Hessisches Bereitschaftspolizeipräsidium

POL-HBPP: Schiffsunfall-Anfahrung der Steganlage des Segelclubs Mainspitze durch ein Tankmotorschiff (TMS)auf dem Rhein

Ginsheim-Gustavsburg (ots) - Am Dienstag, den 19.07.16, gegen 19:45 Uhr verlies das TMS den Gustavsburger Hafen über den Bleiaubach zu Tal. In der Biegung unterhalb des Ölhafens setzte der Bugstrahl des TMS Maintal aus und das Fahrzeug verfiel Bugwärts an das rechte Ufer. Der Zusammenstoß mit der Steganlage des SCM konnte durch den verantwortlichen Schiffsführer des TMS nicht mehr verhindert werden. Das TMS ging anschließend im Hauptstrom vor Anker. Durch die eintreffende Streifenbesatzung der Wasserschutzpolizei Wiesbaden wurde ein Weiterfahrverbot ausgesprochen. Das Weiterfahrverbot wurde am 20.07.16 gegen 00.30 Uhr durch das WSA Bingen aufgehoben, nachdem durch den Schiffssicherheitsinspektor der Fa. MTS bescheinigt wurde, das die Ruderanlage achtern und die Hauptantriebsmaschine funktionsfähig ist. Dies wurde im Rahmen einer Probefahrt in Begleitung eines schweren Streifenbootes der WSP Wiesbaden durchgeführt. Die Weiterfahrt ist durch das WSA unter Auflage bis Gelsenkirchen gestattet. Vor dem nächsten Beladen muss durch eine Fachfirma bestätigt werden, dass die Bugstrahleinrichtung ordnungsgemäß funktioniert. Der Gesamtschaden kann noch nicht beziffert werden. Vermutliche Unfallursache: Technischer Defekt an der Bugstrahlanlage

Rückfragen bitte an:

Wasserschutzpolizeistation Wiesbaden
Maaraue
55252 Mainz-Kastel


Telefon: 06134 - 55660
Fax: 06134/556640
https://www.polizei.hessen.de/Dienststellen/Hessisches-Bereitschaftsp
olizeipraesidium

Original-Content von: Hessisches Bereitschaftspolizeipräsidium, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Hessisches Bereitschaftspolizeipräsidium

Das könnte Sie auch interessieren: