Hessisches Landeskriminalamt

LKA-HE: Einladung Pressekonferenz Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt/ Main, Hessisches Landeskriminalamt und Zollfahndungsamt Frankfurt/ Main: Gemeinsamer Schlag gegen illegalen Handel im Internet

Wiesbaden (ots) - Im Rahmen einer international koordinierten Aktion gegen den unerlaubten Handel mit Betäubungsmitteln über Handelsplattformen im Internet, haben die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt/ Main und die Gemeinsame Ermittlungsgruppe Rauschgift des Hessischen Landeskriminalamts und des Zollfahndungsamts Frankfurt/ Main deutschlandweite Maßnahmen durchgeführt. Die globale Operation richtete sich gegen Verkäufer, Betreiber und Kunden von illegalen Handelsplattformen im so genannten "Darknet". Nach Abschluss der Maßnahmen möchten wir Sie am Dienstag den 11.11.2014 um 10:00 Uhr zu einer Pressekonferenz in das Hessische Landeskriminalamt in Wiesbaden einladen. Neben dem ermittlungsführenden Staatsanwalt, werden Sie auch die Präsidentin des Hessischen Landeskriminalamts, sowie der Leiter des Zollfahndungsamts Frankfurt/ Main zu Ergebnissen und Zielsetzung der Maßnahmen informieren. Für Rückfragen stehen Ihnen außerdem Experten aus dem Hessischen Landeskriminalamt zur Verfügung.

Bitte melden Sie unter pressestelle.hlka@polizei.hessen.de Ihre Teilnahme an.

Hessisches Landeskriminalamt

Max Weiß

Telefon: 0611 / 838 112 oder 838 119
E-Mail: pressestelle.hlka@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de

Weitere Meldungen: Hessisches Landeskriminalamt

Das könnte Sie auch interessieren: