Polizei Wetterau-Friedberg

POL-FB: Pressemeldungen vom 16.12.2014:

Friedberg (ots) - Friedberg: Betrüger gibt sich als Pfandmeister aus

Eine 76 - Jährige ist am Montagnachmittag nicht auf einen Betrüger hereingefallen, der sich zuvor als "Pfandmeister" ausgegeben hatte. Der Unbekannte hatte die Frau angerufen und behauptet, dass sie eine Zeitung abonniert habe und daher fast 1.000 Euro Schulden habe. Der Mann, der akzentfreies Deutsch gesprochen habe, soll sehr frech gewesen sein. Er wolle die Polizei einschalten, falls die 76 - Jährige nicht bezahlen würde. Auch drohte er, am Mittwoch vorbeizukommen und sich das Geld zu holen. Die Frau reagierte dann richtig und beendete das Telefonat. Bei den ersten Ermittlungen stellte es sich heraus, dass der Anruf möglicherweise aus Großbritannien kam.

Bad Nauheim: Taschendiebe im Discounter

In der Frankfurter Straße hat ein Diebespärchen am Montagmittag eine Geldbörse mitsamt Bargeld und verschiedenen Karten entwendet. Opfer des Diebstahls war eine 42 - Jährige, die von den beiden Taschendieben umlagert wurde. Erst später bemerkte die Frau den Diebstahl. Hinweise bitte an die Polizeistation in Friedberg, Telefon 06031 - 6010.

Rosbach: Mehrere Wände besprüht

Unbekannte haben am letzten Wochenende an einer Schule in der Straße Bei den Junkergärten einen Schaden von mehreren Hundert Euro angerichtet. Die Vandalen hatten mittels Sprühdose verschiedene Wandteile einer Sporthalle beschädigt. Hinweise bitte an die Polizeistation in Friedberg, Telefon 06031 - 6010.

Rosbach: Scheibe eingeschlagen

Im Mühlweg in Rodheim hat ein Unbekannter am Dienstag, gegen 00.45 Uhr, die Windschutzscheibe eines Honda Civic eingeschlagen. Zeugen hatten den Vorfall beobachtet und eine männliche Person danach wegrennen sehen. Der mutmaßliche Täter soll schlank sein und einen Kapuzenpulli sowie eine helle Hose getragen haben. Hinweise bitte an die Polizeistation in Friedberg, Telefon 06031 - 6010.

Florstadt: Einbruch in Schule - Alarmanlage ausgelöst

In der Kirchgasse haben Einbrecher am frühen Dienstagmorgen die Alarmanlage ausgelöst. Die Täter hatten offenbar ein Fenster einer Schule gegen 02.55 Uhr aufgebrochen. Offensichtlich flüchteten die Täter wenig später in unbekannte Richtung. Vermutlich wurde nichts entwendet. Hinweise bitte an die Polizeistation in Friedberg, Telefon 06031 - 6010.

Reichelsheim: Einbrecher in Weckesheim unterwegs

Gleich an zwei Haustüren haben Unbekannte am Montagmorgen in der Dorn - Assenheimer - Straße in Weckesheim gehebelt. Die Unbekannten hatten offensichtlich versucht, in die beiden Wohnhäuser einzubrechen. Dabei erwiesen sich die Türen als zu stabil. Hinweise bitte an die Polizeistation in Friedberg, Telefon 06031 - 6010.

Bad Vilbel: Ketten entwendet

In der Gottlieb-Daimler-Allee haben Langfinger zwischen Montag, 17.30 Uhr, und Dienstag, 12.00 Uhr, insgesamt vier Ladungssicherheitsketten entwendet. Die Ketten waren auf einem LKW-Anhänger in einer Box aufbewahrt. Die Täter hatten daran ein Vorhängeschloss aufgebrochen. Hinweise an die Polizeistation in Bad Vilbel, Telefon 06101- 54600.

Butzbach: Unfallflucht nach Zeugenhinweise aufgeklärt

Am Montag, gegen 19.55 Uhr, befuhr ein 78-jähriger Pkw-Fahrer aus Butzbach die Hoch - Weiseler Straße aus Richtung Weidigstraße kommend in Richtung Kaiserstraße. Auf diesem Teilstück musste er seinen PKW offenbar nach rechts lenken, da ihm Fahrzeuge entgegen kamen. Dabei stieß er gegen einen am rechten Fahrbahnrand geparkten PKW eines 51 - Jährigen. Erste Ermittlungen ließen den Schluss zu, dass der 78 - Jährige offenbar zu tief ins Glas geschaut hatte. Anschließend beging der Butzbacher offenbar eine Unfallflucht. Er konnte jedoch auf Grund von Zeugenaussagen ermittelt werden. Eine Blutentnahme wurde angeordnet, sein Führerschein sichergestellt. Es entstand ein Sachschaden von 3.500 Euro. Hinweise erbittet die Polizei in Butzbach, Tel: 06033/91100.

Butzbach: Unfallflucht

Am Montag, zwischen 08.35 Uhr und 13.00 Uhr, hatte ein 23-Jähriger aus Reiskirchen seinen blauen Ford Focus in der Straße "Am Sportfeld" am rechten Fahrbahnrand in Richtung Stresemannstraße geparkt. Ein unbekannter Fahrzeugführer stieß vermutlich beim Rückwärtsfahren gegen den geparkten Pkw und entfernte sich anschließend von der Unfallstelle. Es entstand ein Sachschaden von 1.500 Euro. Hinweise erbittet die Polizei in Butzbach, Tel.: 06033/ 91100.

Butzbach: Auffahrunfall

Am Montag, um 07.50 Uhr, befuhren eine 33 - jährige Pkw-Fahrerin aus Ober - Mörlen und ein 46 - jähriger Pkw-Fahrer aus Butzbach in dieser Reihenfolge die John-F.-Kennedy-Straße aus Richtung Bundesstraße 3 kommend. In Höhe der Einmündung "Am Kastell" musste die vorausfahrende Fahrerin aus Ober - Mörlen verkehrsbedingt anhalten. Dies bemerkte der nachfolgende Fahrer aus Butzbach vermutlich zu spät und fuhr auf. Es entstand ein Sachschaden von ca. 4.500 Euro. Hinweise erbittet die Polizei in Butzbach, Tel: 06033/91100.

Butzbach: Unfallflucht

Am Montag, um 08.00 Uhr, beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer beim Ausparken in der Falkensteinerstraße den geparkten Pkw eines 32-Jährigen aus Göppingen. Anschließend entfernte sich der Unfallverursacher einfach von der Unfallstelle. Es entstand ein Sachschaden von 500 Euro. Hinweise erbittet die Polizei in Butzbach, Tel.: 06033/ 91100.

Altenstadt: Konto bei einem Internetauktionshaus gehackt

Unbekannte haben in den letzten Tagen die Zugangsdaten bei einem Internetauktionshaus "gehackt", so dass der 64 - jährige Inhaber dieses Kontos keinen Zugriff mehr hatte. Anschließend wurde über das geänderte Benutzerkonto offenbar verkauft und gehandelt. Offensichtlich hatte der 64 - Jährige Glück, da das Internetauktionshaus die Käufe noch rechtzeitig stornieren konnte. Die Polizei empfiehlt, bei der Vergabe eines Passwortes sehr vorsichtig zu sein. Dabei sollten folgende Regeln beachtet werden: a) Verwenden Sie niemals dasselbe Passwort für mehrere Anwendungen. b) Ändern Sie Ihr Passwort regelmäßig. c) Wählen Sie ein Passwort aus, daß mindestens acht Zeichen lang ist. d) Es sollte aus Groß- und Kleinbuchstaben in Kombination mit Zahlen und Sonderzeichen bestehen. e) Nehmen Sie niemals Namen von Familienangehörigen, des Haustieres oder des besten Freundes.

Limeshain: 23 - Jähriger muss zur Blutentnahme

Bei einer Verkehrskontrolle stellten Beamte der Büdinger Polizei am Montag, gegen 22.10 Uhr, dass ein 23 - jähriger Autofahrer offenbar zuvor Drogen genommen hatte. Der 23 - Jährige musste mit zur Blutentnahme.

Jörg Reinemer Pressesprecher

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43647 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Wetterau-Friedberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wetterau-Friedberg

Das könnte Sie auch interessieren: