Polizei Wetterau-Friedberg

POL-FB: Pressemeldungen vom 24.03.2014:

Friedberg (ots) - Friedberg: Geldbörse weggenommen - Waren es Zeitungswerber?

Offensichtlich gezielt gingen Taschendiebe am Montag, gegen 11.30 Uhr, auf einem Parkplatz in der Straßheimerstraße vor. Die Unbekannten hatten es auf eine 82 - Jährige abgesehen, als diese gerade den Baumarkt besucht hatte und ihre Einkäufe in das Auto lud. Die beiden Täter hielten sich vermutlich bereits vor dem Diebstahl auf dem Parkplatz auf, um offenbar Zeitungen zu verkaufen. Unmittelbar danach griffen sie durch die offen stehende Heckklappe und nahmen die Geldbörse aus der Handtasche. Bei den Dieben soll es sich um ein Pärchen, das etwa 25 Jahre alt und 175 cm groß sei, handeln. Beide sollen dunkle Haare haben und südosteuropäisch aussehen. Hinweise bitte an die Polizei in Friedberg, Tel. 06031 - 6010.

Friedberg: Hochwertiges Mountainbike entwendet

Vermutlich durch die nicht verschlossene Haustür gelangten Langfinger am Samstagnachmittag in ein Wohnhaus in der Straße Marktplatz in Dorheim. Die Unbekannten holten sich dann das silberfarbene Rad der Marke Scott, Modell Scale 10 im Wert von etwa 1.900 Euro. Hinweise bitte an die Polizei in Friedberg, Tel. 06031 - 6010.

Friedberg: Verkehrsunfall

Am Sonntag, gegen 05:10 Uhr, befuhr eine 29-jährige Pkw-Fahrerin aus Bad Nauheim die Bundesstraße 455 aus Rosbach kommend in Richtung Friedberg. Kurz nach dem Ortsausgang Rosbach wich sie einem von links auf die Fahrbahn laufenden Fuchs nach rechts aus und kam dabei nach rechts von der Fahrbahn ab. Sie fuhr etwa 55 Meter auf dem unbefestigten Benkett und überrollte dabei zwei Leitpfosten. Dann schleuderte sie mit dem Pkw über die Fahrbahn auf die gegenüberliegende linke Seite und kam im dortigen Graben auf der rechten Fahrzeugseite liegend mit Front in Richtung Rosbach zum Stehen. Die Bad Nauheimerin konnte sich nicht selbst aus dem Fahrzeug befreien und wurde durch die eingesetzte Streife über den Kofferraum geborgen. Der Sachschaden liegt bei etwa 5.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizei in Friedberg, Tel. 06031 - 6010.

Wölfersheim: Zwei PKW entwendet

Zwei PKW im Wert von etwa 35.000 Euro haben Unbekannte in der Nacht zum Montag vom Gelände eines Autohauses in der Straße Am Heiligenstock in Wölfersheim entwendet. Bei den nicht zugelassenen Fahrzeugen handelt es sich um die Modelle Qashqai der Marke Nissan. Offensichtlich haben die Diebe noch versucht, einen weiteren PKW vom Gelände zu entwenden. An diesem PKW befanden sich Aufbruchspuren. Mitgenommen wurde noch die beiden Kennzeichen FB-WA588 und FB-AP96. Hinweise bitte an die Polizei in Friedberg, Tel. 06031 - 6010.

Niddatal: Einbruch in Wohnhaus

Eine Leiter haben Einbrecher am Freitag, zwischen 18.30 und 22.30 Uhr, dazu benutzt, um in ein Wohnhaus in der Johann-Schmidt-Straße in Bönstadt einzubrechen. Die Diebe hatten die aufgefundene Leiter an das Haus angestellt, um dann in ein Zimmer einzusteigen. Dort durchsuchten sie mehrere Zimmer und entwendeten Bargeld, Schmuck und Goldmünzen. Hinweise bitte an die Polizei in Friedberg, Tel. 06031 - 6010.

Bad Vilbel: Zugeschlagen

Offensichtlich nicht zum Zug kamen zwei Unbekannte am frühen Samstagmorgen in der Frankfurter Straße in Bad Vilbel. Ein 17 - Jähriger hatte eine Gaststätte besucht und wartete gegen 04.00 Uhr vor der Kneipe auf sein Taxi. Dort wurde er von zwei Unbekannten angesprochen und in eine Seitenstraße gedrängt. Dort forderten ihn die Täter auf, den Tascheninhalt zu zeigen. Als der Bad Vilbeler sich weigerte, schlug einer der Täter nach ihm und traf ihn mehrfach mit der Hand und der Faust im Gesicht. Der 17 - Jährige konnte jedoch flüchten. Er wurde bei dem Angriff leicht verletzt. Der erste Täter soll etwa 175 cm groß und kräftig sein. Er habe kurze schwarze Haare und soll nordafrikanisch aussehen. Sein Komplize sei, so der Zeuge, zwischen 180 und 190 cm groß und dünn. Auch er soll dunkle kurze Haare haben. Hinweise bitte an die Polizeistation in Bad Vilbel, Tel. 06101 - 54600.

Bad Vilbel: Schaufensterscheibe eingeschlagen

Im Iglauer Weg haben Vandalen zwischen Samstagnachmittag und Sonntagmittag einen Schaden von etwa 500 Euro angerichtet. Die Täter hatten eine Schaufensterscheibe "der kleinen Galerie" eingeschlagen. Hinweise bitte an die Polizeistation in Bad Vilbel, Tel. 06101 - 54600.

Karben: Außenbereich eines Kindergartens verwüstet

In der Straße Am Hang haben Unbekannte am letzten Wochenende den Außenbereich eines Kindergartens verwüstet. Die Unbekannten hatten dort zahlreiche Blumen herausgerissen, mehrere Gegenstände zerstört und die Außenwand mit Blumenerde beschmiert. Hinweise bitte an die Polizeistation in Bad Vilbel, Tel. 06101 - 54600.

Butzbach: Zwei Halsketten weg

Mit dem sogenannten Halskettentrick haben Betrüger am Samstag, gegen 14.55 Uhr, in der Kleeberger Straße zwei Halsketten im Wert von mehreren Hundert Euro erbeutet. Die Unbekannten hatten eine 85 - Jährige aus dem PKW heraus angesprochen und nach dem Weg nach Bad Nauheim gefragt. In dem hellen Mercedes mit Dortmunder (DO) Kennzeichen saßen zwei Männer und eine Frau. Im Anschluss an das kurze Gespräch umarmte die Frau die Butzbacherin und hängte ihr "zum Dank" eine Kette um den Hals. Danach setzte sich die Frau wieder auf den Rücksitz. Das Auto fuhr in Richtung Innenstadt davon. Erst dann bemerkte die Frau den Verlust ihrer Halsketten. Die beiden Männer sollen eine kräftige Figur haben und etwa 180 cm groß sein. Einer soll zwischen 30 und 40, der andere zwischen 40 und 50 Jahre alt sein. Die Frau sei, so die Zeugin 165 cm groß und 20 bis 30 Jahre alt. Sie sei zierlich und habe deutsch mit gebrochenem Akzent gesprochen. Sie sei mit einem blumigem Oberteil und einem Rock bekleidet gewesen. Die Unbekannten haben am Samstag aller Wahrscheinlichkeit nach den sogenannten Halskettentrick angewandt. Bei dieser Masche legen die Diebe ihren Opfern eine wertlose Halskette um. Dabei tauschen sie das "billige" Schmuckstück gegen den echten Schmuck ihres Opfers aus. Meist werden die Opfer nach dem Weg gefragt und in ein Gespräch verwickelt. Zum Abschluss wird der wertlose Schmuck zum Kauf angeboten oder einfach, wie in diesem Fall, geschenkt. Die Kripo gibt folgende Tipps: a) Sollten Sie von Personen angesprochen, nach einem Weg oder dem nächsten Krankenhaus - auch aus Fahrzeugen heraus - befragt werden, dann sollten Sie mit entsprechender Vorsicht reagieren und auf Distanz bleiben. Beugen Sie sich nicht in den Wagen hinein. b) Vermeiden Sie Umarmungen oder anderen Körperkontakt - lehnen Sie diesen energisch ab, gehen Sie sofort auf Distanz und fordern Sie gegebenenfalls Hilfe an. c) Vermeiden Sie die Auseinandersetzung um Ihren Schmuck, wenn die Räuber diesen entreißen wollen. Die Verletzungsgefahr durch Stürze, Gewaltanwendung oder Mitschleifen ist um ein Vielfaches höher. d) Sollten Sie trotzdem Opfer dieser Masche geworden sein, versuchen Sie sich Personen oder Fahrzeuge und ihre Kennzeichen zu merken und geben Sie diese Informationen und Beschreibungen so schnell wie möglich, am besten per Notruf 110, an die nächste Polizeidienststelle weiter. Weitere Präventionshinweise erhalten Sie im Internet unter: www.polizei-beratung.de oder bei Ihrer zuständigen Polizeilichen Beratungsstelle. Hinweise bitte an die Polizeistation in Butzbach, Tel. 06033 -91100.

Butzbach: Vier hochwertige Reifen entwendet

Von einem Gelände eines Autohandels in der Philipp-Reis-Straße haben Unbekannte zwischen Freitag, 18.00 Uhr, und Samstag, 09.00 Uhr, einen Satz Reifen im Wert von etwa 4.000 Euro entwendet. Die Unbekannten hatten die Räder von einem PKW abmontiert und das Auto auf Backsteine gesetzt. Der angerichtete Schaden liegt bei etwa 3.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation in Butzbach, Tel. 06033 -91100.

Butzbach: Weggefahren

Am Sonntag, in der Zeit von 17:00 bis 20:00 Uhr, parkte ein 34 - Jähriger aus Butzbach seinen Pkw, Audi A 4, schwarz, in Butzbach in der Falkensteinerstraße am rechten Fahrbahnrand in Fahrtrichtung Jahnstraße. Ein unbekannter Fahrzeugführer stieß vermutlich beim Wenden oder Rückwärtsfahren gegen den geparkten Pkw, beschädigte diesen und entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Der Schaden liegt bei 1.500 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation in Butzbach, Tel. 06033 -91100.

Butzbach: Rückwärts gerollt

Am Freitag, gegen 12:40 Uhr, wartete ein 18 - jähriger Pkw-Fahrer aus Friedberg verkehrsbedingt an der Einmündung Himmrichsweg/Griedeler Straße in Butzbach, um über die Griedeler Straße in die Straße "Am Hetgesborn" einzufahren. Hierbei versäumte es der 18 - Jährige offensichtlich, die Bremse zu treten und rollte zurück gegen den hinter ihm warten Pkw eines 45-Jährigen aus Usingen. Der Schaden liegt bei etwa 900 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation in Butzbach, Tel. 06033 -91100.

Butzbach: 5.000 Euro Schaden angerichtet

Einen Schaden von etwa 5.000 Euro haben Unbekannte in der Nacht zum Sonntag in der Gambacher Straße in Kirch - Göns angerichtet. Die Unbekannten hatten einen Geländewagen an der rechten Fahrzeugseite zerkratzt. Hinweise bitte an die Polizeistation in Butzbach, Tel. 06033 -91100.

Butzbach: Gegen Metalltor gefahren

Am Donnerstag, gegen 15:50 Uhr, stieß ein 50-jähriger Pkw-Fahrer aus Gießen in der Kugelherrenstraße in Butzbach gegen das Metalltor eines dortigen Anwesens, als er offensichtlich dort ausparken wollte. Anaschließend entfernte sich der Verursacher unerlaubt von der Unfallstelle. Ein Zeuge hatte jedoch das amtliche Kennzeichen abgelesen, so dass der Verursacher ermittelt werden konnte. Der Schaden liegt bei etwa 1.000. Hinweise bitte an die Polizeistation in Butzbach, Tel. 06033 -91100.

Butzbach: Vorfahrt nicht beachtet

Am 21.3.14, 16:40 Uhr, befuhr ein 55 - jähriger Pkw-Fahrer aus Bad Nauheim die Landesstraße 3053 aus Richtung Butzbach kommend in Richtung Hausen. Ein 44-jähriger Pkw-Fahrer aus Rockenberg bog von dem dortigen Waldparkplatz auf die Landesstraße ein, vermutlich ohne die Vorfahrt des Pkw aus Bad Nauheim zu beachten. Bei dem Zusammenstoß wurde die 39-jährige Beifahrerin im Pkw des Bad Nauheimers leicht verletzt. Der Schaden beträgt etwa 4000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation in Butzbach, Tel. 06033 -91100.

Büdingen: Mehrere Scheiben eingeschlagen

In der Straße Im Oberdorf in Vonhausen haben Unbekannte zwischen Samstag, 22.30 Uhr, und Sonntag, 08.00 Uhr, mehrere Scheiben eines landwirtschaftlichen Gebäudes eingeschlagen. Der angerichtete Schaden liegt bei etwa 500 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation in Bad Vilbel, Tel. 06101 - 54600.

Ranstadt: Abgelenkt und bestohlen

Mehrere Schmuckteile haben Trickdiebe einer 76 - Jährigen am Sonntagmittag aus ihrem Wohnhaus in Bellmuth entwendet. Zunächst war ein Unbekannter erschienen und fragte nach, ob er ihr Fahrräder abkaufen könne. Die Ranstädterin ging dann mit dem angeblichen Fahrradkäufer in den Keller ihres Wohnhauses. Als sie wieder in ihre Wohnung zurückkam, stellte sie einen weiteren Unbekannten in einem Zimmer fest. Kurz danach verschwanden beide Männer wieder. Erst später bemerkte sie den Verlust von mehreren Schmuckteilen. Hinweise bitte an die Polizeistation in Büdingen, Tel. 06042 - 96480.

Ranstadt: Mülltonne aus Aufstieg benutzt

Im Dauernheimer Westring haben Unbekannte am Freitag, zwischen 15.30 und 20.00 Uhr, einen Armbanduhr bei einem Einbruch entwendet. Die Diebe hatten zunächst vergeblich versucht, durch ein Kellerfenster in das Mehrfamilienhaus zu kommen. Anschließend stiegen die Täter offensichtlich auf eine Mülltonne und hebelten ein höher gelegenes Fenster auf. In dem Haus wurden mehrere Zimmer durchsucht. Hinweise bitte an die Polizeistation in Büdingen, Tel. 06042 - 96480.

Jörg Reinemer Pressesprecher

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43647 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Wetterau-Friedberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wetterau-Friedberg

Das könnte Sie auch interessieren: