Polizei Wetterau-Friedberg

POL-FB: Pressemeldung vom 28.11.2014:

Friedberg (ots) - Friedberg: Etwa 100.000 Euro Schaden bei einem Wohnhausbrand - Zwei Personen leicht verletzt

Bei einem Brand, der am Donnerstag, gegen 15.35 Uhr, in der Barbarastraße gemeldet wurde, zogen sich ein 49 - Jähriger und ein Kind leichte Verletzungen durch das Einatmen von Rauchgas zu. Bei dem Brand in dem Mehrfamilienwohnhaus entstand ein Schaden von etwa 100.000 Euro.

Aus dem Haus, das durch zwei Familien bewohnt wird, konnten alle Personen rechtzeitig flüchten. Ersten Ermittlungen nach brach das Feuer offensichtlich in einem ausgebauten Dachgeschoss aus. Das Erdgeschoss und das erste Obergeschoss waren offenbar zunächst nicht betroffen. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf ein anderes Gebäude verhindert werden.

Die Brandstelle konnte am Freitagmorgen durch die Brandermittler der Friedberger Kripo betreten werden. Dabei bestätigte sich bei der Untersuchung der erste Verdacht, dass das Feuer im Dachgeschoss ausbrach. Die Spezialisten konnten herausfinden, dass der Brand offensichtlich in einem Zimmer ausbrach. Nach bisherigen Ermittlungen kann offenbar eine vorsätzliche Brandstiftung ausgeschlossen werden. Die weiteren Untersuchungen und Ermittlungen sollen ergeben, ob möglicherweise ein technischer Defekt vorlag.

Jörg Reinemer Pressesprecher

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43647 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Wetterau-Friedberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wetterau-Friedberg

Das könnte Sie auch interessieren: