Polizei Wetterau-Friedberg

POL-FB: Pressemitteilung 08.12.2014

Friedberg (ots) - Friedberg: Nach Angriff auf 17 - Jährigen - Zeugen gesucht

Am Samstagabend, gegen 20.20 Uhr, wurde ein 17 - Jähriger offenbar durch einen 69 - Jährigen mit einer Glühweintasse ins Gesicht geschlagen und dabei schwer verletzt. Der 17 - Jährige hatte den Weihnachtsmarkt besucht und hielt sich, ebenso wie der 69 - Jährige, in der Nähe eines Verkaufstandes in der Kaiserstraße auf. Offensichtlich gerieten beide Personen in Streit um das Wechselgeld, nachdem der 17 - Jährige Glühwein geholt hatte. Danach soll der 69 - Jährige seinem gegenüber die Tasse ins Gesicht geschlagen haben. Der 17 - Jährige erlitt dabei tiefe Schnittverletzungen und musste später in eine Klinik nach Frankfurt gebracht werden. Nach dem Vorfall konnte der mutmaßliche Täter widerstandslos festgenommen werden. Er wurde nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Im Zuge der ersten Ermittlungen konnten bereits die Personalien einiger Zeugen festgehalten werden. Möglicherweise haben jedoch auch Personen etwas von dem Angriff mitbekommen, deren Personalien bislang noch nicht festgehalten wurden. Diese Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Friedberg unter der Rufnummer 06031 - 6010 zu melden.

Friedberg: Dieb mit schwarzem Mantel

Mehrere Hundert Euro hat ein Unbekannter am Sonntag, gegen 02.30 Uhr, in einer Gaststätte in der Kaiserstraße entwendet. Der Täter soll 175 cm groß und 30 bis 40 Jahre alt sein. Er habe dunkle kurze Haare sowie buschige Augenbrauen. Der Unbekannte, der sich zuvor in der Gaststätte als Gast aufhielt, soll mit einem französischen Dialekt gesprochen haben. Bekleidet sei er mit einem karierten Hemd, eine blauen Jeans und einem schwarzen Mantel gewesen. Hinweise bitte an die Polizeistation in Friedberg, Telefon 06031 - 6010.

Friedberg: Einbruch in Mehrfamilienhaus

"Am alten Jugendzentrum" haben Diebe in der Nacht zum Sonntag aus einer Wohnung einen Laptop, ein Tablet PC und eine Digitalkamera entwendet. Die Unbekannten hatten zunächst versucht, eine Tür aufzuhebeln. Als dies nicht gelang, schlugen sie den Glaseinsatz der Tür mit einem aufgefundenen Pflasterstein ein. In der Wohnung wurden mehrere Zimmer durchsucht. Hinweise bitte an die Polizeistation in Friedberg, Telefon 06031 - 6010.

Friedberg: Gekipptes Fenster geöffnet

Im Tannenweg haben Unbekannte in der Nacht zum Samstag ein gekipptes Fenster geöffnet und stiegen in eine Wohnung des Mehrfamilienhauses ein. Dort durchsuchten die Täter mehrere Zimmer und entwendeten mehrere Wertgegenstände. Hinweise bitte an die Polizeistation in Friedberg, Telefon 06031 - 6010.

Bad Nauheim: Fenster aufgebrochen

In der Hochwaldstraße haben Einbrecher am Samstag, zwischen 16.00 und 19.30 Uhr, das Fenster eines Wohnhauses gewaltsam geöffnet. Anschließend durchsuchten die Täter mehrere Zimmer. Ob etwas fehlt, ist nicht bekannt. Ein Zeuge konnte gegen 18.30 Uhr zwei Verdächtige in der Nähe des Hauses beobachten. Einer der Personen soll etwa 40 Jahre alt, ca. 180 cm groß sein und dunkelblonde Haare haben. Getragen habe er eine dunkle Kapuzenjacke mit Fellbesatz. Die zweite Person soll etwas jünger und etwas kleiner sein. Er soll eine dunkle Kapuzenjacke getragen haben. Zeugen, die am Samstag in der Hochwaldstraße etwas Verdächtiges beobachtet haben oder Hinweise zu den beiden Unbekannten geben können, werden gebeten, die Polizei in Friedberg, Tel. 06031 - 6010, anzurufen.

Bad Nauheim: Toilettencontainer entwendet

Eigen etwa 1,5 Tonnen schweren Toilettencontainer haben Unbekannte zwischen Mittwoch und Samstag von einer Baustelle in der Frankfurter Landstraße entwendet. Der Container, der eine Fläche von etwa 3,5 Quadratmetern hat, verfügt über zwei Räume. Der Wert der Anlage liegt bei etwa 2.500 Euro. Die Täter dürften zum Abtransport des Containers ein entsprechend großes Fahrzeug benutzt haben. Hinweise bitte an die Polizeistation in Friedberg, Telefon 06031 - 6010.

Bad Nauheim: Mehrere Reifen platt gestochen

Mehrere PKW wurden in der Nacht zum Sonntag in der Straße "In den Nußgärten" in Nieder - Mörlen beschädigt. Dabei wurden unter anderem Reifen von dort abgestellten PKW zerstochen. Der Schaden liegt bei insgesamt etwa 2.500 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation in Friedberg, Telefon 06031 - 6010.

Wöllstadt: Sichtschutzwand hochgeklettert

Über eine Sichtschutzwand sind Unbekannte am Samstag, zwischen 13.00 und 23.45 Uhr, auf einen Balkon in der Ilbenstädter Straße in Nieder-Wöllstadt geklettert. Von dort konnten die Täter einen Balkon des Mehrfamilienhauses erreichen. Die Unbekannten hebelten von dort ein Fenster auf und durchsuchten mehrere Zimmer. Offenbar wurde nichts mitgenommen. Hinweise bitte an die Polizeistation in Friedberg, Telefon 06031 - 6010.

Wölfersheim: Fahrradfahrerin schwer verletzt

Am Freitag, gegen 13.15 Uhr, wurde auf dem Fußgängerüberweg der Bundesstraße 455 eine Radfahrerin von einem Pkw erfasst und schwer verletzt. Ein 64-Jähriger aus Wölfersheim befuhr mit seinem Pkw die Bundesstraße in Richtung Friedberg. Eine 22-Jährige aus Wölfersheim überquerte mit ihrem Fahrrad den Fußgängerüberweg aus Richtung Heyenheimer Weg. Auf dem Fußgängerüberweg kam es zum Zusammenstoß der beiden, wobei die Radfahrerin mit dem Kopf zunächst gegen die Windschutzscheibe des Pkw stieß und anschließend zu Boden geschleudert wurde. Dabei wurde sie schwer verletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Sachschaden am Fahrrad beträgt etwa 300,- Euro. Der Schaden am Pkw wird auf 1.000,- Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation in Friedberg, Telefon 06031 - 6010.

Florstadt: Beamer und USB - Stick entwendet

Aus einer Kindertagesstätte in der Freiherr - vom - Stein - Straße haben Unbekannte zwischen Sonntag, 14.00 Uhr, und Montag, 07.00 Uhr, einen Beamer und einen USB - Stick entwendet. Die Einbrecher hatten ein Fenster aufgehebelt und danach mehrere Räume durchsucht. Hinweise bitte an die Polizeistation in Friedberg, Telefon 06031 - 6010.

Bad Vilbel: Mountainbike entwendet

Im Elly-Ney-Weg haben Unbekannte am Samstag, zwischen 11.00 und 19.30 Uhr, ein Mountainbike der Marke Cube entwendet. Die Täter hatten das Schloss beschädigt und das schwarz-weiße Rad mitgenommen. Hinweise an die Polizeistation in Bad Vilbel, Telefon 06101- 54600.

Ober-Mörlen: Kennzeichen entwendet

Auf einem Parkplatz in der Gartenstraße haben Unbekannte zwischen Donnerstag und Samstag die beiden Kennzeichen HR - PD 760 entwendet. Die Schilder befanden sich an einem VW Golf. Hinweise bitte an die Polizeistation in Butzbach, Tel. 06033-91100.

Butzbach: Unfallflucht

Am Freitag, zwischen 17.45 Uhr und 18.00 Uhr, parkte ein 59-Jähriger aus Butzbach seinen schwarzen Pkw, BMW X5, in der Philipp-Reis-Straße auf dem Parkplatz eines dortigen Getränkemarktes. Ein unbekannter Pkw-Fahrer touchierte beim Ein- oder Ausparken den Pkw des Butzbachers und entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Es entstand ein Sachschaden von 2.000 Euro. Hinweise erbittet die Polizei in Butzbach, Tel.: 06033/91100.

Butzbach: Auffahrunfall

Am Samstag, gegen 13.10 Uhr, befuhren ein 22-jähriger Pkw-Fahrer aus Butzbach und ein 65-jähriger Pkw-Fahrer aus Butzbach die B3 aus Richtung Butzbach kommend in Richtung Gießen. An einer Baustelle zwischen der Einmündung Pohl Göns und der Einmündung Niederkleen musste der vorausfahrende 22 - Jährige verkehrsbedingt anhalten. Dies bemerkte der 65 - Jährige offenbar zu spät und fuhr mit seinem PKW auf das Fahrzeug des Butzbachers auf. Es entstand ein Sachschaden von 4.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation in Butzbach, Tel. 06033-91100.

Butzbach: Gartenzaun beschädigt und geflüchtet

In der letzten Woche beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer in der Hassia-Straße beim Wenden oder Rückwärtsfahren einen Gartenzaun. Anschließend entfernte sich der Unfallverursacher unerlaubt von der Unfallstelle. Es entstand ein Sachschaden von 300 Euro. Hinweise erbittet die Polizei in Butzbach, Tel.: 06033/91100.

Büdingen: Taschendiebe auf dem Weihnachtsmarkt

Ein 56 - Jähriger wurde während seines Weihnachtsmarktbesuches am Samstag, zwischen 19.45 und 20.00 Uhr, in der Büdinger Neustadt von einem Unbekannten bestohlen. Der Dieb hatte den Mann angesprochen und dabei abgelenkt. Dabei nahm er die Geldbörse aus der Jackeninnentasche weg. Hinweise bitte an die Polizeistation in Büdingen, Telefon 06042 - 96480.

Altenstadt: Einbruch in Kindertagesstätte

Am Sonntag, zwischen 08.00 und 18.00 Uhr, haben Unbekannte die für den Bürgerentscheid geöffnete Kindertagesstätte unbemerkt betreten und dort einen Schrank aufgebrochen. Offenbar wurde nichts entwendet. Hinweise bitte an die Polizeistation in Büdingen, Telefon 06042 - 96480.

Nidda: Polizeieinsätze nach Veranstaltung im Lokschuppen

Am frühen Sonntagmorgen wurden der Polizei gleich zwei Vorfälle in der der Straße "Über der Breit" angezeigt. In beiden Fällen gingen die Täter offenbar sehr aggressiv und gewalttätig vor. Zunächst hatten Zeugen um 04.00 Uhr die Polizei in Büdingen angerufen und mitgeteilt, dass es auf dem Parkplatz eine Schlägerei gegeben habe. Eine Person sei dabei verletzt worden. Es stellte sich heraus, dass Unbekannte sich offenbar mit ihrem PKW vor den PKW eines 21 - Jährigen gestellt hatten. Der 21 - Jährige, der offenbar gerade wegfahren wollte, wurde von mehreren Unbekannten aus dem Fahrzeug auf den Boden gezogen. Anschließend schlugen und traten mehrere Personen auf ihn ein. Dabei wurde der 21 - Jährige schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Der zweite Vorfall ereignete sich gegen 05.15 Uhr offenbar auf der Zufahrtsstraße zur Lokalität. Offenbar waren zwei Besuchergruppen auf dem Nachhauseweg. Eine Gruppe von etwa 15 bis 20 Personen soll dabei zunächst Beschimpfungen gegenüber der kleineren Personengruppe geäußert haben. Kurz danach sollen zwei Personen der "kleineren Gruppe" von den Personen der "größeren" Gruppe mehrfach geschlagen worden sein. Einer der beiden Verletzten fiel dabei noch einen Abhang herunter. Er musste ebenfalls mit einem Krankenwagen in eine Klinik gebracht werden. Die Personengruppe flüchtete danach in unbekannte Richtung. Bei den Angreifern soll es sich um südländisch aussehende Personen handeln. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu den beiden Angriffen bzw. zu den beteiligten Gruppen geben können. Offensichtlich haben beide Gruppen zuvor die Veranstaltung im Lokschuppen aufgesucht. Hinweise bitte an die Polizeistation in Büdingen, Telefon 06042 - 96480.

Nidda: Einbruch in Eichelsdorf

In der Goethestraße sind Unbekannte zwischen Samstag, 17.00 Uhr, und Sonntag, 01.30 Uhr, in ein Wohnhaus eingebrochen. Die Täter hatten eine Terrassentür gewaltsam geöffnet und mehrere Zimmer durchsucht. Dabei fanden die Täter Bargeld. Hinweise bitte an die Polizeistation in Büdingen, Telefon 06042 - 96480.

Nidda: Diebische Spendensammlerin unterwegs

Eine 76 - Jährige wurde am Samstag, gegen 14.00 Uhr, vor einem Lebensmittelgeschäft in der Straße "Am Rauner Graben" von einer Unbekannten bestohlen. Die Diebin hatte sich gegenüber der Frau als Spendensammlerin ausgegeben und behauptet, dass sie für Gehörlose und Blinde sammeln würde. Dabei zeigte sie der 76 - Jährigen eine Liste, auf der offenbar schon andere Personen unterschrieben hätten. Danach nahm die ahnungslose Frau ihre Geldbörse und gab der kriminellen zwei Euro. Als Dank gab die Unbekannte der 76 - Jährigen dann mehrere Küsse auf die Wange. Später bemerkte sie, dass ihr 100 Euro aus der Geldbörse fehlen. Die Diebin soll etwa 18 bis 22 - Jahre alt und etwa 150 cm groß sein. Sie soll die braunen Haare zu einem Zopf zusammengebunden haben und einen dunklen Teint haben. Getragen habe sie eine hellblaue Jacke und eine dunkle Hose. Die Kriminalpolizei warnt nochmals vor dieser Diebstahlsmasche: a) Lassen Sie sich einen Sammlerausweis zeigen. Dieser ist nur in Verbindung mit einem Personaldokument gültig. b) Lassen Sie sich nicht ablenken; behalten Sie Ihre Wertsachen im Auge. c) Lassen Sie niemals fremde Personen in Ihre Geldbörse fassen. d) Vermeiden Sie jeglichen Körperkontakt. Schaffen Sie räumlichen Abstand. e) Rufen Sie sofort die Polizei an, wenn Sie Opfer oder Zeuge einer Straftat werden. Hinweise bitte an die Polizeistation in Büdingen, Telefon 06042 - 96480.

Ortenberg: Verkehrsschilder entwendet - Mutmaßliche Täter auf frischer Tat ertappt

Nach einem Hinweis eines aufmerksamen Zeugen konnten am frühen Samstagmorgen insgesamt fünf Personen ermittelt werden, die in der Sudetenstraße in Ortenberg offenbar mehrere Verkehrsschilder entwendet hatten. Eine Streife konnte unmittelbar nach dem Zeugenhinweise einen PKW kontrollieren, der von einem 19 - Jährigen gefahren wurde. In dem Fahrzeug befanden sich noch vier weitere Personen. Bei den Verdächtigen fanden die Beamten die offenbar kurz zuvor entwendeten Schilder und weitere Beweismittel. Die Verdächtigen wurden nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Hinweise bitte an die Polizeistation in Büdingen, Telefon 06042 - 96480.

Jörg Reinemer Pressesprecher

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43647 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Wetterau-Friedberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wetterau-Friedberg

Das könnte Sie auch interessieren: