Polizei Wetterau-Friedberg

POL-FB: Pressemeldung vom 18.12.2014:

Friedberg (ots) - Bad Nauheim: Einbruch in Juweliergeschäft - Audi als Rammbock benutzt - Kripo sucht weitere Zeugen -

Brachial gingen Einbrecher am frühen Donnerstagmorgen in der Karlstraße in Bad Nauheim vor. Dabei benutzten die Täter ein Auto als eine Art Rammbock, um eine Tür eines Juweliers aufzubrechen. Bei dem Einbruch wurden Schmuckteile im Wert von mehreren Tausend Euro entwendet.

Gegen 03.55 Uhr ging bei der Polizei eine erste Alarmmeldung ein. Fast zeitgleich riefen mehrere Zeugen bei der Polizei an und meldeten einen Einbruch in den Juwelierladen in der Bad Nauheimer Karlstraße. Als die Streifen dort eintrafen, stellte es sich heraus, dass Unbekannte eine Zugangstür des Geschäftes gewaltsam geöffnet hatten und vermutlich mit mehreren Schmuckstücken in Richtung Parkstraße (Kurpark) geflüchtet waren.

Die sofort eingeleitete Fahndung führte bislang nicht zum Erfolg. Die mit dem Fall befasste Friedberger Kriminalpolizei sucht weiterhin Zeugen, um Hinweise zu den Tätern und deren Fluchtfahrzeug zu erlangen.

Bei dem Fahrzeug, welches zur brachialen Öffnung der Tür eingesetzt wurde, soll es sich um einen anthrazitfarbenen Kombi der Marke Audi neueren Typs handeln. An der Rückseite hatten die Täter das Kennzeichen offenbar entfernt oder abgedeckt. Vorne konnten Teilbereiche abgelesen werden. Möglicherweise handelt es sich dabei um die Anfangsbuchstaben "NR" oder "MR".

Offenbar hatten die Täter zum Öffnen der Tür auch ein Holzstück benutzt. Dieser Gegenstand wurde durch den Audi mit starker Wucht vermutlich mehrfach gegen die Tür gedrückt. Bei der Tat könnte der PKW daher möglicherweise beschädigt worden sein.

Aufgrund bisheriger Ermittlungen dürften drei Personen an der Tat beteiligt gewesen sein. Bei dem ersten Täter, der offenbar den PKW lenkte und während der Tat in dem Auto sitzen blieb, soll es sich um einen kleineren und kräftigeren Mann handeln. Die beiden Komplizen, die vermutlich das Geschäft betraten, sollen dunkel gekleidet gewesen sein. Beide sollen eine Sturmhaube getragen haben und schlank sein. Einer soll etwa 185 cm, der andere 175 cm groß sein.

Wer kann Angaben zu den drei Personen bzw. zu dem PKW machen?

Möglicherweise hielten sich die Täter mit dem Audi zuvor in der Bad Nauheimer Innenstadt auf. Wichtig dabei ist auch die Tatsache, dass der PKW möglicherweise bei dem Einbruch beschädigt wurde. Die Ermittler des zuständigen Kommissariats gehen davon aus, dass die Unbekannten bei der Tat auch gehörigen Krach verursachten und sich zumindest in dem Zeitraum zwischen 03.40 und 03.55 Uhr in dem Bereich Karlstraße / Parkstraße aufhielten.

Hinweise bitte an die Polizeistation in Friedberg, Telefon 06031 - 6010.

Jörg Reinemer Pressesprecher

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43647 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Wetterau-Friedberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wetterau-Friedberg

Das könnte Sie auch interessieren: