Polizei Wetterau-Friedberg

POL-FB: Pressemeldungen vom 11.05.2015

Friedberg (ots) -

   -- 

Butzbach: Verkehrsunfälle -

Am 8. Mai 2015, um 15.35 Uhr, befuhren ein 52-Lkw-Fahrer aus Hattenrod und ein 46-jähriger Pkw-Fahrer aus Gambach in dieser Reihenfolge die Bundesstraße 488 in Richtung Ober Hörgern. Am Kreisverkehr "Butzbacher Straße" in Gambach musste der Lkw-Fahrer verkehrsbedingt anhalten. Der nachfolgende Fahrer aus Gambach fuhr auf. Da bei diesem außerdem Alkoholgeruch wahrgenommen wurde, ordneten Polizisten eine Blutentnahme an und stellten seinen Führerschein sicher. Es entstand ein Schaden in Höhe von 300 Euro.

Am 8. Mai 2015, um 19.00 Uhr, befuhr eine 18-jährige Pkw-Fahrerin aus Frankfurt die Bundesstraße 275 aus Richtung Nieder Mörlen kommend in Richtung Ober Mörlen. Beim Abbiegen an der Autobahnanschlussstelle auf den Zubringer zur A5 übersah sie den entgegenkommenden 53-jährigen Pkw-Fahrer aus Niedernhausen. Der konnte seinen Wagen nicht mehr rechtszeitig zum Stehen bringen und krachte in den Pkw seines Unfallgegners. Bei der Kollision entstand ein Schaden von 15.000 Euro.

Ober-Mörlen Langenhain-Ziegenberg: Serie von Autoaufbrüchen -

In der Nacht von Donnerstag (07.05.2015) auf Freitag (08.05.2015) verübten Unbekannte Einbrüche in Autos. In der Usinger Straße, auf einem Parkplatz direkt vor einer Gaststätte, erwischte es zwei weiße Kleintransporter. An einem weißen Fiat Ducato schlugen die Täter eine Scheibe ein, schafften es aber nicht bis zum Laderaum des Transporters vorzudringen. Von der Ladefläche eines Citroen "Relay" nahmen sich die Diebe u.a. ein Elektroschweißgerät, eine Kettensäge und weitere Arbeitsmaschinen. Der Wert der Beute beläuft sich auf mindestens 7.000 Euro. Für die Scheibe am Fiat werden etwa 200 Euro fällig. Ebenfalls durch Einschlagen einer Scheibe drangen Unbekannte in der Straße "Am Schlossberg" in einen weißen VW Caddy ein. Hieraus ließen sie Werkzeuge, ein Laptop und Kabel im Gesamtwert von ca. 15.000 Euro mitgehen. Vom Rücksitz einer schwarzen A-Klasse in der Schlossstraße erbeuteten die Gauner zwei Schlafsäcke. Auch hier hatten die Unbekannten eine Scheibe des Wagens eingeschlagen. Hinweise zu den Aufbrüchen nimmt die Butzbacher Polizei unter Tel.: (06033) 91100 entgegen.

Friedberg: Einbruch in Fitnesscenter -

Auf die Wertsachen aus einem Fitnesscenter in der Hanauer Straße hatten es unbekannte Diebe am frühen Freitagmorgen (08.05.2015) abgesehen. Zwischen 03.00 Uhr und 05.45 Uhr hebelten die Täter eine Tür auf und drangen in den Trainingsraum ein. Hier brachen sie einen Automaten auf und leerten den Geldschacht. Außerdem griffen sie am Empfangsbereich in eine Kasse. Ihnen fiel Bargeld in noch nicht bekannter Höhe in die Hände. Die Einbrecher ließen einen Schaden von ca. 4.000 Euro zurück. Hinweise erbittet die Polizei in Friedberg unter Tel.: (06031) 6010.

Nidda: Kabel vom Versorger gestohlen -

Unbekannte Diebe suchten in der Nacht von Donnerstag (07.05.2015) auf Freitag (08.05.2015) das Gelände des Energieversorgers "OVAG" in der Ludwigstraße auf. Die Täter verschafften sich Zutritt zu dem Gelände und ließen rund 500 Meter Kupferkabel mitgehen. Den Wert des Kupfers beziffert die OVAG auf rund 900 Euro. Die Schäden an der Umzäunung belaufen sich auf mindestens 200 Euro. Die Polizei sucht Zeugen, die in der Nacht zwischen 17.00 Uhr und 06.30 Uhr verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Ludwigstraße beobachteten. Hinweise nehmen die Ermittler unter Tel.: (06042) 96480 entgegen.

Butzbach: Einbrecher scheitern -

Am Wochenende scheiterten Einbrecher bei dem Versuch in eine Kfz-Werkstatt in der Bahnhofsallee einzudringen. In der Zeit vom Freitagnachmittag (08.05.2015), gegen 16.00 Uhr, und Samstagmorgen (09.05.2015), gegen 10.30 Uhr, versuchten die Täter mit massiver Gewalt eine Eingangstür aufzubrechen. Sie scheiterten und flüchten unerkannt. Zurück blieb ein Schaden von ca. 500 Euro. Zeugen werden gebeten sich unter Tel.: (06033) 91100 an die Polizei in Butzbach zu wenden.

Karben Groß-Karben: Einbruch in Mehrfamilienhaus -

In der Zeit von Freitagmorgen (08.05.2015) bis Samstagmorgen (09.05.2015) drangen Einbrecher in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Ramonville Straße ein. Sie hebelten ein Fenster der im Hochparterre des Hauses gelegene Wohnung auf und kletterten hinein. Auf der Suche nach Wertgegenständen durchwühlten sie sämtliche Räume. Der Besitzer geht derzeit davon aus, dass die Täter keine Beute machten. Wie hoch die Einbruchschäden sind, kann noch nicht gesagt werden. Hinweise erbittet die Kriminalpolizei Friedberg unter Tel.: (06101) 6010.

Bad Nauheim: Gekipptes Fenster ist offenes Fenster -

Dass ein lediglich gekipptes Fenster für einen Einbrecher ein offenes Fenster ist, mussten am zurückliegenden Wochenende die Bewohner eines Einfamilienhauses in der Berliner Straße schmerzhaft feststellen. Zunächst scheiterten die Diebe bei dem Versuch eine Terrassentür aufzuhebeln bzw. mit einem Stein die Scheibe einzuwerfen. Anschließend entdeckten die Gauner ein lediglich gekipptes Fenster, das sie über einen Balkon erreichen konnten. Sie griffen hindurch, entriegelten es und kletterten hinein. Sie durchwühlten das gesamte Haus und ließen einen Laptop, ein Fotoapparat und Schmuck mitgehen. Wie hoch der Wert der Beute ist, kann derzeit noch nicht gesagt werden. Die Aufbruchschäden belaufen sich auf mindestens 1.200 Euro. Hinweise zu den Tätern nehmen die Ermittler der Friedberger Kripo unter Tel.: (06101) 6010 entgegen.

Friedberg: Toyota zerkratzt -

Einen Lackschaden von rund 2.000 Euro ließen Unbekannte an einem schwarzen Toyota "RAV4" zurück. Der Geländewagen parkte zwischen dem 24.04.2015 und Sonntagmittag (10.05.2015) in der Lutheranlage. In dieser Zeit trieben Vandalen mit einem spitzen Gegenstand Kratzer in den Lack. Hinwiese erbittet die Polizei in Friedberg unter Tel.: (06101) 6010.

Butzbach-Niederweisel: Mit Stein eingebrochen -

Nach einem Einbruch in ein Einfamilienhaus in der Leipziger Straße bittet die Friedberger Kriminalpolizei um Mithilfe. Am vergangenen Wochenende, zwischen Freitag, 08.05.2015, und Sonntag, 21.30 Uhr, warfen die Einbrecher einen Stein in ein Fenster, entriegelten es und drangen ein. Im Haus suchten sie nach Wertsachen. Sie nahmen einen Laptop der Marke Samsung, eine Digitalkamera von "Canon" sowie ein Holzkästchen mit. Wie hoch ihre Beute ist, kann momentan nicht gesagt werden. Die Reparatur der Scheibe wird rund 400 Euro kosten. Hinweise unter Tel.: (06101) 6010 an die Ermittler der Kripo Friedberg.

Karben Groß-Karben: Bewohnerin verscheucht Einbrecher -

Ein Trio wollte am Samstagabend (09.05.2015) in ein Haus in der Pestalozzistraße einbrechen. Die Bewohnerin wurde durch verdächtige Geräusche auf die Täter aufmerksam. Gegen 23.00 Uhr schaute sie an der Terrassentür nach dem Rechten und entdeckte die drei Männer. Die nahmen sofort Reißaus. Die Täter hatten bereits an der Tür gehebelt und einen Schaden von rund 250 Euro zurückgelassen. Zeugen, die das Trio am späten Samstagabend in der Pestalozzistraße beobachteten, werden gebeten sich unter Tel.: (06101) 6010 mit der Kriminalpolizei in Friedberg in Verbindung zu setzen.

Büdingen: Diebe gestört -

Ungewöhnliche Geräusche machten die Bewohnerin eines Einfamilienhauses in der Straße "In der Langgewann" am Samstagabend (09.05.2015) stutzig. Die Frau war zwischen 22.00 Uhr und 22.45 Uhr auf das Knacken aufmerksam geworden. Sie schaute aus einem Fenster und suchte vor der Haustür nach der Ursache der Geräusche, konnte sie aber zunächst nicht zuordnen. Am nächsten Morgen entdeckte sie frische Hebelspuren an einem ihrer Fenster. Die Polizei geht davon aus, dass die aufmerksame Bewohnerin die Einbrecher verscheuchte, bevor sie in das Haus eindringen konnten. Die Reparaturkosten am Fenster belaufen sich auf etwa 600 Euro. Hinweise erbittet die Friedberger Kriminalpolizei unter Tel.: (06101) 6010.

Münzenberg-Gambach: Wohnungseinbruch -

Am Sonntagnachmittag (10.05.2015) wurden die Bewohner eines Einfamilienhauses in der Hauptstraße Opfer eines Wohnungseinbruches. Zwischen 13.00 Uhr und 16.15 Uhr nutzten Diebe die Abwesenheit der Besitzer, um über eine eingeworfene Scheibe in das Haus einzudringen. Auf der Suche nach Wertgegenständen durchwühlten sie sämtliche Schränke und Kommoden. Ihnen fielen Bargeld, Schmuck sowie zwei Handys in die Hände. Die Beute kann noch nicht beziffert werden. Für eine neue Scheibe werden etwa 500 Euro fällig. Hinweise bitte unter Tel.: (06101) 6010 an die Friedberger Kriminalpolizei.

Guido Rehr, Pressesprecher

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43647 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Wetterau-Friedberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wetterau-Friedberg

Das könnte Sie auch interessieren: