hinreißen ließ und ihre Geldbörse öffnete, verdeckte die Fremde ihr mit dem Zettel die Sicht auf das Portemonnaie und entnahm 105 Euro Scheingeld. Anschließend nahm die Frau, die eine nicht genau beschreibbare Kopfbedeckung getragen haben soll, Reißaus. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um Hinweise auf die Diebin. Insbesondere Mitteilungen zu möglichen Fortbewegungsmitteln oder weiteren Personen mit denen die Frau Kontakt hatte sind dabei von Interesse.

Scheibe eingeschlagen

Bad Vilbel: Auf ein "tomtom"-Navigationsgerät hatte es ein Dieb "Auf dem Niederberg" in Bad Vilbel abgesehen. Er schlug zwischen Montag, 23 Uhr, und Dienstag, 03.20 Uhr, die Scheibe eines blauen Fiat Doblo ein und nahm das im Fahrzeug zurückgelassene Navi im Wert von 100 Euro an sich. Hinweise auf die Tat nimmt die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, entgegen.

Reh angefahren

Büdingen: Mit einem Reh kollidierte am Montagabend, gegen 23.15 Uhr, ein 29-jähriger Büdinger. Mit seinem Toyota Auris befuhr er die Landstraße 3010 von Wolferborn nach Kefenrod, als das Tier über die Straße lief. Durch den Zusammenstoß wurde es so schwer verletzt, dass es durch die Polizei von seinen Leiden erlöst werden musste. Am PKW entstand ein Sachschaden in Höhe von 1.500 Euro.

Zweiradfahrer ohne Führerschein

Büdingen: Eine Cross-Maschine fiel einer Streife der Polizeistation Büdingen am Montagabend, gegen 19.30 Uhr, zwischen Wolf und Vonhausen auf. An dem Kraftrad befanden sich keine Kennzeichen, so dass die Beamten den Fahrer und sein Fahrzeug einer Kontrolle unterziehen wollten. Dieser gab jedoch zunächst Fersengeld und versuchte genau das zu verhindern. Zwischen Lorbach und Orleshausen konnte der 16-jährige Büdinger in der Feldgemarkung schließlich gestoppt werden. Nach ersten Erkenntnissen lag der Grund seiner Flucht darin begründet, dass er über keinen Führerschein verfügt. Die Maschine wurde sichergestellt. Gegen den Jugendlichen wird nun wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt. Auch ein 16-jähriger Schüler aus Hirzenhain muss zunächst auf sein Zweirad verzichten. Die Polizei stellte den Roller am Montagabend gegen 19.30 Uhr sicher, nachdem sich der Verdacht auf eine technische Veränderung des Fahrzeuges ergab. Zwischen Bindsachen und Büdingen war der Schüler deutlich schneller unterwegs als dies ohne Führerschein erlaubt ist.

Einbruch in Sportheim

Butzbach: 50 Euro Beute - 500 Euro Schaden. In diesem, die Einbrecher wohl wenig interessierenden Missverhältnis, steht ein Einbruch in den Kiosk eines Sportheims im Schrenzerstadion. Irgendwann zwischen Sonntag, 18 Uhr, und Montag, 18 Uhr, verschafften sich die Diebe gewaltsam Zutritt zu dem Kiosk, in dem sie das Fenstergitter aus der Verankerung rissen und das Fenster aufhebelten. Die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-9110-0, bittet um Hinweise.

Auffahrunfall

Friedberg: Bei einem Auffahrunfall auf der Bundesstraße 3 entstand am Montagnachmittag, gegen 16 Uhr ein Sachschaden von rund 4000 Euro. Von Butzbach kommend hielt ein 32-jähriger Bad Nauheimer mit seinem weißen Astra an der rot zeigenden Ampel an der Eimündung der Bundesstraße 455 auf die B 3 an. Der hinter ihm fahrende 78-jährige Ortenberger bemerkte dies zu spät und fuhr mit seinem Nissan Juke auf den Astra auf. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Unfall auf der Kaiserstraße

Friedberg: Zwei Pkw wurden am Montag, gegen 20.45 Uhr, in der Kaiserstraße beim Ein- und Ausparken beschädigt. Ein 21-Jähriger aus Nieder-Eschbach parkte seinen Pkw rückwärts aus einer Parkbucht aus, als ein 41-Jähriger aus Friedberg von der gegenüberliegenden Seite kommend versuchte in einer Parklücke auf dieser Seite einzuparken. Die Fahrer kamen sich gegenseitig ins Gehege, wodurch an ihren Fahrzeugen ein Schaden von etwa 2.500 Euro entstand.

Einbrecher scheitert

Friedberg: "Einbruchschutz lohnt sich. Technische Sicherungen helfen Einbrecher aus den eigenen vier Wänden fern zu halten. Informationen dazu gibt es unter www.polizei-beratung.de. Zudem berät die Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle, Tel. 06031-601-153, kostenfrei." Standhaft zeigte sich die Wohnungstür eines Mehrfamilienhauses "Am Seebach". Ein Einbrecher versuchte am Wochenende, zwischen Freitagmorgen und Montagnachmittag, in eine Wohnung im ersten Stock einzubrechen. Er scheiterte, da die Tür durch mehrere Schließsysteme gut gesichert war. Hinweise auf den glücklosen Einbrecher nimmt die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, entgegen.

Trickdiebin bestiehlt Seniorin

Nidda: Gegen 10 Uhr am Montagmorgen klingelte es an der Haustür einer 94-jährigen Frau in einem Mehrfamilienhaus in der Bahnhofstraße. Vor der Tür stand eine unbekannte Frau, die angeblich ein Packet für die Seniorin abgeben wollte. Gutgläubig gewährte die Wohnungsinhaberin der Fremden Zutritt in ihre eigenen vier Räume, obwohl diese anstelle eines Packet nur einen weißen DIN A4-Umschlag übergab. Ganze 20 Minuten schaffte es die Fremde sich mit verschiedenen Vorwänden in der Wohnung aufzuhalten, beispielsweise weil sie die Toilette benutzen wollte. Die Seniorin ahnte nicht, dass sie in dieser Zeit bestohlen wurde. Erst die Haushaltshilfe stellte am Nachmittag fest, dass der gesamt Schmuck der Wohnungsinhaberin fehlte und zudem das Bargeld aus der Geldbörse entwendet wurde. Die Höhe der Beute kann noch nicht genau beziffert werden, dürfte aber bei mehreren tausend Euro liegen. Die Polizei in Nidda, Tel. 06043-984-707, hofft auf Hinweise zu einer verdächtigen Frau, die sich am Montagmorgen in der Bahnhofstraße aufhielt und einen weißen DIN A 4-Umschlag mit sich führte. Möglicherweise versuchte sie auch bei anderen Wohnungsinhabern ihr Glück. Eine genauere Beschreibung der Diebin liegt leider nicht vor.

Zusammenstoß mit einem Reh

Ortenberg: Die Landstraße 3183 von Hirzenhain nach Gelnhaar befuhr ein 23-jähriger Büdinger am Montagabend, gegen 22.30 Uhr, mit seinem Opel Corsa. Als ein Reh plötzlich die Straße überquerte, konnte er nicht mehr rechtzeitig abbremsen. Bei dem folgenden Zusammenstoß verstarb das Reh. Am PKW entstanden 800 Euro Sachschaden.

Roller entwendet

Reichelsheim: Einen schwarzen "Rex"-Roller entwendeten Diebe zwischen Samstag, 20.30 Uhr, und Sonntag, 11 Uhr, in der Goethestraße in Reichelsheim. Der Roller im Wert von 250 Euro war auf einem Grundstück abgestellt. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um Hinweise.

Audi in Groß-Karben entwendet

Karben: Einen schwarzen Audi 4F entwendeten Diebe zwischen Montag, 17 Uhr, und dem heutigen Dienstag, 05.45 Uhr, in der Weingartenstraße. Der PKW im Wert von rund 10.000 Euro war auf der Straße abgestellt. Die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, bittet um Hinweise auf den Verbleib des Fahrzeugs.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43647 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Wetterau-Friedberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wetterau-Friedberg

Das könnte Sie auch interessieren: