Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: Pressemitteilungen der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Wiesbaden (ots) - <<<<>>>> Pressemitteilung vom 27.07.2016

Pressemitteilungen der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Wiesbaden

Gestohlener PKW aufgefunden, Wiesbaden-Schierstein, Schönaustraße, 26.07.2016, 06:55 Uhr

(He)Gestern Morgen wurde auf einem Feldweg in Schierstein ein PKW aufgefunden, welcher in der zurückliegenden Nacht in Frankfurt entwendet worden war. Eine unbekannte Fahrzeugführerin oder ein unbekannter Fahrzeugführer hatte sich augenscheinlich bei dem Versuch, Absperrpfosten zu umfahren, auf einer Wiese festgefahren. Ein Zeuge informierte gegen 07:00 Uhr die Polizei und teilte mit, dass im Bereich der Sperrpfosten auf dem befestigten Feldweg zwischen Saarstraße und Schönaustraße ein grauer Audi A4 stehe. Die Streife vor Ort stellte das Fahrzeug unverschlossen, auf der Wiese im Bereich einer dortigen Gärtnerei fest. Versuche, das Fahrzeug wieder fahrbereit zu machen waren augenscheinlich gescheitert. Hierbei wurden auch Teile des Bewässerungssystems der Gärtnerei beschädigt. Die Wiesbadener Kriminalpolizei fragt nun, wer in der Nacht von Montag auf Dienstag in dem Bereich verdächtige Beobachtungen gemacht oder Personen gesehen hat. Zeugen melden sich bitte unter Telefon (0611) 345-0.

43-Jähriger niedergeschlagen und getreten, Mainz-Kastel, Boelckestraße, 26.07.2016, 18:35 Uhr

(He)Gestern Abend kam es auf dem Parkplatz eines Schnellrestaurants in Kastel zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 43-jährigen Mainzer und drei Männern im Alter zwischen 40 und 47 Jahren. Hierbei wurde der Mainzer schwer verletzt und musste zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die vier Männer trafen um kurz nach 18:30 Uhr auf dem Parkplatz in der Boelkestraße aufeinander und es entwickelte sich ein Streit. Im weiteren Verlauf wurde das spätere Opfer angegriffen. Ersten Ermittlungen zufolge kannten sich die beteiligten Personen und der Grund für die Auseinandersetzung liegt im privaten Bereich. Das 2. Polizeirevier hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2240 zu melden.

Graffiti-Sprayer festgenommen, Wiesbaden, Brunhildenstraße. 26.07.2016, 23:05 Uhr

(He) Gestern Abend konnten in der Brunhildenstraße drei Graffiti-Sprayer im Alter zwischen 17 und 19 Jahren durch Mitarbeiter des Ordnungsamtes festgestellt und von der alarmierten Polizei festgenommen werden. Die Sprayer wurden kurz nach 23:00 Uhr auf dem Gelände einer Grundschule ertappt. Einer versuchte vor der eintreffenden Streife zu flüchten, konnte jedoch eingeholt und festgenommen werden. Die jungen Männer wurden zunächst auf die Dienststelle verbracht, konnten diese jedoch nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder verlassen. Die Schadenshöhe steht noch nicht abschließend fest.

Diebstahl aus Dachboden eines Mehrfamilienhauses, Wiesbaden, Wolfram-von-Eschenbach-Straße, Montag, 25.07.2016, 22:00 Uhr bis Dienstag, 26.07.2016, 02:00 Uhr,

(ka)Unbekannte Täter haben sich in der Nacht zu Dienstag in Wiesbaden unberechtigt Zutritt zu dem Dachboden eines Mehrfamilienhauses verschafft und Gegenstände von noch unbekanntem Wert entwendet. Zwischen Montag, 22:00 Uhr und Dienstag, 02:00 Uhr, gelangten die Einbrecher auf noch unbekannte Weise in das Treppenhaus eines Wohnhauses in der Wolfram-von-Eschenbach-Straße. Von dort aus begaben sie sich auf den Dachboden und durchsuchten die dort gelagerten Gegenstände der Bewohner. Als sie das Haus mit ihrer Beute verlassen wollten, mussten die Täter jedoch feststellen, dass die Eingangstür zwischenzeitlich abgeschlossen wurde. Mit einem Teil der gestohlenen Sachen verließen sie das Gebäude daraufhin über ein Fenster im ersten Obergeschoss, den Rest der Beute mussten sie zurücklassen.

Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Wiesbaden unter Telefon (0611) 345-0 zu melden.

Einbruch in Kellerräume, Wiesbaden, Goebenstraße, Sonntag, 24.07.2016, 16:30 Uhr bis Montag, 25.07.2016, 18:30 Uhr,

(ka)Zwischen Sonntagnachmittag und Montagabend haben sich Einbrecher Zutritt zu dem Keller eines Mehrfamilienhauses in Wiesbaden verschafft und unter anderem Elektrogeräte im Wert von rund 550,- Euro entwendet. Die Täter gelangten auf noch unbekanntem Wege in das Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses in der Goebenstraße und begaben sich in den Keller. Dort öffneten sie mehrere Abteile und brachten Koffer, Drucker, ein Modem sowie ein Telefon in ihren Besitz, bevor sie unerkannt flüchten konnten.

Die Kriminalpolizei Wiesbaden bittet um sachdienliche Hinweise unter Telefon (0611) 345-0.

Versuchter Einbruch in Gaststätte, Wiesbaden, Blücherstraße, Dienstag, 26.07.2016, 00:30 Uhr bis 09:00 Uhr,

(ka)Einbrecher haben im Laufe des Dienstagmorgen vergeblich versucht, sich Zutritt zu einer Gaststätte in der Wiesbadener Blücherstraße zu verschaffen. Zwischen 00:30 Uhr und 09:00 Uhr betraten die Täter den Innenhof des Wohn- und Geschäftshauses und machten sich sodann an der Hintereingangstür der Gaststätte zu schaffen. Nachdem sie die Tür jedoch nicht zu öffnen vermochten, ergriffen sie mit leeren Händen die Flucht. Sie hinterließen mehrere Hundert Euro Sachschaden.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Wiesbaden unter Telefon (0611) 345-0 entgegen.

Rheingau-Taunus-Kreis

Rollerfahrer gestürzt und schwer verletzt, Eltville-Hattenheim, Waldbachstraße, Dienstag, 26.07.2016, 18:40 Uhr,

(ka)Ein 64-jähriger Rollerfahrer ist am frühen Dienstagabend in Eltville-Hattenheim gestürzt und schwer verletzt worden. Der Mann aus Oestrich-Winkel war gegen 18:40 Uhr auf der Waldbachstraße in Richtung Ortsmitte unterwegs, als ein vorfahrtsberechtigter Pkw von der Lehnstraße kommend einbog. Dabei bremste der 64-Jährige seinen Roller zu stark ab, sodass dieser ausbrach und der Fahrer zu Boden stürzte. Dabei erlitt der Mann schwere Verletzungen. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht.

Motorradfahrer übersehen und schwer verletzt, Heidenrod-Dickschied, Lindenallee, Dienstag, 26.07.2016, 17:10 Uhr,

(ka)Bei einem Zusammenstoß mit einem Pkw ist ein Motorradfahrer am späten Dienstagnachmittag in Heidenrod-Dickschied schwer verletzt worden. Um 17:10 Uhr befuhr eine 67-jährige Frau mit ihrem Opel Corsa die Straße "Zum Wispertal" und beabsichtigte, nach links in die Lindenallee abzubiegen. Dabei übersah sie offenbar den von links kommenden, 54-jährigen Kradfahrer, der einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern konnte. Der Mann wurde bei dem Aufprall schwer verletzt und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Bei dem Unfall entstanden mehrere Tausend Euro Sachschaden.

Fahrrad vor Mehrfamilienhaus entwendet, Rüdesheim, Gerichtsstraße, Freitag, 22.07.2016, 08:00 Uhr bis 20:00 Uhr,

(ka)Fahrraddiebe haben am vergangenen Freitag in Rüdesheim zugeschlagen und ein Mountainbike im Wert von 200,- Euro entwendet. Die Geschädigte hatte das matt-blaue Rad der Marke "Bulls" gegen 08:00 Uhr vor dem Eingang eines Mehrfamilienhauses in der Gerichtsstraße abgestellt, es jedoch nicht durch ein Schloss oder ähnliches gesichert. Als sie gegen 20 Uhr zurückkehrte, war das Rad bereits verschwunden.

Die Polizei in Rüdesheim bittet um sachdienliche Hinweise unter Telefon (06722) 9112-0.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: