Polizei Wetterau-Friedberg

POL-FB: Pressemeldung vom 04.02.2014:

Friedberg (ots) - Büdingen: Ehepaar beobachtet - Diebstahl nach vorherigem Bankbesuch - Mehrere Tausend Euro und Sparbuch weg

Mehrere Tausend Euro haben Trickdiebe am Montagmittag aus einem Wohnhaus in Büdingen entwendet. Offensichtlich wurde die Tat zuvor gezielt vorbereitet. Die Ermittler gehen davon aus, dass die Geschädigten im Laufe des Vormittags bereits beim Geldabheben und beim Einkauf von den Dieben beobachtet wurden.

Ein Ehepaar hatte am späten Vormittag zusammen bei einem Geldinstitut in Büdingen zunächst mehrere Tausend Euro abgehoben und anschließend ein Geschäft in Büdingen aufgesucht. Dort erwarben die 77 - jährige Frau und ihr 82 - jähriger Ehemann einen elektrischen Gegenstand. Anschließend gingen die beiden Büdinger mit dem neu erworbenen Gerät nach Hause. Auf dem Nachhauseweg wurden sie von einem auffälligen beige - grauen Kleinbus überholt. Möglicherweise handelt es sich hierbei um das Fahrzeug, das von einem der Trickdiebe gefahren wurde. Wenig später erschien dann ein Unbekannter an der Wohnanschrift des Ehepaares. Er gab sich als Mitarbeiter des Geschäftes aus, welches kurz zuvor von den beiden Personen besucht wurde. Dabei verschafft er sich Zutritt in die Wohnung, indem er angab, das gerade erworbene elektrische Gerät überprüfen zu müssen. In diesem Zeitraum wurde eine blaue Stofftasche entwendet. Darin befanden sich Bargeld, ein Sparbuch, eine EC - Karte und andere persönliche Dokumente. Unmittelbar danach verschwand der mutmaßliche Trickdieb zu Fuß in unbekannte Richtung.

Der Verdächtige soll etwa 165 cm groß, zwischen 40 und 45 Jahre alt sein und deutsch gesprochen haben. Er habe ein rundes Gesicht und eine mittelkräftige Figur. Vermutlich trug er eine Mütze mit einem kleinen Schild. Ansonsten soll er dunkel gekleidet gewesen sein und einen gepflegten Eindruck gemacht haben.

Bisherige Ermittlungen ergaben den Verdacht, dass das Ehepaar vermutlich schon beim Geldabheben von mindestens drei Personen beobachtet wurde.

Die Masche wird gerade zum Monatsbeginn von Kriminellen gerne angewandt. Offensichtlich haben die Täter dabei ältere Menschen, die zum Monatsbeginn größere Bargeldbeträge abheben, gezielt im Fokus.

Die zuständige Kriminalpolizei warnt nochmals vor diesen Trickdiebstählen und gibt folgende Verhaltenstipps:

a) Hantieren Sie niemals öffentlich mit größeren Geldbeträgen. Achten Sie insbesondere beim Besuch Ihres Geldinstituts oder beim Geldabheben darauf, wer Sie beim Besuch beobachtet oder verfolgt.

b) Führen Sie immer nur das Notwenigste an Bargeld mit.

c) Lassen Sie niemand Fremden in die Wohnung.

Die Polizei sucht Zeugen, die den hellen Kleinbus am Montagvormittag in der Büdinger Kernstadt beobachtet hat. Möglicherweise hielt sich das Trio bereits einen gewissen Zeitraum vor dem Geldinstitut auf, um Ausschau nach Opfern zu halten.

Hinweise bitte an die Polizeistation in Büdingen, Tel.06042-96480.

Jörg Reinemer Pressesprecher

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43647 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Wetterau-Friedberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wetterau-Friedberg

Das könnte Sie auch interessieren: