Polizei Wetterau-Friedberg

POL-FB: Fahrradbesitzer gesucht, Brand in Butzbach, Drei Verletzte nach Unfall auf der B 455, Einbruch aufgeklärt, u.a.

Fahrrad1

Friedberg (ots) - Fahrradbesitzer gesucht

Wetteraukreis: Die Polizeiautobahnstation in Butzbach, Tel. 06033-933-0, sucht die Besitzer zweier Fahrräder, die möglicherweise Beute eines Diebstahls waren. Mitte dieses Monats konnte in der Gemarkung Rosbach an der Autobahn 5 ein silberfarbenes Mountainbike Typ M45 des Herstellers "Gudereit" aufgefunden werden. Weiterhin fanden Mitarbeiter der Autobahnmeisterei den Rahmen eines "Crosswind"-Mountainbikes (5.7, Typ Sram Red) auf der Tank- und Rastanlage Wetterau-Ost bei Ober-Mörlen. Weder der Rahmen, noch das Fahrrad konnten bislang einem Besitzer zugeordnet werden. Sollten die ursprünglichen Eigentümer ihre Zweiräder wiedererkennen, so werden sie gebeten sich mit der Polizei in Verbindung zu setzten. Bilder zur Berichterstattung stehen unter www.presseportal.de/ Polizeimeldungen zum Download zur Verfügung.

Sachbeschädigung am Kindergarten

Bad Vilbel: Am Wochenende betraten Unbekannte das Gelände eines Kindergartens im Samlandweg und beschädigten dort eine Notausgangstür auf der Seite des Spielplatzbereiches. Hinweise auf die Täter erbittet die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0.

Polizei rettet Frau - Brand im Mehrfamilienhaus

Butzbach: In der Nacht zum heutigen Dienstag, 28.April, informierten mehrere Anwohner die Polizei und den Rettungsdienst über Rauch aus einer Wohnung im zweiten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses in der C.-Schneider-Straße in Nieder-Weisel. Mehrere Hausbewohner waren gegen 02.10 Uhr durch den aus der Wohnung zu hörenden Rauchmelder aufgeweckt worden. Noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr konnte durch eine Streife der Polizeistation Butzbach die Wohnung geöffnet, eine 57-jährige Frau aus der Wohnung gerettet und der Brand gelöscht werden. Dieser war im Schlafzimmer der Wohnung ausgebrochen. Die genaue Brandursache ist noch nicht bekannt, eine fahrlässige Brandstiftung kann nicht ausgeschlossen werden. Die Ermittlungen dauern an. Die Höhe des Sachschadens wird auf wenige hundert Euro geschätzt. Die Wohnungsnutzerin brachte ein Krankenwagen zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Sie erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung.

Wildunfall

Butzbach: Auf der Kreisstraße 16, zwischen Hochweisel und Ostheim, querte gestern Abend, gegen 21 Uhr, ein Reh die Fahrbahn direkt vor einer 61-jährigen Friedbergerin mit ihrem VW Fox. Einen Zusammenstoß mit dem Tier konnte die Frau nicht mehr verhindern. Da das Reh ins Feld davonrannte verständigte die Polizei den Jagdpächter zur Nachsuche nach dem Tier. Am Fahrzeug entstanden rund 400 Euro Sachschaden.

Drei Verletzte nach Unfall auf der B 455

Friedberg: Drei Personen brachten Krankenwagen gestern Nachmittag nach einem Unfall auf der Bundesstraße 455 bei Friedberg verletzt in ein Krankenhaus. Ein 23-jähriger Rockenberger fuhr gegen 16.30 Uhr mit seinem gelben Golf von Rosbach in Richtung Friedberg. Aufgrund eines Rückstaus verlangsamte sich der Verkehr vor ihm, was er vermutlich zu spät bemerkte. Der Rockenberger versuchte eine Kollision mit dem vorausfahrenden Fahrzeug zu vermeiden und wich auf die Gegenfahrbahn aus. Er streifte dabei den vor ihm fahrenden Insignia eines 41-jährigen Butzbachers und stieß mit einer entgegenkommenden 25-jährigen Fahrerin eines Vectras zusammen. Bei dem Zusammenstoß verletzte sich der Rockenberger schwer. Ebenso wie die leicht verletzte Fahrerin des Vectra aus Friedberg und ein schwer verletztes in ihrem PKW mitfahrendes 2-jähriges Kind wurde er in ein Krankenhaus verbracht. Alle Fahrzeuge mussten durch Abschleppdienste geborgen werden. Es entstanden rund 14.000 Euro Sachschaden. Die Bundesstraße musste aufgrund der Bergungsarbeiten noch bis 18.30 Uhr teilweise voll gesperrt bleiben.

Unfallflucht

Friedberg: Auf dem Parkplatz der Stadthalle in der Ockstädter Straße stellte eine Bad Nauheimerin ihren PKW am Freitag, zwischen 12.45 und 20.40 Uhr, ab. Ein noch unbekannter Parkplatznutzer beschädigte in diesem Zeitraum die linke Seite des silberfarbenen Opel Corsa. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um Hinweise auf den Unfallverursacher, der einen Schaden von rund 1.400 Euro hinterließ.

Jagdhütte aufgebrochen

Glauberg: Zu einer Jagdhütte am Waldrand in Richtung Ober-Mockstadt verschafften sich Einbrecher zwischen Sonntag, 14 Uhr, und Montag, 11 Uhr, gewaltsam Zutritt. Entwenden konnten die Täter nach ersten Erkenntnissen nichts. Es blieb beim Sachschaden am aufgebrochenen Fenster. Hinweise zu den Eindringlingen nimmt die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0, entgegen.

Einbruch aufgeklärt

Nidda: In das derzeit leerstehende Schloss in Nidda drangen Unbekannte zwischen Ende März und Anfang April gewaltsam ein und verursachten am und im Gebäude rund 3000 Euro Sachschaden. Zeugenhinweise und die Ermittlungen der Beamten des Polizeipostens Nidda brachten nun den Erfolg. Drei Jugendliche im Alter zwischen 14 und 16 Jahren aus verschiedenen Ortsteilen Niddas stehen im Verdacht für den Schaden verantwortlich zu sein. Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch wird den jungen Männern vorgeworfen.

Zusammenstoß mit einem Reh

Wölfersheim: 5000 Euro Sachschaden entstanden gestern Abend, gegen 21 Uhr, an einem Citroen Jumpy, nachdem ein 56-jährige Fahrer aus Gießen auf Kreisstraße 172 zwischen Oppershofen und Södel einem Reh nicht mehr ausweisen konnte.

Versuchter Einbruch

Wöllstadt: Wie der Polizei erst jetzt bekannt wurde, versuchten zwischen Donnerstag, 23 Uhr, und Freitag, 15 Uhr, Unbekannte ein Fenster eines Mehrfamilienhauses in der Taunusstraße in Nieder-Wöllstadt aufzuhebeln. Das Fenster hielt den Aufbruchversuchen stand. Die Täter verursachten jedoch einen Sachschaden von rund 500 Euro. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um Hinweise.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43647 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Wetterau-Friedberg, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizei Wetterau-Friedberg

Das könnte Sie auch interessieren: