Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: Pressemitteilungen der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Wiesbaden (ots) - Wiesbaden

1. Autoaufbrecher erbeutet Parfum und Bargeld, Wiesbaden, Rheinstraße, 10.08.2016, 11.55 Uhr,

(pl)Am Mittwochmittag war in der Rheinstraße ein Autoaufbrecher zugange. Der etwa 25 Jahre alte Täter drang um kurz vor 12.00 Uhr auf bislang noch unbekannte Weise in den Innenraum eines dort geparkten schwarzen VW Touran ein und entwendete einen Parfumflakon sowie Bargeld. Die Halterin des Wagens sowie ihr Ehemann hatten den Dieb zwar noch ertappt und angesprochen, dieser ergriff dann aber die Flucht in Richtung Bahnhof. Der Autoaufbrecher war ca. 25 Jahre alt, etwa 1,80 bis 1,85 Meter groß, schlank und mit einer schwarzen Baseballmütze, einer grauen Jacke sowie einer schwarzen Hose bekleidet. Er führte einen schwarzen Rucksack mit sich. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (0611) 345-0 in Verbindung zu setzen.

2. Mülltonnenbrand, Mainz-Kostheim, Hauptstraße, 08.08.2016, 19.00 Uhr bis 10.08.2016, 10.00 Uhr,

(pl)In Mainz-Kostheim haben unbekannte Täter zwischen Montagabend und Mittwochvormittag den Restmüllcontainer einer Kindertagesstätte in der Hauptstraße in Brand gesetzt und hierdurch einen Sachschaden von über 2.500 Euro verursacht. Die Täter zündeten den Inhalt des Restmüllcontainers an, woraufhin dieser sowie zwei danebenstehende Biomülltonnen durch das Feuer völlig zerstört wurden. Des Weiteren wurden auch noch eine Hecke und ein Baum in Mitleidenschaft gezogen. Die bereits niedergebrannten Mülltonnen wurden am Mittwochvormittag entdeckt. Personen, die Hinweise zum genauen Brandzeitunkt geben können und weitere Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Wiesbadener Kriminalpolizei (K11) unter der Telefonnummer (0611) 345-0 in Verbindung zu setzen.

3. Festnahmen nach Auseinandersetzung in Wettbüro Wiesbaden, Bleichstraße, 10.08.2016, gg. 03.15 Uhr

(ho)Nach einer handgreiflichen Auseinandersetzung in einem Wettbüro in der Bleichstraße sind in der Nacht zum Mittwoch zwei dringend tatverdächtige Männer im Alter von 17 und 24 Jahren festgenommen worden. Ersten Ermittlungen zufolge betraten die Beiden gegen 03.15 Uhr das Geschäft und bedrohten den anwesenden 37-jährigen Angestellten zunächst verbal. Dieser setzte sich zur Wehr, worauf es zu einer Schlägerei kam. Schließlich ergriffen die beiden Tatverdächtigen die Flucht, wurden jedoch kurze Zeit später durch Einsatzkräfte der Wiesbadener Polizei angetroffen und festgenommen. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurden sie wieder auf freien Fuß gesetzt.

4. Einbruch in Einfamilienhaus, Wiesbaden, Fasaneriestraße, 10.08.2016, 07.50 Uhr bis 11.55 Uhr,

(pl)Unbekannte Täter brachen am Mittwochvormittag zwischen 07.50 Uhr und 11.55 Uhr in ein Einfamilienhaus in der Fasaneriestraße ein. Die Täter hatten gewaltsam die Eingangstür geöffnet, dann jedoch offensichtlich die Flucht ergriffen, ohne etwas entwendet zu haben. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (0611) 345-0 in Verbindung zu setzen.

5. Pizzeria von Einbrechern heimgesucht, Wiesbaden-Dotzheim, Hans-Böckler-Straße, 09.08.2016, 23.30 Uhr bis 10.08.2016, 10.30 Uhr,

(pl)Die Räumlichkeiten einer Pizzeria in der Hans-Böckler-Straße wurden in der Nacht zum Mittwoch von Einbrechern heimgesucht. Die Täter waren zunächst in ein derzeit leerstehendes Ladengeschäft eingebrochen, um sich dann von dort aus Zugang zur daneben befindlichen Pizzeria zu verschaffen. Nachdem die Einbrecher die Räumlichkeiten der Pizzeria durchsucht hatten, ergriffen sie mit etwas Münzgeld sowie einigen Getränkedosen wieder die Flucht. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (0611) 345-0 in Verbindung zu setzen.

6. Falsche Pflegedienstmitarbeiter erbeuteten Schlüsselbund, Wiesbaden-Biebrich, Klagenfurter Ring, 10.08.2016, 18.00 Uhr,

(pl)Am frühen Mittwochabend erbeuteten zwei Trickdiebe einen Schlüsselbund aus der Wohnung eines über 80 Jahre alten Wiesbadeners. Ein etwa 15-16 Jahre alter Junge und ein etwa gleichaltriges Mädchen tauchten gegen 18.00 Uhr bei dem Geschädigten auf und gaben an, Mitarbeiter eines Pflegedienstes zu sein. Auf diese Weise erschlichen sich die Diebe das Vertrauen des Mannes, so dass er den beiden Einlass gewährte. Später musste er dann den Verlust seines Schlüsselbundes feststellen. Das junge Pärchen war etwa 15-16 Jahre alt und ca. 1,70 Meter groß. Sie sollen beide dunkle Haare gehabt und akzentfreies Deutsch gesprochen haben. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit dem 5. Polizeirevier in Wiesbaden unter der Telefonnummer (0611) 345-2540 in Verbindung zu setzen.

7. Küken gestohlen, Wiesbaden-Delkenheim, 09.08.2016, 22.30 Uhr bis 10.08.2016, 08.00 Uhr,

(pl)Diebe haben in der Nacht zum Mittwoch rund 150 Küken aus einem Stall der Domäne Mechthildshausen gestohlen. Die Täter drangen zwischen 22.30 Uhr und 08.00 Uhr in den Stall ein und nahmen anschließend die dort befindlichen Küken an sich. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit dem 2. Polizeirevier in Wiesbaden unter der Telefonnummer (0611) 345-2240 in Verbindung zu setzen.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. Beleuchtungseinrichtungen von Lkw-Anhänger abmontiert und gestohlen, Hünstetten, Wallbach, Bundesstraße 417, 09.08.2016, 18.30 Uhr bis 10.08.2016, 05.30 Uhr,

(pl)In Wallbach haben Diebe in der Nacht zum Mittwoch die beiden hinteren Beleuchtungseinrichtungen eines Lkw-Anhängers abmontiert und gestohlen. Der Anhänger war auf dem Parkplatz Hühnerberg an der B 417 abgestellt. Der durch den Diebstahl entstandene Gesamtschaden wird auf rund 2.000 Euro geschätzt. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Idstein unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 in Verbindung zu setzen.

2. Vandalismus auf Schulgelände, Geisenheim, Dr.-Schramm-Straße, Festgestellt: 10.08.2016, 11.45 Uhr,

(pl)Am Mittwochvormittag wurde festgestellt, dass der Pausenhof der Schule in der Dr.-Schramm-Straße von Randalierern heimgesucht wurde. Die Täter betraten den Schulhof und beschädigten anschließend zwei Sitzbänke, zwei Tische sowie einen Mülleimer. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 2.000 Euro geschätzt. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Rüdesheim unter der Telefonnummer (06722) 9112-0 in Verbindung zu setzen.

3. Drei Personen bei Unfall verletzt, Bad Schwalbach, Lindschied, Kreisstraße 666, 10.08.2016, 11.50 Uhr,

(pl)Bei einem Verkehrsunfall auf der K 666 bei Lindschied wurden am Mittwochmittag drei Personen leicht verletzt und es entstand ein Sachschaden von rund 40.000 Euro. Ein 56-jähriger Autofahrer war gegen 11.50 Uhr von Lindschied kommend auf der Kreisstraße in Richtung Bad Schwalbach unterwegs, als er nach rechts von der Fahrbahn abkam. Der Wagen prallte daraufhin gegen einen Leitpfosten, schleuderte zurück auf die Gegenfahrbahn und krachte dort mit dem entgegenkommenden Pkw eines 67-jährigen Autofahrers zusammen. Der 67-jährige Autofahrer sowie dessen 65-jährige Beifahrerin wurden aufgrund ihrer Verletzungen zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Der 56-Jährige erlitt bei dem Zusammenstoß ebenfalls leichte Verletzungen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: