Polizei Wetterau-Friedberg

POL-FB: Pressemitteilung vom 17.11.2014:

Friedberg (ots) - Friedberg: 29-Jähriger Fahrradfahrer schwer verletzt

Am Samstag, gegen 18.00 Uhr, kam es auf dem Gehweg "Im Krämer" zu einer Kollision zwischen einem Radfahrer und einem Pkw. Der 29 - jährige Radfahrer aus Friedberg befuhr den linken Gehweg entgegengesetzt der Fahrtrichtung. Der 42-Jährige Autofahrer aus Friedberg wollte mit seinem Pkw vom Parkplatz eines Einkaufsmarktes nach rechts auf die Straße "Im Krämer" einbiegen. Beim Ausfahren aus der Parkplatzausfahrt übersah der Pkw-Fahrer offenbar den von rechts kommenden Radfahrer. Trotz Ausweichversuche prallte der Radfahrer mit dem PKW zusammen. Er wurde schwer verletzt und durch einen Rettungswagen in ein Friedberger Krankenhaus eingeliefert. Am Fahrrad entstand ein Sachschaden von etwa 150 Euro, an dem Pkw ein etwa 400 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation in Friedberg, Telefon 06031 - 6010.

Friedberg: Pkw bei Ausparken beschädigt und weitergefahren

Schnell geklärt war offensichtlich eine Unfallflucht, die sich am Mittwochmittag auf einem Parkplatz an der Ockstädter Straße ereignet hat. Offensichtlich war eine 87 - Jährige aus Rosbach mit ihrem PKW beim Ausparken gegen ein anderes Fahrzeug gestoßen. Anschließend fuhr die mutmaßliche Unfallverursacherin davon. Die 22 - jährige Fahrerin des beschädigten PKW konnte Hinweise zu dem PKW geben. Die Ermittlungen führten dann zur Rosbacherin. Der Schaden liegt bei etwa 450 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation in Friedberg, Telefon 06031 - 6010.

Friedberg: Unfallflucht in Ockstadt

Zwischen dem Sonntag, 17.00 Uhr, und Montag, 06.00 Uhr, wurde ein weißer Mercedes Vito am Kotflügel und an der Stoßstange vorne rechts durch ein anderes Fahrzeug beschädigt. Der PKW stand in der Südstraße, an der Einmündung zur Sudetenstraße kurz vor Beginn des Feldweges. Der Unfallverursacher verließ anschließend unerlaubt die Unfallstelle. Der Schaden liegt bei etwa 1.500 Euro. Hinweise erbittet die Polizei Friedberg, Tel. 06031/6010.

Bad Nauheim: Bargeld und Laptops entwendet

In der Parkstraße haben sich Unbekannte zwischen Samstag, 17.30 Uhr, und Sonntag, 09.30 Uhr, gewaltsam Zutritt in ein Fitnessstudio verschafft. Die Täter durchsuchten danach den Innenraum und holten sich Bargeld und zwei Laptops. Hinweise bitte an die Polizeistation in Friedberg, Telefon 06031 - 6010.

Bad Nauheim: Auf dem Kreisverkehr gelandet

Nicht gerade glücklich verlief die Fahrt für einen 22 - Jährigen aus Friedberg, als er mit seinem Renault Twingo am Samstag, gegen 21.20 Uhr, auf einem Kreisverkehr zu Liegen kam. Der Friedberger war auf der Schwalheimer Straße, aus Richtung Kurstraße kommend, unterwegs und wollte in den Kreisel, der sich an einer Tankstelle befindet, einfahren. Anschließend folgte er nicht dem "normalen Verlauf" des Kreisverkehrs, sondern fuhr aus bislang unbekannten Gründen geradewegs über den Bordstein. Anschließend wurde das Fahrzeug in die Höhe katapultiert und flog gegen eine in der Mitte des Kreisels befestigte Stahlblechskulptur. Der Renault blieb dann auf der Seite liegen. Die Skulptur samt Fundament wurde mehreren Metern nach vorne geschleudert. Der Sachschaden liegt bei mehreren Tausend Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation in Friedberg, Telefon 06031 - 6010.

Bad Nauheim: Unfallflucht

Am Donnerstag, zwischen 08.50 Uhr und 18.30 Uhr wurde in Bad Nauheim in der Benekestraße der geparkte graue Smart eines Mannes aus Friedberg am vorderen rechten Kotflügel beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden in Höhe von ca. 800 Euro zu kümmern. Hinweise erbittet die Polizei Friedberg, Tel. 06031/6010.

Bad Nauheim: Unfallflucht

Am Donnerstag, zwischen 08.50 Uhr und 18.30 Uhr, hatte die Fahrerin eines grauen Smart auf einem Parkplatz in der Benekestraße am linken Fahrbahnrand ihren Pkw abgestellt. Als sie zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, musste sie eine Schädigung am Kotflügel vorne rechts feststellen. Der Unfallverursacher verließ unerlaubt die Unfallstelle. Der Sachschaden beträgt ca.1.500,- Euro. Hinweise erbittet die Polizei in Friedberg, 06031-601-0.

Bad Vilbel: Mit Pfefferspray gesprüht

Ein 23 - Jähriger wurde am frühen Sonntagmorgen offensichtlich von einem Unbekannten mittels eines Reizstoffsprühgerätes angegriffen. Der Geschädigte stand mit anderen Personen gegen 01.50 Uhr vor einer Gaststätte in der Frankfurter Straße. Offenbar lief eine Gruppe von mehreren Personen an der Gaststätte vorbei, als eine Person aus dieser Gruppe dem 23 - Jährigen ins Gesicht sprühte. Er musste wegen einer starken Reizung in eine Klinik gebracht werden. Hinweise an die Polizeistation in Bad Vilbel, Telefon 06101- 54600.

Ober-Mörlen: Wohnhaus durchwühlt

In der Dr.-Werner-Stoll-Straße haben Unbekannte am Samstag, zwischen 15.15 und 18.40 Uhr, ein Smartphone und Schmuck entwendet. Die Diebe hatten an der Rückseite des Hauses die Terrassentür aufgehebelt und mehrere Zimmer durchsucht. Hinweise bitte an die Polizeistation in Butzbach, Tel. 06033-91100.

Ober-Mörlen: Einbruch in Langenhain-Ziegenberg

Am Pfingstborn haben Unbekannte am Freitag, zwischen 16.45 und 19.40 Uhr, Schmuck und eine Kamera mitgehen lassen. Die Täter kamen ebenfalls von der Rückseite und hebelten die Terrassentür auf. Anschließend durchwühlten sie mehrere Schränke und Kommoden. Hinweise bitte an die Polizeistation in Butzbach, Tel. 06033-91100.

Butzbach: In Wohnmobil eingebrochen und darin geschlafen

Auf frischer Tat ertappt wurden zwei 18 - Jährige am Montagmorgen in einem Wohnmobil in der Bahnhofsallee in Ostheim. Zeugen hatten zuvor die Polizei verständigt und mitgeteilt, dass das Wohnmobil offenbar aufgebrochen wurde und sich Personen noch darin befinden würden. Die Streife konnte die beiden Verdächtigen festnehmen. Offenbar hatten die beiden Gießener das Wohnmobil aufgebrochen, mehrere Getränke und Speisen zu sich genommen und dann darin geschlafen. Sie wurden nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Hinweise bitte an die Polizeistation in Butzbach, Tel. 06033-91100.

Butzbach: Wegen Wildschweine von der Fahrbahn abgekommen

Am Sonntag, gegen 21.10 Uhr, befuhr ein 36-jähriger Pkw-Fahrer aus Kirdorf die Bundestraße 275 aus Richtung Ober Mörlen kommend in Richtung Usingen. In der Gemarkung Langenhain-Ziegenberg trat eine Rotte Wildschweine auf die Fahrbahn. Bei dem Versuch auszuweichen, kam er nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen die dortige Leitplanke. Da der Verdacht auf Alkoholgenuss vorlag, wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt. Es entstand ein Sachschaden von etwa 23.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation in Butzbach, Tel. 06033-91100.

Nidda: Zeugen gesucht!

Am vergangenen Donnerstag, zwischen 16.00 Uhr und 19.00 Uhr parkte eine Autofahrerin aus Nidda ihren schwarzen Mitsubishi "Am Rauner Graben" auf dem Parkplatz eines Geschäftes. Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker prallte mit seinem Fahrzeug gegen den vorderen linken Kotflügel und die vordere linke Tür des geparkten Fahrzeugs. Der Unfallverursacher verließ anschließend unerlaubt die Unfallstelle. An dem Mitsubishi entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro. Hinweise erbittet die Polizei in Büdingen, Tel.: 06042/9648-0.

Altenstadt: Terrassentür aufgebrochen

In der Straße Beim Zehnmorgenfeld haben Unbekannte am Sonntag, zwischen 14.30 und 18.00 Uhr, die Terrassentür eines Wohnhauses aufgebrochen. Die Einbrecher durchsuchten mehrere Zimmer. Ob etwas mitgenommen wurde, ist noch nicht bekannt. Hinweise bitte an die Polizeistation in Büdingen, Telefon 06042 - 96480.

Ortenberg: Kirchenfenster beschädigt

Einen Schaden von etwa 2.000 Euro haben Unbekannte zwischen dem 11. und dem 15.11.2014 an einer Kirche in Bergheim angerichtet. Die Vandalen hatten zwei Scheiben beschädigt. Hinweise bitte an die Polizeistation in Büdingen, Telefon 06042 - 96480.

Nidda: Bargeld und Schmuck entwendet

In der Carl - Roehmheld - Straße haben Unbekannte am Freitag, zwischen 17.55 und 20.55 Uhr, aus einem Wohnhaus Bargeld und Schmuck mitgehen lassen. Die Einbrecher hatten eine Kellertür aufgebrochen und anschließend mehrere Zimmer in dem Wohnhaus durchsucht. Hinweise bitte an die Polizeistation in Büdingen, Telefon 06042 - 96480.

Ranstadt: Einbruch in Firmengebäude

Rasenmäher, Motorsägen und Trennschleifer im Wert von mehreren Tausend Euro haben Einbrecher in der Nacht zum Samstag aus einem Firmengebäude in der Niddaer Straße in Dauernheim mitgehen lassen. Die Täter hatten zunächst ein Zaunelement abmontiert und anschließend eine Fensterscheibe eingeschlagen. Offensichtlich luden die Unbekannten die Sachen auf einen Anhänger, der ebenfalls vom Firmengelände mit entwendet wurde. Bei einer Absuche wurde der Anhänger am Samstag auf einem Feldweg neben der Bundesstraße 457 zwischen Ranstadt und Nidda aufgefunden. Vermutlich wurden die Gegenstände dort umgeladen. Zeugen, die etwas Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, die Polizei in Büdingen, Telefonnummer 06042 - 96480, zu verständigen.

Jörg Reinemer Pressesprecher

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43647 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Wetterau-Friedberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wetterau-Friedberg

Das könnte Sie auch interessieren: