Polizei Wetterau-Friedberg

POL-FB: Pressemitteilung vom 14.01.2014

Friedberg (ots) - Friedberg: Sachschaden an einem Lkw

Am Montag, gegen 06.40 Uhr, parkte ein 46-jähriger Lkw-Fahrer aus der Slowakei seine Sattelzugmaschine neben dem LKW eines 53 - Jährigen aus Ottendorf auf dem Anliegerparkplatz einer Firma in der Freseniusstraße. Als der 46-jährige Lkw-Fahrer vom Parkplatz losfahren wollte, streifte er mit seiner Sattelzugmaschine die Zugmaschine des 53-jährigen Lkw-Fahrers. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.000,- Euro.

Friedberg: Unfallflucht

Zwischen dem 06.01.2014 und 10.01.2014, wurde in der Leonhardstraße der dort geparkte graue Honda Civic eines Mannes aus Friedberg am Kotflügel und der Stoßstange vorne links unfallbeschädigt. Der Unfallverursacher verließ anschließend unerlaubt die Unfallstelle. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.000,- Euro. Hinweise erbittet die Polizei Friedberg, Tel. 06031/6010.

Bad Nauheim: Audi beschädigt und weggefahren

Am Sonntag, zwischen 16.55 Uhr und 17.00 Uhr, wurde in der Schwalheimer Straße auf dem Gelände einer Tankstelle ein grauer Audi A4 eines Mannes aus Bad Nauheim im Bereich des Radlaufes hinten rechts beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden in Höhe von ca. 400.- Euro zu kümmern. Hinweise erbittet die Polizei Friedberg, Tel. 06031/6010.

Niddatal: Loch in Scheibe geschlagen

Reichlich Diebesgut haben Unbekannte bei einem Einbruch zwischen Samstag, 13.30 Uhr, und Sonntag, 16.00 Uhr, in der Parkstraße in Assenheim mitgenommen. Die Täter hatten zunächst ein Loch in die Scheibe einer Terrassentür geschlagen und sich so Zutritt in das Haus verschafft. Die Unbekannten entwendeten aus verschiedenen Räumen Schmuckstücke, Bargeld, Laptops du andere Gegenstände. Hinweise bitte an die Polizeistation in Friedberg, Tel.06031-6010.

Rosbach: Mehrere Fahrzeuge aufgebrochen

Auf der Suche nach fest eingebauten Navigationsgeräten waren Einbrecher in der Nacht zum Montag in Ober - Rosbach. In der Bleichstraße, im Neuer Weg, in der Homburger Straße und in der Theodor - Heuss wurden insgesamt vier Fahrzeuge aufgebrochen. Dabei erbeuteten die Langfinger zwei Navis. In den beiden anderen PKW wurden die Geräte nicht ausgebaut. Hinweise bitte an die Polizeistation in Friedberg, Tel.06031-6010.

Bad Vilbel: Schläge am Busbahnhof

In der Alte Frankfurter Straße hat ein Unbekannter einen 16 - Jährigen am Samstag, gegen 01.00 Uhr, durch mehrere Schläge verletzt. Der Schläger hatte sich in bereits an der Konstabler Wache in Frankfurt in den Linienbus gesetzt und offensichtlich Streit gesucht. Als sowohl der 16 - Jährige als auch der Schläger an der Haltestelle in der Alte Frankfurter Straße in Bad Vilbel ausstiegen, kam es zu dem Angriff. Dabei trat der Unbekannte zunächst gegen das Bein des Jugendlichen, bevor er mehrfach in dessen Gesicht schlug. Der 16 - Jährige erlitt dabei Prellungen und einen Nasenbeinbruch. Der Angreifer soll etwa 20 Jahre alt und ca. 180 cm groß sein. Er habe, so die Zeugen, eine athletische Figur sowie kurz geschnittene und nach hinten gegelte Haare. Während der Tat soll er eine schwarze Strickmütze, eine blaue Weste sowie einen hellen Pulli getragen haben. Hinweise bitte an die Polizeistation in Bad Vilbel, Tel. 06101 - 54600.

Bad Vilbel: Zeugin vertreibt Einbrecher

Schnell weg waren Langfinger am Samstag, gegen 18.35 Uhr, in der Schützenstraße, als eine Zeugin sie auf frischer Tat überraschte. Die Unbekannten hatten zunächst ein Fenster im Erdgeschoss aufgebrochen, um dann in das Haus einzusteigen. Eine im zweiten Obergeschoss befindliche Zeugin hatte etwas vom Einbruch mitbekommen und machte durch lautes Rufen auf sich aufmerksam. Die Täter flüchteten anschließend in unbekannte Richtung. Hinweise bitte an die Polizeistation in Bad Vilbel, Tel. 06101 - 54600.

Karben: Terrassentür eingeschlagen

Zwischen Mittwoch und Samstag haben Unbekannte in der Friedensstraße in Okarben eine Terrassentür eines Einfamilienwohnhauses eingeschlagen. Die Unbekannten durchsuchten anschließend mehrere Zimmer und entwendeten Bargeld und Schmuck. Hinweise bitte an die Polizeistation in Bad Vilbel, Tel. 06101 - 54600.

Karben: Fenster aufgebrochen

In der Heinrich - Walter - Straße haben Langfinger ein Fenster eines Wohnhauses am Sonntag, zwischen 10.45 und 18.30 Uhr, aufgebrochen. Nachdem die Täter in das Haus eingestiegen waren, durchsuchten sie mehrere Zimmer und entwendeten Bargeld. Hinweise bitte an die Polizeistation in Bad Vilbel, Tel. 06101 - 54600.

Butzbach: Zwei Betrugsfälle innerhalb von zwei Tagen

Zwei unterschiedliche Betrugsfälle haben Polizeibeamte Ende letzter Woche in Butzbach aufgenommen. Während es sich in einem Fall um einen typischen Enkeltrick handelt, so weicht der zweite Fall doch etwas von der normalen Vorgehensweise der Betrüger ab. In diesem Fall erhielt ein Butzbacher am Donnerstagabend von einem Mann aus Spanien einen Anruf. Dieser teilte dem Butzbacher mit, dass sein Enkel, der tatsächlich in Spanien lebt, einen Autounfall gehabt habe. Für die netwendige medizinische Hilfe müssten nun 25.000 Euro gezahlt werden. Der Anrufer teilte weiter mit, dass er das Geld durch einen Mittelsmann in Butzbach abholen lassen will. In einem Rückruf stellte der Butzbacher aber wenig später erleichtert fest, dass alle seine Verwandten in Spanien gesund sind. Noch am gleichen Abend erschien tatsächlich eine unbekannte Frau an seinem Haus und klopfte an einem Fenster. Offensichtlich handelte es sich dabei um eine Komplizin der Betrüger, die offensichtlich den Geldbetrag abholen sollte. Als der Butzbacher sie ansprach, sagte die Frau in starken ausländischen Dialekt, dass er die Polizei verständigt habe und man morgen nicht kommen werde. Zum nächsten Fall kam es dann am Freitagmittag. Eine Butzbacherin wurde von einem angeblichen Neffen angerufen. Als sie den mutmaßlichen Betrüger immer wieder nach bestimmten familiären Details fragte, wich der angebliche Verwandte immer wieder aus. Als der Unbekannte auf eine weitere "Fangfrage" falsch reagierte, legte die aufmerksame Frau auf. Möglicherweise handelte es sich hier um einen typischen Enkeltrickversuch. Die zuständige Kriminalpolizei warnt vor solchen Anrufern und gibt folgende Tipps: a) Reagieren Sie mit Misstrauen, wenn sich Personen am Telefon als Verwandte oder Bekannte ausgeben. b) Stellen Sie gezielte Fragen an den Anrufer, die auch nur der "richtige" Anrufer Ihnen beantworten kann. c) Verständigen Sie andere Familienangehörige und schildern Ihnen den Anruf. d) Rufen Sie nicht die vom angeblichen Verwandten mitgeteilte Rufnummer zurück. e) Fremden, die als Vertrauenspersonen angeblicher Verwandter kommen, niemals Geld aushändigen. f) Anzeigen erstatten und Polizei verständigen, auch wenn man schon auf den Enkeltrick hereingefallen ist. Hinweise bitte an die Polizeistation in Friedberg, Tel.06031-6010.

Butzbach: Stromverteilerkasten aufgehebelt

In der New Yorker Straße haben Unbekannte zwischen Sonntag, 17.00 Uhr, und Montag, 16.00 Uhr, einen Stromverteilerkasten aufgebrochen. Sie hatten es auf ein 12 Meter langes Stromkabel der Größe 5x25 Quadrat abgesehen. Hinweise bitte an die Polizeistation in Butzbach, Tel.06033-91100.

Butzbach: Einbrecher in Pohl - Göns unterwegs

Im Pohl - Gönser Sudetenring haben Unbekannte am Samstag, zwischen 16.20 und 17.40 Uhr, ein Fenster eines Wohnhauses im Sudetenring aufgebrochen. Die Diebe stiegen in das Haus ein und holten sich Schmuck und Bargeld. Hinweise bitte an die Polizeistation in Butzbach, Tel.06033-91100.

Butzbach: Diebstahl an einer Baustelle

Mehrere Kabel und Formstücke haben Diebe zwischen Freitag und Montag von einer Baustelle in der John - F. - Kennedy - Straße entwendet. Die Unbekannten hatten die Kabel zuvor abgetrennt. Bei den Formstücken handelt es sich um Edelstahlteile für den Heizungsbau. Hinweise bitte an die Polizeistation in Butzbach, Tel.06033-91100.

Büdingen: Sattel entwendet

Von einem Reiterhof in der Industriestraße haben Unbekannte in der Nacht zum Donnerstag einen Sattel der Marke Völzing entwendet. Der Sattel hat einen Wert von etwa 500 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation in Büdingen, Tel.06042-96480.

Büdingen: Leiter als Tatgelegenheit

Eine Leiter haben Einbrecher am Sonntag, zwischen 15.00 und 18.365 Uhr, dazu benutzt, um in ein Wohnhaus im Kapellenweg einzusteigen. Die Diebe hatten die Leiter auf dem Anwesen gefunden und an einen Balkon angestellt. Anschließend hebelten die Täter von dort ein Fenster auf und kletterten in das Wohnhaus. Vermutlich wurden die Unbekannten durch die heimkehrenden Hausbewohner gestört und verließen fluchtartig das Haus. Offensichtlich wurde nichts entwendet. Hinweise bitte an die Polizeistation in Büdingen, Tel.06042-96480.

Altenstadt: Einbruch in Schulen

Gleich dreimal haben sich Unbekannte am vergangenen Wochenende in Altenstadt gewaltsam Zutritt zu Schulen verschafft. Zunächst war in der Nacht zum Samstag jeweils eine Schule in der Schillerstraße als auch in der Fritz - Kreß - Straße betroffen. In beiden Fällen hatten die Diebe eine Zugangstür aufgebrochen, sich so Zutritt in das Gebäude verschafft und dort weitere Türen aufgebrochen. Aus einer Schule entwendeten die Diebe einen kleineren Geldschrank. Zu einem dritten Einbruch kam es dann zwischen Samstag und Montag wiederum in der Schillerstraße. Auch in diesem Fall wurden mehrere Türen gewaltsam geöffnet. Diesmal wurde vermutlich nichts mitgenommen. Hinweise bitte an die Polizeistation in Büdingen, Tel.06042-96480.

Altenstadt: Einbruch in Wohnhaus

Am Borngraben in Oberau haben Unbekannte am Sonntag, zwischen 15.00 und 23.10 Uhr, ein Fenster eines Wohnhauses aufgebrochen. Im Haus durchsuchten die Täter mehrere Räume. Es fehlt Bargeld und Schmuck. Hinweise bitte an die Polizeistation in Büdingen, Tel.06042-96480.

Altenstadt: Terrassentür aufgebrochen

Bargeld haben Langfinger am Montag, zwischen 08.40 und 19.15 Uhr, aus einem Wohnhaus in der Straße Zum Waldblick erbeutet. Die Diebe hatten eine Terrassentür aufgebrochen und mehrere Zimmer durchsucht. Hinweise bitte an die Polizeistation in Büdingen, Tel.06042-96480.

Nidda: Einbrecher in Borsdorf unterwegs

In der Ringstraße haben sich Langfinger zwischen Samstag, 15.00 Uhr, und Sonntag, 10.30 Uhr, Zutritt in ein Wohnhaus verschafft. Die Täter hatten ein Fenster geöffnet, um dann in das Einfamilienhaus einzusteigen. Es ist nicht bekannt, ob etwas entwendet wurde. Hinweise bitte an die Polizeistation in Büdingen, Tel.06042-96480.

Jörg Reinemer Pressesprecher

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43647 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Wetterau-Friedberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wetterau-Friedberg

Das könnte Sie auch interessieren: