Polizei Wetterau-Friedberg

POL-FB: Pressemeldungen vom 01.04.2014:

Friedberg (ots) - Friedberg: Widerstand während der Personenkontrolle

Mit einer Strafanzeige wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte muss ein 20 - Jähriger rechnen. Der Bad Nauheimer war offensichtlich am Dienstag, gegen 02.40 Uhr mit einer Gruppe in der Friedberger Altstadt unterwegs. Zunächst rannten die Personen in verschiedene Richtungen davon, als sie den Streifenwagen entdeckten. Eine Person dieser konnte wenig später in der Augustinergasse ausgemacht werden. Während der Personenkontrolle kam der 20 - Jährige dazu und wollte offensichtlich die Kontrollmaßnahme der Beamten verhindern. Trotz mehrfacher Aufforderung ging er auf die Beamten mit erhobener Faust zu. Dabei musste Pfefferspray eingesetzt werden. Der Bad Nauheimer wurde nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Hinweise bitte an die Polizei in Friedberg, Tel. 06031 - 6010.

Friedberg: Vorfahrtsberechtigten übersehen

Am Montag, gegen 06:20 Uhr, befuhr ein 38-jähriger Pkw-Fahrer aus Friedberg die Freseniusstraße in Richtung Pfingstweide in Friedberg. In einer rechts abknickenden Vorfahrtsstraße übersah ein 37-jähriger Pkw-Fahrer aus Friedberg den vorfahrtsberechtigten PKW des 38 - Jährigen. Dabei kam es zum Zusammenstoß. Es entstand Sachschaden von etwa 3.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizei in Friedberg, Tel. 06031 - 6010.

Friedberg: Unfall zu spät angezeigt

Am Montag, gegen 12:45 Uhr, befuhr ein 71-jähriger Pkw-Fahrer aus Friedberg die Ein-/Ausfahrt der Schulze-Delitzsch-Straße und wollte nach rechts in den Grünen Weg einzubiegen. Dabei beschädigte er die an der rechten Fahrbahnseite befindliche Schutzplanke und stieß mit dieser in Höhe der Beifahrertür zusammen. Er entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle und zeigte den Unfall erst zwei Stunden später an. Der Unfall wurde jedoch von einem unbeteiligten Zeugen beobachtet und etwa eine Stunde danach bei hiesiger Dienststelle angezeigt. Am Pkw entstand ein erheblicher Schaden und die Schutzplanke wurde ebenfalls beschädigt. Der Sachschaden liegt bei ca. 1.000 Euro. Die Polizei hat ein Verfahren wegen Unfallflucht eingeleitet. Hinweise bitte an die Polizei in Friedberg, Tel. 06031 - 6010.

Bad Nauheim: Rechte Fahrzeugseite beschädigt

Einen Schaden von etwa 1.700 Euro haben Unbekannte am Montag, zwischen 10.55 und 11.20 Uhr, an einem Ford Fiesta in der Kurstraße in Bad Nauheim angerichtet. Die Diebe hatten dabei die rechte Seite zerkratzt. Hinweise bitte an die Polizei in Friedberg, Tel. 06031 - 6010.

Bad Vilbel: Schützenhaus besprüht

Einiges an Schaden haben Unbekannte zwischen Sonntag, 20.15 Uhr, und Montag, 13.15 Uhr, an einem Schützenhaus in Massenheim angerichtet. Die Unbekannten hatten mehrere sogenannte Tags hinterlassen. Dabei befand sich mehrfach das Zeichen "Legion of Hell". Hinweise bitte an die Polizeistation in Bad Vilbel, Tel. 06101 - 54600.

Bad Vilbel: Navi ausgebaut

Im Harheimer Weg in Massenheim haben Unbekannte zwischen Sonntag, 15.30 Uhr, und Montag, 13.20 Uhr, ein fest eingebautes Navigationsgerät entwendet. Die Unbekannten hatten die Fahrertür aufgebrochen. Der Wert des Navis liegt bei etwa 1.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation in Bad Vilbel, Tel. 06101 - 54600.

Rockenberg: Küchenfenster zu stabil

Nicht geschafft haben es Einbrecher am Montagnachmittag, in ein Wohnhaus in der Straße Am grauen Stein in Oppershofen einzudringen. Die Täter hatten zwischen 15.00 und 17.00 Uhr vergeblich daran gehebelt. Hinweise bitte an die Polizeistation in Butzbach, Tel. 06033 -91100.

Limeshain: Diesel entwendet

Knapp 300 Liter Diesel haben Unbekannte am letzten Wochenende aus dem Tank eines Lasters in der Himbacher Straße in Rommelhausen abgezapft. Die Täter hatten offensichtlich das Tankschloss aufgebrochen. Der LKW stand auf einem Firmengelände. Hinweise bitte an die Polizeistation in Büdingen, Tel. 06042 - 96480.

Nidda: Weiterer dreister Diebstahl aus einem Juweliergeschäft

Am Montag, gegen 16.35 Uhr, kam es zu einem Diebstahl einer Uhr in der Bahnhofstraße. Ein etwa 30 Jahre alter Unbekannter hatte das Juweliergeschäft allein betreten und ging zielgerichtet zur Verkaufstheke. Dort nahm er sich eine Armbanduhr aus der Auslage und lief gleich wieder aus dem Geschäft. Dort stelle sich eine 14 - jährige Zeugin, die den Diebstahl beobachtet hatte, in den Weg. Der Dieb schob die taffe Zeugin zur Seite und rannte zu Fuß in Richtung Bahnhof. Der Dieb soll etwa 170 cm groß sein und schwarze kurze Haare mit Geheimratsecken haben. Der Täter habe eine beige Jacke, ein rötliches T-Shirt sowie eine blaue Jeans getragen. Hinweise bitte an die Polizeistation in Büdingen, Tel. 06042 - 96480.

Nidda: Einbruch in Wohnhaus - Hündin weggelaufen

Am Dienstagmorgen haben Unbekannte in ein Wohnhaus in der Seewiese in Nidda eingebrochen. Die Einbrecher hatten zwischen 09.00 und 11.45 Uhr eine Kellertür aufgebrochen und mehrere Zimmer durchsucht. Dabei wurde vermutlich Schmuck entwendet. Vermutlich lief dabei die in der Wohnung befindliche grau - schwarz - weiß gefleckte Hündin weg. Hinweise bitte an die Polizeistation in Büdingen, Tel. 06042 - 96480.

Jörg Reinemer Pressesprecher

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43647 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Wetterau-Friedberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wetterau-Friedberg

Das könnte Sie auch interessieren: