Polizei Wetterau-Friedberg

POL-FB: Pressemitteilung vom 27.03.2014:

Friedberg (ots) - Nidda - Ranstadt - Friedberg: Mehrere Straftaten aufgeklärt - 38 - Jähriger als Verdächtiger ermittelt

Etwa eine Anzahl von zehn Straftaten haben Beamte des Niddaer Polizeipostens in den letzten Tagen offensichtlich aufgeklärt. Für die Diebstahlsserie soll ein 38 - Jähriger aus Echzell verantwortlich sein. Der Verdächtige hatte es in den meisten Fällen auf Bargeld abgesehen.

Ins Rollen kamen die Ermittlungen nach einem Hinweis eines Zeugen am Montagmittag. Der mutmaßliche Dieb hatte aus einem Wohnhaus bei Ranstadt Bargeld entwendet. Die Zeugen hatten den auf einem Fahrrad flüchtenden Mann später gestellt und die Polizei verständigt.

Bei den ersten Ermittlungen ergab sich schnell der Verdacht, dass der polizeibekannte Mann noch mehr auf dem Kerbholz hat. Zunächst stellte es sich heraus, dass das Mountainbike, mit dem der Echzeller am Montag bei Ranstadt unterwegs war, am Wochenende zuvor in Friedberg - Dorheim entwendet wurde.

Bei den anschließenden Recherchen ergaben sich Hinweise darauf, dass der Verdächtige offensichtlich noch weitere Diebstähle im Raum Nidda begangen hatte. Bei diesen Straftaten entwendete er in den letzten Tagen offenbar Bargeld und Briefmarken. Die Masche des Verdächtigen war dabei fast immer die Gleiche: Er betrat frei zugängliche Einrichtungen wie in einem Kindergärten oder einem Krankenhaus. Dabei durchsuchte er Garderoben, Rezeptionsbereiche und offene Schränke.

Die Niddaer Beamten stellten bei ihren Ermittlungen jedoch fest, dass einige Sachverhalte durch die Geschädigten noch nicht angezeigt wurden. Der Verdächtige, der die Taten in einer Vernehmung einräumte, wurde nach den polizeilichen Ermittlungen wieder entlassen. Die Ermittlungen dauern derzeit noch an.

Weitere Zeugen oder Geschädigte werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Hinweise bitte an den Polizeiposten in Nidda, Tel. 06043-984709, oder die Polizeistation in Büdingen, Tel. 06042 - 96480.

Jörg Reinemer Pressesprecher

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43647 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Wetterau-Friedberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wetterau-Friedberg

Das könnte Sie auch interessieren: