Polizei Wetterau-Friedberg

POL-FB: Pressemeldungen vom 20.01.2014

Friedberg (ots) - Friedberg: Unfallflucht

Am Freitag, zwischen 13.00 Uhr und 17.45 Uhr wurde in Friedberg in der Burg der dort auf dem geschotterten Parkplatz geparkte silberfarbene Opel Zafira einer Frau aus Friedberg am Kotflügel vorne links und an der Fahrertür beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden in Höhe von ca. 1000.- Euro zu kümmern. Hinweise erbittet die Polizei Friedberg, Tel. 06031/6010.

Friedberg: Auffahrunfall mit einer Leichtverletzten

Am 17.01.2014, um 22.00 Uhr, befuhr ein 51-jähriger Pkw-Fahrer aus Bad Nauheim mit seinem schwarzen BMW Mini die K 23 aus Ockstadt kommend in Richtung Rosbach v. d. Höhe. Ihm folgte direkt ein 26-jähriger Pkw-Fahrer aus Rosbach mit seinem blauen Audi Kombi. An der Einmündung zur B 455 bremste der BMW-Fahrer seinen Pkw ab. Der Audi-Fahrer fuhr dabei auf den PKW des Bad Nauheimers auf. Die Beifahrerin des BMW wurde leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 1.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation in Friedberg, Tel.06031-6010.

Bad Nauheim: Alkoholisiert gegen geparkten Pkw

Am Freitag, gegn 22.05 Uhr, befuhr eine 63-jährige Pkw-Fahrerin aus Bad Nauheim mit ihrem grauen Mazda die Hochwaldstraße aus Richtung Mittelstraße kommend in Richtung Ringstraße. Hierbei stieß sie gegen den am rechten Fahrbahnrand auf einem Parkstreifen geparkten blauen Opel Meriva-A einer 55-jährigen Bad Nauheimerin. Ein Alkotest bei der Unfallverursacherin ergab einen Alkoholwert von 1,71 Promille. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von 10.000,- Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation in Friedberg, Tel.06031-6010.

Ober - Mörlen: In Terrassentür gebohrt

In Langenhain - Ziegenberg haben Einbrecher in der Nacht zum Montag eine Terrassentür gewaltsam geöffnet. Die Unbekannten hatten im Habichtsweg wenige Zentimeter vom Griff der Tür ein Loch gebohrt und dann den Griff betätigt bzw. die Tür geöffnet. Während die Bewohner im Obergeschoss schliefen, durchsuchten die Einbrecher mehrere Zimmer und entwendeten Bargeld und ein Handy. Hinweise bitte an die Polizeistation in Friedberg, Tel.06031-6010.

Niddatal: Pkw fährt in den Graben

Am Freitag, gegen 18.50 Uhr, befuhr eine 71-jährige Pkw-Fahrerin aus Wöllstadt mit ihrem grauen Skoda Fabia die B 45 aus Richtung Nieder-Wöllstadt in Richtung Ilbenstadt. Kurz hinter dem Ortsausgangsschild kam sie aus ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr in den Graben. Dabei beschädigte die Pkw-Fahrerin einen Leuchtpfosten. Anschießend fuhr sie noch ca. 100 Meter im Graben weiter, bis sie aufgrund der Grabentiefe mit ihrem Fahrzeug stecken blieb. Die 71-jährige wurde mit Hilfe eines Passanten aus dem Fahrzeug geholt. Verletzungen zog sich die Pkw-Fahrerin keine zu, kam jedoch zur Kontrolle vorsichtshalber ins Bürgerhospital nach Friedberg. Es entstand ein Sachschaden von 270,- Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation in Friedberg, Tel.06031-6010.

Niddatal: Einbruchsversuch in Assenheim

An einer Tür, die von einem Wintergarten in ein Wohnhaus führt, scheiterten Einbrecher in den vergangenen Tagen, im Assenheimer Tannenweg. Die Einbrecher hatten zunächst eine Terrassentür zu einem Wintergarten auf. Die nächste Tür, die vom Wintergarten ins Haus führt, bereitete den Dieben jedoch wesentlich mehr Probleme. Hinweise bitte an die Polizeistation in Friedberg, Tel.06031-6010.

Niddatal: Aufgrund winterglatter Verhältnisse von der Fahrbahn abgekommen

Am Samstag, gegen 07.45 Uhr, befuhr ein 51-jähriger Pkw-Fahrer aus Ranstadt mit seinem grauen Fiat Panda die L 3188 aus Richtung L 3189 in Richtung B 45. In Höhe der Unfallstelle kam er in einer scharfen Rechtskurve offensichtlich aufgrund unangepasster Geschwindigkeit (winterglatte Fahrbahn) zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab und überfuhr einen Leitpfosten. Beim Gegenlenken querte er die Fahrbahn, überschlug sich und kam im linken Straßengraben zum Liegen. Dabei beschädigte er ein Verkehrszeichen. Der 51-jährige wurde leicht verletzt. Am Pkw entstand Totalschaden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 5.000,- Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation in Friedberg, Tel.06031-6010.

Echzell: Einbrecher kommen durch den Keller

Ein Kellerfenster haben Unbekannte am Samstag, zwischen 14.00 und 21.30 Uhr, in der Horloffstraße in Bisses aufgebrochen. Die Einbrecher kletterten in das Haus und durchsuchten einige Zimmer in dem Einfamilienhaus. Dabei wurde Bargeld und Schmuck entwendet. Hinweise bitte an die Polizeistation in Friedberg, Tel.06031-6010.

Bad Vilbel: Taschendiebe im Einkaufszentrum

In der Friedberger Straße haben Taschendiebe am Donnerstag, zwischen 10.00 und 12.00 Uhr, eine Brieftasche in einem Einkaufszentrum entwendet. Die Diebe hatten offensichtlich in eine geöffnete Handtasche einer 76 - Jährigen gegriffen und dabei neben verschiedenen Karten auch 200 Euro erbeutet. Hinweise bitte an die Polizeistation in Bad Vilbel, Tel. 06101 - 54600.

Bad Vilbel: Einbrecher flüchten

In der Windecker Straße haben Unbekannte am Freitag, gegen 18.30 Uhr, versucht, in ein Wohnhaus einzubrechen. Die Unbekannten hatten sich auf die Rückseite des Hauses begeben und an der Terrassentür gehebelt. Vermutlich kam zu dieser Zeit der Bewohner wieder nach Hause. Die Unbekannten flüchteten in unbekannte Richtung. Hinweise bitte an die Polizeistation in Bad Vilbel, Tel. 06101 - 54600.

Karben: Mit einer Murmel auf Scheibe geschossen

Mit einer Murmel haben Unbekannte am Sonntag, gegen 20.25 Uhr, auf die Scheibe eines Geschäftes in der Bahnhofstraße geschossen. Offensichtlich hatten die Täter mit einem unbekannten Hilfsmittel auf die Scheibe geschossen. Dabei wurde die erste Scheibe der Doppelverglasung beschädigt. Der Schaden liegt bei etwa 500 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation in Bad Vilbel, Tel. 06101 - 54600.

Butzbach: Fußgängerin schwer verletzt

Am Sonntag, gegen 13:50 Uhr, befuhr eine 74-jährige Pkw-Fahrerin aus Klein-Linden die Tepler Straße in Richtung Römerstraße und bog nach Verlassen des Kreisels in die Römerstraße ein. Hinter dem dortigen Fußgängerüberweg kam es zum Zusammenstoß mit einer 72-jährigen Fußgängerin aus Butzbach, die dort die Römerstraße aus Richtung Innenstadt kommend überquerte. Hierbei wurde die Fußgängerin schwer verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 700,- Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation in Butzbach, Tel.06033-91100.

Butzbach: Kleinkraftradfahrer ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle am 16.01.2014, um 20:20 Uhr, durch Beamte der Polizeistation Butzbach fiel diesen ein 33-Jähriger aus Münzenberg auf, der ein Kleinkraftrad führte, obwohl er nicht im Besitz einer hierfür erforderlichen Fahrerlaubnis war. Auf ihn wartet eine Verkehrsstrafanzeige.

Butzbach: Einbruch in Nieder-Weisel

In der Straße Zum Bahnhof haben Langfinger am Freitagabend die Terrassentür eines Einfamilienhauses gewaltsam geöffnet und anschließend mehrere Zimmer durchwühlt. Offensichtlich wurde nichts mitgenommen. Hinweise bitte an die Polizeistation in Butzbach, Tel.06033-91100.

Rockenberg: Unsanft geweckt

Am Montag, gegen 04.00 Uhr, wurden Bewohner im Fliederweg in Oppershofen unsanft aus dem Schlaf gerissen. Unbekannte hatten die Terrassentür des Einfamilienhauses aufgebrochen, während die Bewohner in einem oberen Stockwerk schliefen. Durch die Geräusche geweckt, ging eine Bewohnerin in das Erdgeschoss und konnte noch erkennen, wie eine fremde Person durch die Terrassentür verschwand. Offensichtlich wurde nichts entwendet. Hinweise bitte an die Polizeistation in Butzbach, Tel.06033-91100.

Büdingen: Raub auf Getränkemarkt - Täter hat auffallend gerötete Augen

Ein unbekannter Räuber hat am Samstag, gegen 16.00 Uhr, in der Düdelsheimer Straße in Büdingen mehrere Hundert Euro erbeutet. Der Täter hatte maskiert den Getränkemarkt betreten und einen Angestellten mit einer Schusswaffe bedroht. Dabei forderte er die Herausgabe von Bargeld. Nachdem er das Bargeld ausgehändigt bekam, flüchtete der Täter zu Fuß in Richtung Büches. Der Täter soll zwischen 25 und 30 Jahre alt sowie schlank sein und dunkelblonde Haare haben. Er wird auf etwa 170 bis 180 cm geschätzt und soll hochdeutsch gesprochen haben. Nach Zeugenangaben war er mit einem schwarzen Kapuzenshirt, einem dunklen Oberteil und einer dunklen Hose bekleidet. Auffallend sollen seine geröteten Augen sein. Die Polizei sucht Zeugen, die etwas von dem Überfall mitbekommen haben. Unmittelbar vor dem Überfall hat ein Ehepaar mit einem Kind offensichtlich den Markt besucht und möglicherweise beim Verlassen den Täter gesehen. Die Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Hinweise bitte an die Polizeistation in Friedberg, Tel.06031-6010.

Büdingen: Tätliche Angriffe on Lorbach und in Vonhausen

Innerhalb von zwei Stunden gingen in der Nacht zum Sonntag bei der Polizei in Büdingen zwei Meldungen von Körperverletzungen ein. Zunächst hatte es gegen 01.00 Uhr eine Auseinandersetzung zwischen Personen in der Herrnhuter Straße in Lorbach gegeben. Nach bisherigen Erkenntnissen war ein 21 - Jähriger in Höhe der Alten Schule aus einem PKW gestiegen und hatte auf zwei Fußgänger eingeschlagen. Knapp zwei Stunden später wurde ein 18 - Jähriger in Vonhausen von einem Unbekannten mit einem unbekannten Gegenstand auf den Kopf geschlagen. Dabei erlitt der Geschädigte eine Platzwunde am Kopf. Hinweise bitte an die Polizeistation in Büdingen, Tel.06042-96480.

Büdingen: Viel beschädigt und nichts mitgenommen

In der Rohrwiesenstraße in Rohrbach haben Unbekannte am Samstagabend ein Fenster aufgebrochen und Teile eines Wohnhauses durchsucht, während in einem oberen Stockwerk sich noch eine Person aufhielt. Zunächst hatten die Einbrecher vergeblich an einer Terrassentür gehebelt. Als sie es nicht schafften, die Tür aufzubrechen, machten sich die Täter an einem Fenster zu schaffen. Dort hebelten sie solange, bis das Fenster komplett aus dem Rahmen fiel. Anschließend durchsuchten die Unbekannten mehrere Zimmer. Offensichtlich bemerkten die Täter dabei, dass sich ein Bewohner noch im Haus befand. Die Täter dürften gegen 18.40 Uhr geflüchtet sein. Es wurde vermutlich nichts mitgenommen. Der Schaden liegt jedoch bei etwa 3.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation in Büdingen, Tel.06042-96480.

Büdingen: Baucontainer aufgebrochen

Im Odenwaldring in Eckartshausen haben Unbekannte zwischen Freitag, 18.00 Uhr, und Samstag, 07.30 Uhr, einen Baucontainer aufgebrochen und daraus eine Kabeltrommel und Werkzeug entwendet. Hinweise bitte an die Polizeistation in Büdingen, Tel.06042-96480.

Nidda: 17 - Jähriger geschlagen und getreten

Am Samstag, gegen 23.00 Uhr, haben mehrere Personen einen 17 - Jährigen in der Raun in Nidda so geschlagen und getreten, dass er ärztlich behandelt werden musste. Der Angriff ereignete sich auf dem Gelände einer Tankstelle. Offensichtlich hatte die Gruppe den Jugendlichen angegriffen und am ganzen Körper verletzt. Hinweise bitte an die Polizeistation in Büdingen, Tel.06042-96480.

Ortenberg: Bargeld entwendet

In der Untergasse in Ortenberg haben Diebe am Samstag, zwischen 12.10 und 19.35 Uhr, aus einer unverschlossenen Wohnung offensichtlich mehrere Tausend Euro entwendet. Die Täter hatten die Wohnung in dem Mehrfamilienhaus durchsucht und dabei das Geld gefunden. Hinweise bitte an die Polizeistation in Büdingen, Tel.06042-96480.

Ortenberg: Küchenbrand in der Wilhelm - Leuschner - Straße

Glimpflich ging ein Wohnungsbrand in der Wilhelm - Leuschner - Straße in Ortenberg aus. Offensichtlich war eine Dunstabzugshaube nach einem Fettbrand auf einem Herd in Brand geraten. Als die Bewohnerin dann versuchte, mit Wasser den Brand zu löschen, gerieten Küchenmöbel in Brand. Die 47 - Jährige, die eine Rauchvergiftung und Brandverletzungen an der Hand erlitt, konnte den Brand dann aber mit Hilfe eines Nachbarn löschen. Der Schaden liegt bei mehreren Tausend Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation in Büdingen, Tel.06042-96480.

Jörg Reinemer Pressesprecher

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43647 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Wetterau-Friedberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wetterau-Friedberg

Das könnte Sie auch interessieren: