Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: Pressemitteilungen der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Wiesbaden (ots) - 1. Motorroller entwendet, Wiesbaden-Igstadt, Dornkratzstraße, 02.01.2017, 09:30 Uhr - 13:15 Uhr

(He) Gestern Mittag wurde in der Dornkratzstraße in Igstadt ein Roller im Wert von 1.500 Euro entwendet. Die Aprillia "Sportcity" in weiß/grün wurde gegen 09:30 Uhr auf der Straße abgestellt. Um 13:15 Uhr war das Zweirad mit dem Kennzeichen 599/YFJ verschwunden. Täterhinweise liegen nicht vor. Das 4. Polizeirevier hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2440 zu melden.

2. PKW-Einbrecher geht leer aus, Wiesbaden, Hermann-Brill-Straße, 02.01.2017, 01:30 Uhr -08:00 Uhr

(He)In der Nacht von Sonntag auf Montag schlug ein unbekannter Täter die Seitenscheibe eines in der Herrmann-Brill-Straße geparkten Opel ein und verursachte hierdurch einen Sachschaden von circa 500 Euro. Augenscheinlich hatte es der Täter auf Wertsachen abgesehen. Das Handschuhfach des Corsa wurde durchwühlt, jedoch nichts entwendet. Der Täter schlug zwischen 01:30 Uhr und 08:00 Uhr zu. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

3. Einbruch in Wohnmobil - hoher Sachschaden, Wiesbaden-Bierstadt, Nauroder Straße, 31.12.2016, 17:00 Uhr - 02.01.2017, 14:40 Uhr

(He)Zwischen Samstagnachmittag und gestern Mittag drangen unbekannte Täter in ein, in der Nauroder Straße in Bierstadt abgestelltes, Wohnmobil ein und verursachten einen Gesamtschaden von fast 10.000 Euro. Der oder die Täter verschafften sich gewaltsam Zutritt in den Innenraum des Fiat Wohnmobils und entwendeten mehrere elektronische Geräte, Antennen und etwas Bargeld. Fast noch schwerer als der Diebstahlsschaden wiegt der entstandene Sachschaden in Höhe von circa 8.000 Euro. Das 4. Polizeirevier hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2440 zu melden.

4. Müllcontainer brennt, Wiesbaden, Klingholzstraße, 03.01.2017, 01:50 Uhr

(He)In der vergangenen Nacht brannte gegen 01:50 Uhr ein in der Anlieferungszone des Lilien-Carré abgestellter Müllcontainer. Hierbei entstand ein Schaden von mehreren Tausend Euro. Das Feuer wurde durch Zeugen der Feuerwehr gemeldet. Diese hatte den Brand trotz starker Rauchentwicklung schnell unter Kontrolle. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zur Brandursache können noch keine Angaben gemacht werden. Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

5. Taschendiebstahl in Fußgängerzone, Wiesbaden, Kirchgasse, 02.01.2017, 16:00 Uhr - 16:10 Uhr

(He)Gestern kam es in der Fußgängerzone in der Kirchgasse zu einem Taschendiebstahl, bei dem einer 33-Jährigen die Geldbörse entwendet wurde. Der Geschädigten entstand ein Schaden von circa 300 Euro. Eigenen Angaben zufolge trug sie ihr Portmonee in der mitgeführten Handtasche. Innerhalb von nur zehn Minuten hätten die oder der Täter unbemerkt zugeschlagen. Achten Sie immer auf ihre mitgeführten Sachen, egal ob Geldbörse, Handy oder andere Wertgegenstände. Langfinger nutzen jede Gelegenheit die sich ihnen bietet. Innenstädte, Gedränge, volle Kaufhäuser, der öffentliche Personennahverkehr usw. Seien Sie wachsam! Tipps, wie Sie sich schützen, erhalten Sie auch unter www.polizei-beratung.de.

6. Kleine Ursache - große Wirkung, Wiesbaden-Bierstadt, Nauroder Straße, Bierstadter Höhe, 02.01.2017, 15:25 Uhr

(He)Gestern verursachte ein 80-jähriger Mercedes-Fahrer einen Verkehrsunfall, bei dem eine Person leicht verletzt wurde und ein Sachschaden von ca. 17.000 Euro entstand. Gegen 15:25 Uhr befuhr der Wiesbadener die Nauroder Straße in Richtung Innenstadt. Ersten Ermittlungen zufolge war er mit eingeschaltetem Warnblinklicht unterwegs. Ein anderer Verkehrsteilnehmer wollte den Mercedes-Fahrer offenbar darauf aufmerksam machen und gab ihm entsprechende Handzeichen. Hierdurch abgelenkt übersah der Unfallverursacher die rote Ampel und stieß mit einem Opel zusammen, welcher von rechts kommend aus der Straße Bierstadter Höhe auf die Nauroder Straße einbiegen wollte. Nun steuerte der 80-Jährige so stark entgegen, dass er auf die Gegenfahrbahn fuhr und dort mit zwei weiteren, an einer roten Ampel wartenden PKW kollidierte. Hierbei wurde der Fahrer eines wartenden PKW leicht verletzt. Drei der beteiligten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. Frau von Männern belästigt, Taunusstein, Hahn, Kleiststraße, 02.01.2017, 15.20 Uhr,

(pl)Am Montagnachmittag wurde eine 29-jährige Frau auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Kleiststraße von drei Männern belästigt. Die Geschädigte wollte gegen 15.20 Uhr den Einkaufsmarkt besuchen, als sie dort von einem fremden Mann angesprochen wurde, der ihr dann in den Markt folgte. Nachdem die 29-Jährige später den Markt wieder verließ, folgte ihr der Mann erneut und es traten darüber hinaus noch zwei weitere männliche Personen an sie heran, welche die Frau dann am Arm und am Nacken festhielten. Als währenddessen ein unbeteiligter Mann hinzukam, ließen die drei Männer die Frau los und gingen davon. Laut der Geschädigten sollen die drei Männer ein südländisches Erscheinungsbild gehabt haben. Einer von ihnen habe einen Vollbart und ein anderer einen Kinnbart getragen. Zeugen des Vorfalls und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Bad Schwalbach unter der Telefonnummer (06124) 7078-0 in Verbindung zu setzen.

2. Brand im Schlafzimmer, Hohenstein, Strinz-Margarethä, Waldstraße, 02.01.2017, 19.30 Uhr,

(pl)Am Montagabend kam es in der Waldstraße in Strinz-Margarethä zu einem Zimmerbrand, bei dem ersten Schätzungen zufolge ein Sachschaden von rund 20.000 Euro entstanden ist. Der Hausbewohner hatte sich gegen 19.30 Uhr im obersten Stockwerk seines Hauses aufgehalten, als er durch Brandgeruch auf das im Schlafzimmer ausgebrochene Feuer aufmerksam wurde. Der Brand wurde von der alarmierten Feuerwehr gelöscht. Glücklicherweise gab es keine Verletzten. Die Brandursache ist bis dato noch unklar. Die Brandursachenermittler der Wiesbadener Kriminalpolizei haben die Ermittlungen aufgenommen.

3. Unfallflucht, Oestrich-Winkel, Mittelheim, An der Basilika, 02.01.2017, 13.40 Uhr bis 14.10 Uhr,

(pl)Bei einer Verkehrsunfallflucht auf dem Parkplatz eines Kindergartens in der Straße "An der Basilika" in Mittelheim ist am Montagnachmittag, zwischen 13.40 Uhr und 14.10 Uhr, ein schwarzer Mazda 5 im hinteren, linken Bereich beschädigt worden. An dem abgestellten Auto entstand ein Sachschaden von rund 2.000 Euro. Unfallzeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Polizei in Rüdesheim unter der Rufnummer (06722) 9112-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Telefon: (0611) 345-1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: