Polizei Wetterau-Friedberg

POL-FB: Pressemeldungen vom 28.11.2014:

Friedberg (ots) - Friedberg: Taschendiebe in der Innenstadt unterwegs

Vor Taschendieben warnt die Friedberger Kripo, nachdem ein 75 - Jähriger am Mittwoch, gegen 12.45 Uhr, in der Haagstraße bestohlen wurde. Er wurde von einem Unbekannten angesprochen und nach dem Weg gefragt. Dabei zeigte ihm der Fremde einen Stadtplan. Anschließend ging der Mann weg und rempelte den 75 - Jährigen an. Erst später bemerkte er den Verlust seiner Geldbörse. Offensichtlich hatte der Dieb den Mann beim Anrempeln geschickt abgelenkt und in die Tasche gegriffen. Hinweise bitte an die Polizeistation in Friedberg, Telefon 06031 - 6010.

Friedberg: Unbekannter schlägt einen Passanten

In der Saarstraße hat ein offensichtlich angetrunkener Mann einen 22 - Jährigen am späten Donnerstagvormittag unvermittelt ins Gesicht geschlagen. Der Schläger, der vermutlich russisch sprach, soll den Geschädigten zunächst angerempelt und danach attackiert haben. Nach dem Angriff flüchtete der Täter in unbekannte Richtung. Er soll etwa 30 Jahre alt und 180 cm groß sein. Er habe zudem kurze dunkle Haare und einen Dreitagebart gehabt. Zudem soll er einen hellen Stoffbeutel bei sich getragen haben. Hinweise bitte an die Polizeistation in Friedberg, Telefon 06031 - 6010.

Bad Nauheim: Unfallflucht in der Dieselstraße

Am Mittwoch, gegen 09.45 Uhr, kam es in Bad Nauheim in der Dieselstraße zu einer Unfallflucht. Die Dieselstraße war zu diesem Zeitpunkt durch einen LKW und mehrere Autos verengt. Zur genannten Zeit fuhr ein roter VW von der Wisselsheimer Straße kommend in die Engstelle in Richtung Kreisel. Dabei stieß der rote PKW gegen den linken Außenspiegel eines schwarzen Renault Clio und eines silberfarbenen Skoda Oktavia und beschädigte diese. Der rote VW setzte seine Fahrt fort, ohne sich um die entstandenen Schäden zu kümmern. Fahrerin soll eine Frau gewesen sein. Hinweise erbittet die Polizei Friedberg, Tel. 06031/6010.

Rosbach: Täter gestört

Vermutlich durch die heimkommende Bewohnerin wurden Einbrecher am Donnerstag, gegen 19.40 Uhr, in der Straße Im Seelhof gestört. Die Einbrecher hatten an der Terrassentür des Wohnhauses gehebelt. Hinweise bitte an die Polizeistation in Friedberg, Telefon 06031 - 6010.

Bad Vilbel: Fahrer mit einem auffälligen Helm gesucht - Polizei sucht Zeugen

Auf der Suche nach einem Rollerfahrer, der einen hellfarbenen Motorradhelm mit breiten grünen und roten Streifen trug, ist die Bad Vilbeler Polizei. Der Fahrer eines Motorrollers hatte bereits am 30.08.2014, gegen 13.00 Uhr, in der Frankfurter Straße bei einem Unfall einen Zusammenstoß mit einer 63-jährigen Fußgängerin. Die Frau wurde von dem Roller erfasst, als sie gerade die Straße überqueren wollte. Der Rollerfahrer flüchtete nach dem Unfall. Die Frau aus Bruchköbel wurde schwer verletzt und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu dem Fahrer mit dem auffälligen Helm, dessen Farbmuster der italienischen Flagge ähneln soll, geben können. Hinweise an die Polizeistation in Bad Vilbel, Telefon 06101- 54600.

Bad Vilbel: Container aufgebrochen

In der Büdinger Straße haben Langfinger in der Nacht zum Freitag zwei Werkzeugcontainer aufgebrochen. Die Täter hatten von der Baustelle einen Bohrhammer, mehrere Winkelschleifer und eine Gasflasche entwendet. Hinweise an die Polizeistation in Bad Vilbel, Telefon 06101- 54600.

Karben: Taschendieb mit sogenanntem Geldwechseltrick erfolgreich

Mit dem sogenannten Geldwechseltrick war ein Taschendieb am Donnerstag, gegen 14.00 Uhr, in der Homburger Straße erfolgreich. Der Unbekannte hatte einen 77 - Jährigen angesprochen und gefragt, ob dieser Münzgeld wechseln könne. Als der ahnungslose Mann ihm sein leeres Münzgeldfach zeigte, zog der Taschendieb unbemerkt mehrere Scheine heraus. Anschließend flüchtete der Täter zu Fuß in Richtung Christinenstraße. Der Dieb soll etwa 40 bis 45 Jahre alt sein und südländisch aussehen. Er habe, so der Zeuge, leicht gegelte Haare. Zudem soll er kräftig sein und etwa 175 bis 180 cm groß sein. Auffällig an ihm sollen zwei vergoldete Schneidezähne gewesen sein. Hinweise an die Polizeistation in Bad Vilbel, Telefon 06101- 54600.

Jörg Reinemer Pressesprecher

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43647 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Wetterau-Friedberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wetterau-Friedberg

Das könnte Sie auch interessieren: