Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: Pressemitteilungen der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Wiesbaden (ots) - 1. Frau durch Taxifahrer sexuell bedrängt, Wiesbaden, Schinkelstraße, 01.01.2017, 03:00 Uhr

(He)Am Neujahrsmorgen belästigte ein Taxifahrer in der Schinkelstraße in Wiesbaden einen weiblichen Fahrgast und berührte die 34-jährige Frau hierbei unsittlich. Angezeigt wurde die Tat zu Mittagszeit. Die Wiesbadenerin hatte sich nach dem Besuch einer Gaststätte in der Schwalbacher Straße gegen 03:00 Uhr ein Taxi bestellt. Auf dem Weg nach Hause in die Welschstraße verhielt sich der Fahrer nach Angaben der Geschädigten verbal aufdringlich. In der Schinkelstraße habe der Fahrer dann gestoppt, sich über die auf dem Beifahrersitz sitzende Frau gebeugt, diese unsittlich berührt und versucht zu küssen. Die Wiesbadenerin gab dem Fahrer deutlich zu verstehen, dass er dies unterlassen soll und stieg aus. Der Taxifahrer stieg ebenfalls aus, die 34-Jährige konnte zwischenzeitlich jedoch ihren Hauseingang erreichen. Das Taxi fuhr nun davon. Der Mann sei 30-35 Jahre alt, von schlanker Statur und augenscheinlich nicht sehr groß. Er habe braune Augen, schwarze, kurze, leicht lockige Haare und ein gepflegtes Äußeres gehabt. Nach Angaben der Geschädigten habe er ein ausländisches Erscheinungsbild gehabt und akzentfrei Deutsch gesprochen. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

2. Geschlagen und bestohlen, Wiesbaden, Bleichstraße, 01.01.2017, 01:30 Uhr - 02:00 Uhr

(He)Wie der Polizei gestern Mittag mitgeteilt wurde, kam es in der Neujahrsnacht zwischen 01:30 Uhr und 02:00 Uhr zu einem Überfall auf einen 47-jährigen Wiesbadener. Eigenen Angaben zufolge sei der Geschädigte zur Tatzeit in der Bleichstraße von einer unbekannten Person angesprochen und nach Feuer gefragt worden. Kurz danach habe ihm der Unbekannte einen Faustschlag versetzt und er sei dadurch kurz bewusstlos geworden. Als der Geschädigte wieder zu sich gekommen sei, habe er das Fehlen seiner Geldbörse und seines Handy festgestellt. Der Täter wird als circa 20 Jahre alt und sehr dünn beschrieben. Er habe eine "südosteuropäische bzw. nordafrikanische" Erscheinung gehabt und akzentfrei Deutsch gesprochen. Die Wiesbadener Polizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345- 0 zu melden.

3. Faustschläge in Schulgasse, Wiesbaden, Schulgasse 31.12.2016, 03:20 Uhr

(He)Am Samstagmorgen, gegen 03:20 Uhr, kam es in Wiesbaden in der Schulgasse zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem 19-Jährigen und einem unbekannten Täter, bei dem der 19-Jährige leicht verletzt wurde. Der Geschädigte gab ab, dass er einen Kniestoß versetzt bekommen habe, getreten und mit der Faust in das Gesicht geschlagen worden sei. Nach dem Besuch des Schnellrestaurants sei der 19-Jährige zunächst von dem späteren Täter beleidigt worden. Ohne dies zu beachten sei man weiter in Richtung Friedrichstraße gelaufen. In der Schulgasse sei es dann zu dem Angriff seitens des Unbekannten gekommen. Dieser habe sich unmittelbar nach dem Angriff wieder entfernt. Er sei circa 1,80 - 1,90 Meter groß, zwischen 20 und 30 Jahre alt, trage blonde Haare und sei mit einer schwarzen Jacke und einer olivgrünen Cargo-Hose, möglicherweise mit Tarnmuster, bekleidet gewesen. Das 1. Polizeirevier hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2140 zu melden.

4. Bargeld und Digitalkamera durch Einbrecher entwendet, Wiesbaden-Sonnenberg, Schleiermacherstraße, 31.12.2016, 15:30 Uhr - 01.01.2017, 02:45 Uhr

(He)Augenscheinlich in der Nacht des Jahreswechsels brachen unbekannte Täter in eine Wohnung in der Schleiermacherstraße in Wiesbaden-Sonnenberg ein und entwendeten Bargeld und elektronische Geräte. Es entstand ein Gesamtschaden von circa 1.000 Euro. Zwischen Samstag, 15:30 Uhr und gestern, 02:45 Uhr hebelten die Täter ein Fenster der im Erdgeschoss gelegenen Wohnung auf und gelangten so in die Wohnung. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

5. Autoräder aus Tiefgarage entwendet, Wiesbaden, Hasengartenstraße, 30.12.2016, 14:45 Uhr - 31.12.2016, 10:40 Uhr

(He)Zwischen Freitagnachmittag und Samstagmorgen entwendeten unbekannte Täter in einer Tiefgarage in der Hasengartenstraße gelagerte PKW-Reifen und verursachten hierbei einen Gesamtschaden von circa 1.500 Euro. Die Räder waren durch mehrere Schlösser gegen eine unberechtigte Wegnahme gesichert. Diese Sicherungen wurden aufgebrochen. Täterhinweise liegen nicht vor. Wie die Täter in die Tiefgarage gelangten bedarf weiterer Ermittlungen. Das 1. Polizeirevier hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2140 zu melden.

6. Einbruch und Einbruchsversuch in Breckenheim, Wiesbaden-Breckenheim, Auf der Ahl, Dachsstraße, 30.12.2016, 09:00 Uhr - 19:00 Uhr

(He)Am Freitag versuchten unbekannte Täter in Breckenheim in zwei Einfamilienhäuser einzubrechen. In einem Fall gelang ihnen der Einstieg. Es entstand ein Gesamtschaden von circa 3.000 Euro. In der Dachsstraße schoben die Täter zwischen 13:40 Uhr und 18:00 Uhr den Rollladen einer Terrassentür nach oben und versuchten die Tür gewaltsam zu öffnen. Dies misslang und die Einbrecher ließen von einer weiteren Tatbegehung ab. In der Straße "Auf der Ahl" versuchten die Täter ebenfalls erfolglos eine Terrassentür aufzuhebeln. Im Anschluss kletterten sie jedoch auf den Balkon des 1. Obergeschosses und hebelten hier ein Fenster auf. Schmuck, Bargeld und Uhren wurden entwendet. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. 35-jähriger Mann mit Laser geblendet, Niedernhausen, Oberjosbach, Kapellenstraße, 01.01.2017, 20.15 Uhr,

(pl)Ein 35-jähriger Mann ist am Sonntagabend in Oberjosbach mit einem Laser geblendet worden. Der 35-Jährige hielt sich gegen 20.15 Uhr auf dem Balkon eines Wohnhauses auf, als er von einer auf dem Spielplatz in der Kapellenstraße stehenden Person mehrfach mit einem roten Laserpointer angeleuchtet wurde. Es wurde eine Anzeige wegen Körperverletzung erstattet. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Idstein unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 in Verbindung zu setzen.

2. Einbrecher von Wohnungsbewohnerin ertappt, Taunusstein, Bleidenstadt, Adolfstraße, 30.12.2016, 17.50 Uhr,

(pl)In Bleidenstadt wurde ein Einbrecher am Freitagnachmittag auf frischer Tat von der 83-jährigen Bewohnerin einer Wohnung in der Adolfstraße ertappt. Der Täter hatte gegen 17.50 Uhr die Balkontür der Wohnung aufgehebelt. Die in der Wohnung aufenthältliche 83-Jährige wurde jedoch durch die hierbei verursachten Geräusche aufmerksam und entdeckte bei einer Nachschau den Einbrecher, der gerade im Begriff war, ins Wohnzimmer einzudringen. Der ertappte Täter schwang sich daraufhin direkt über die Balkonbrüstung und rannte in eine unbekannte Richtung davon. Der Einbrecher war etwa 1,80- 1,85 Meter groß, schlank und trug eine dunkle Oberkleidung. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Bad Schwalbach unter der Telefonnummer (06124) 7078-0 in Verbindung zu setzen.

3. Einbrecher erbeuten Schmuck, Eltville, Hattenheim, Viktor-Przybilla-Straße, 30.12.2016, 19.00 Uhr bis 22.00 Uhr,

(pl)Am Freitagabend wurde ein Einfamilienhaus in der Viktor-Przybilla-Straße von Einbrechern heimgesucht. Die Täter drangen zwischen 19.00 Uhr und 22.00 Uhr in das Haus ein, durchsuchten die Räumlichkeiten und entwendeten schließlich hochwertige Schmuckstücke und Armbanduhren. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Eltville unter der Telefonnummer (06123) 9090-0 in Verbindung zu setzen.

4. Terrassentür aufgehebelt, Taunusstein, Bleidenstadt, Caldes-de-Montbui-Straße, 14.12.2016 bis 31.12.2016, 13.40 Uhr,

(pl)Am Samstagnachmittag wurde festgestellt, dass unbekannte Täter in eine Erdgeschosswohnung in der Caldes-de-Montbui-Straße eingebrochen sind. Die Einbrecher waren durch eine aufgehebelte Terrassentür in die Wohnräume eingedrungen und hatten anschließend unter anderem einen Flachbildfernseher, Elektrogeräte, Schmuck, Deckenlampen sowie Uhren im Gesamtwert von mehreren Tausend Euro mitgehen lassen. Der Tatzeitraum erstreckt sich vom 14.12.2016 bis zum 31.12.2016. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Bad Schwalbach unter der Telefonnummer (06124) 7078-0 in Verbindung zu setzen.

5. Gartenhütte aufgebrochen, Taunusstein, Bleidenstadt, 29.12.2016, 10.00 Uhr bis 30.12.2016, 14.00 Uhr,

(pl)Beim Einbruch in eine Gartenhütte in der Kleingartenanlage Mühlfeld in Bleidenstadt haben unbekannte Täter zwischen Donnerstagvormittag und Freitagnachmittag einen Kamin, die dazugehörigen Rohre und eine Schubkarre gestohlen. Die Täter hatten gewaltsam die Tür der Hütte geöffnet und anschließend die Gegenstände entwendet. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Bad Schwalbach unter der Telefonnummer (06124) 7078-0 in Verbindung zu setzen.

6. Heckscheibe eingeschlagen, Idstein, Wagenerstraße, 31.12.2016, 18.00 Uhr bis 01.01.2017, 12.00 Uhr,

(pl)Unbekannte Täter haben zwischen Samstagabend und Sonntagmittag die Heckscheibe eines in der Wagenerstraße geparkten Seat eingeschlagen und hierdurch einen Sachschaden von rund 1.000 Euro verursacht. Der betroffene Seat war in Höhe der Fachhochschule auf einem privaten Parkplatz abgestellt. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Idstein unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 in Verbindung zu setzen.

7. Hausfassade beschmiert, Oestrich-Winkel, Hallgarten, An der Hochstätt, 30.12.2016, 18.30 Uhr bis 19.05 Uhr,

(pl)In Hallgarten wurde am Freitagabend zwischen 18.30 Uhr und 19.05 Uhr die Fassade eines Einfamilienhauses in der Straße "An der Hochstätt" mit schwarzer Farbe beschmiert. Der hierbei entstandene Sachschaden wird auf rund 1.000 Euro geschätzt. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Rüdesheim unter der Telefonnummer (06722) 9112-0 in Verbindung zu setzen.

8. Auto zerkratzt, Rüdesheim, Europastraße, 31.12.2016, 10.40 Uhr bis 11.15 Uhr,

(pl)Auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Europastraße wurde am Samstagvormittag ein grauer VW Passat zerkratzt. Der Geschädigte hatte seinen Wagen gegen 10.40 Uhr auf dem Parkplatz abgestellt. Als er dann gegen 11.15 Uhr nach dem Einkauf zu seinem Pkw zurückkehrte, musste er die Beschädigungen feststellen. Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere Hundert Euro geschätzt. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Rüdesheim unter der Telefonnummer (06722) 9112-0 in Verbindung zu setzen.

9. Seitenscheibe von Pkw beschädigt, Niedernhausen, Idsteiner Straße, 01.01.2017, 16.10 Uhr,

(pl)Am Sonntagnachmittag wurde festgestellt, dass die Seitenscheibe eines auf dem Parkplatz der Aartalhalle abgestellten VW Caddys beschädigt worden ist. Neben dem Fahrzeug wurden noch Reste von diversen Silvesterböllern aufgefunden. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Idstein unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 in Verbindung zu setzen.

10. Brennender Kompostbehälter, Niedernhausen, Engenhahn, Am Frauwald, 01.01.2017, 20.50 Uhr,

(pl)Am Sonntagabend brannte in einem Waldstück bei Engenhahn ein Kompostbehälter. Ein Anwohner wurde gegen 20.50 Uhr auf den Brand aufmerksam und verständigte die Feuerwehr, die das Feuer löschte. Es entstand ein geringer Sachschaden. Die Wiesbadener Kriminalpolizei (K11) hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise unter der Telefonnummer (0611) 345-0.

11. Briefkasten mit Silvesterböller beschädigt, Eltville, Bertholdstraße, 01.01.2017, 01.00 Uhr bis 13.00 Uhr,

(pl)Unbekannte haben am Sonntag in der Bertholdstraße den Briefkasten eines Mehrfamilienhauses mittels eines Silvesterböllers zerstört und dabei einen Schaden in Höhe von rund 350 Euro verursacht. Die Tat ereignete sich zwischen 01.00 Uhr und 13.00 Uhr. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Eltville unter der Telefonnummer (06123) 9090-0 in Verbindung zu setzen.

12. Autofahrerin bei Unfall schwer verletzt, Idstein, Heftrich, Landesstraße 3023, 02.01.2017, 06.35 Uhr,

(pl)Bei einem Unfall auf der winterglatten L 3023 bei Heftrich wurde am Montagmorgen eine 26-jährige Autofahrerin schwer verletzt. Die 26-Jährige war gegen 06.35 Uhr von Idstein kommend auf der Landesstraße in Richtung Heftrich unterwegs, als sie auf der schneebedeckten Landesstraße die Kontrolle über ihren Citroen C2 verlor und nach rechts von der Fahrbahn abkam. Der Pkw geriet auf den Grünstreifen, überschlug sich und kam schließlich hinter einer Schutzplanke auf dem Dach liegend zum Stillstand. Die verletzte Autofahrerin wurde von Ersthelfern aus ihrem beschädigten Pkw befreit und anschließend von Rettungskräften zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 4.200 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Telefon: (0611) 345-1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de
Original-Content von: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: