Hessisches Bereitschaftspolizeipräsidium

POL-HBPP: Sportbootunfall auf der Fulda

POL-HBPP: Sportbootunfall auf der Fulda
Das ausser Kontrolle geratene Boot

Kassel (ots) - Am Samstag gg. 19:00 Uhr befährt ein 6 m langes Motorboot die Fulda in der Wasserskistrecke Spiekershausen am linken Ufer zu Berg. Nach derzeitigem Ermittlungsstand wird die 52 jährige Bootsführerin während der Fahrt derart von einer Wespe attackiert, dass sie vor Schreck auf den Gashebel drückt und anschließend stolpert. Das Motorboot beschleunigt daraufhin stark und fährt unkontrolliert Richtung Ufer. Höhe Fulda-km 87,6 rutscht das Boot eine Böschung hinauf, quert den parallel zum Fluss verlaufenden Radweg R 1 und kommt an einer Steinwand zum Stehen. Der Radweg ist derzeit wegen Bauarbeiten für den Verkehr gesperrt. Zur Unfallzeit befanden sich 2 Personen auf dem Boot. Beide wurden leicht verletzt. Am Boot und an der Steinnwand entstand ein Gesamtschaden von ca. 3000.- EUR. Das Motorboot wurde mit einem Abschleppwagen abtransportiert. Hinweise auf technische Mängel liegen nicht vor.

Rückfragen bitte an:

Hessisches Bereitschaftspolizeipräsidium
Wasserschutzpolizeiposten Kassel
34125 Kassel
Am Hafen 15

Telefon: 0561/2076944
Fax: 0561/2076945
Original-Content von: Hessisches Bereitschaftspolizeipräsidium, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Hessisches Bereitschaftspolizeipräsidium

Das könnte Sie auch interessieren: