Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: Pressemitteilungen der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Wiesbaden (ots) - Wiesbaden

1. Trickdieb erfolgreich, Wiesbaden, Oranienstraße, 06.07.2016, 16:00 Uhr

(He)Gestern war ein Trickdieb in der Oranienstraße unterwegs und versuchte in zwei Fällen Verkaufspersonal bei der Herausgabe von Wechselgeld zu täuschen. In einem Fall war er leider erfolgreich. Gegen 16:00 Uhr ging der junge Mann in ein Geschäft und kaufte Nähnadeln. Diese wollte er mit einem 50-Euro Schein bezahlen und legte diesen auf den Verkaufstresen. Die Verkäuferin gab ihm entsprechendes Wechselgeld zurück, wurde nun jedoch geschickt von dem Täter abgelenkt. Dieser nutze einen kurzen Augenblick und steckte sich seinen 50-Euro Schein wieder ein. Nun verließ er eilig das Geschäft. Wenige Meter weiter, ebenfalls in der Oranienstraße, versuchte er mit einer ähnlichen Masche Verkaufspersonal hinters Licht zu führen. Hier klappte der Versuch jedoch nicht. Beschrieben wird der Mann als 15-17 Jahre alt, 1,80 Meter - 1,85 Meter groß, bekleidet mit einer schwarzen Basecap und einer grünen Bomberjacke. Die Zeugen beschreiben den Täter als "südländischen Typ". Hinweise nimmt die Wiesbadener Polizei unter der Rufnummer (0611) 345-0 entgegen.

2. Falsche Handwerker ergaunern 200 Euro, Wiesbaden-Sonnenberg, Höhenstraße, 06.07.2016, 12:30 Uhr

(He) Gestern erbeuteten falsche "Handwerker" bei einer 94-jährigen Dame aus der Höhenstraße 200 Euro. Gegen 12:30 Uhr passten die zwei Betrüger die Seniorin an der Haustür ab und erzählten ihr die Geschichte vom "Wasserschaden". Durch eine geschickte Gesprächsführung gelangten sie nun in die Wohnung, manipulierten hier in der Küche den Abfluss des Waschbeckens, sodass dieser plötzlich undicht war. Mit der Maßgabe, diesen sofort austauschen zu müssen, forderten sie das Geld um einen neuen kaufen zu können. Nachdem das Geld ausgehändigt worden war, verschwanden die Täter auf Nimmerwiedersehen. Ein Nachbar entdeckte dann die Manipulation am Siphon. Eine Täterbeschreibung liegt nicht vor. Geben Sie solchen gewissenlosen Betrügern keine Chance. Normale Handwerker verlangen für solche Reparaturen keine Vorauskasse. Lassen Sie darüber hinaus niemals fremde Personen in ihre Wohnung. Informieren Sie Nachbarn und Bekannte und bitten diese um Hilfe und Unterstützung. Hinweisgeber, welche gestern zur Mittagszeit in der Höhenstraße verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben werden gebeten, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 bei der Wiesbadener Kriminalpolizei zu melden.

3. Teures Schallmessgerät entwendet, Wiesbaden, Taunusstraße, Baustelle Kureck, 06.07.2016, 10:00 Uhr - 12:30 Uhr

(He)Gestern entwendeten unbekannte Täter ein auf der Baustelle am Kureck aufgebautes Schallmessgerät im Wert von mehreren Tausend Euro. Das mobile, leicht wegzutragende Gerät war ab 10:00 Uhr in dem Bereich Richtung Adolfsberg aufgestellt. Gegen 12:30 Uhr war es dann verschwunden. Hinweisgeber werden gebeten, sich bei dem 1. Polizeirevier unter der Rufnummer (0611) 345-2140 zu melden.

4. Einbrecher gehen leer aus, Mainz-Kostheim, Salzburger Straße, 05.07.2016, 21:00 Uhr - 06.07.2016, 05:30 Uhr

(He)In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch drangen unbekannte Täter in eine Wohnung in der Salzburger Straße in Kostheim ein. Augenscheinlich wurde jedoch nichts entwendet. Zwischen 21:00 Uhr und 05:30 Uhr verschafften sich die oder der Täter über die Balkontür Zugang zur Wohnung und durchsuchten die Innenräume. Da sie jedoch augenscheinlich keine für sie interessanten Dingen auffinden konnten, flüchteten sie wieder. Die Wiesbadener Kriminalpolizei bittet Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

5. Navigationsgerät ausgebaut, Mainz-Kostheim, Steinern-Kreuz-Weg, 05.07.2016, 18:30 Uhr, 06.07.2016, 06:15 Uhr

(He)Unbekannte Täter entwendeten zwischen Dienstag, 18:30 Uhr und Mittwoch, 06:15 Uhr, in Kostheim aus einem BMW der 5`Reihe das festeingebaute Navigationsgerät und eine Sonnenbrille. Hierbei verursachten sie einen Gesamtschaden von mehreren Tausend Euro. Der schwarze BMW war auf einem Parkplatz im Steinern-Kreuz-Weg abgestellt. Die Täter schlugen eine Seitenscheibe ein und gelangten auf diesem Weg in das Fahrzeug. Die Wiesbadener Kriminalpolizei bittet Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

6. Rasenmäher-Roboter entwendet, Wiesbaden-Sonnenberg, Am Birnbaum, 04.07.2016, 10:00 Uhr - 18:00 Uhr

(He) Wie der Polizei gestern mitgeteilt wurde, entwendeten unbekannte Täter am vergangenen Montag von einem Grundstück in Wiesbaden-Sonnenberg einen Mähroboter im Wert von circa 1.300 Euro. Der Rasenmäher verschwand zwischen 10:00 Uhr und 18:00 Uhr in der Straße "Am Birnbaum" von einem umzäunten Grundstück. Hinweisgeber melden sich bitte bei dem 4. Polizeirevier unter der Rufnummer (0611) 345-2440.

7. PKW aufgebrochen, Wiesbaden, Rauenthaler Straße, 05.07.2016, 22:00 Uhr - 06.07.2016, 10:00 Uhr

(He)In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch drangen PKW-Aufbrecher in einen in der Rauenthaler Straße abgestellten PKW ein und entwendeten das festeingebaute Radio samt Bedienteil der Klimaanlage, eine Sonnenbrille und ein mobiles Navigationsgerät. Augenscheinlich wurde unter der Anwendung von Gewalt eine Tür des blauen Audi A2 geöffnet. Die Gesamtschadenssumme kann noch nicht abschließend beziffert werden. Die Wiesbadener Kriminalpolizei bittet Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. Einbrecher in Walluf unterwegs, Walluf, Niederwalluf, 05.07.2016, 20.30 Uhr bis 06.07.2016, 08.30 Uhr, (pl)In der Nacht zum Mittwoch wurden in Walluf zwei gewerbliche Betriebe, ein Vereinsheim und das katholische Gemeindezentrum von Einbrechern heimgesucht. Die Türen des Gemeindezentrums sowie einer Firma in der Hauptstraße hielten jedoch den Einbruchsversuchen stand, so dass die Täter in beiden Fällen ihr Vorhaben abbrachen und flüchteten. Auch die anderen beiden Einbrüche verliefen für die Täter ohne Erfolg. Den Einbrechern gelang es zwar, durch ein aufgehebeltes Fenster in die Räumlichkeiten eines Handwerksbetriebes in der Bahnhofstraße einzudringen und diese zu durchsuchen, ergriffen dann aber offensichtlich die Flucht, ohne etwas entwendet zu haben. In der Rheinstraße hebelten die Täter eine Tür des Vereinsheims auf, um sich Zutritt zu verschaffen. Als es ihnen dann aber nicht gelang die Zugangstüren im Erdgeschoss aufzuhebeln, flüchteten die Einbrecher auch in diesem Fall ohne Beute. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Eltville unter der Telefonnummer (06123) 9090-0 in Verbindung zu setzen.

2. Mopedfahrer schwer verletzt, Eltville, Erbacher Straße, 06.07.2016, 21.00 Uhr,

(pl)Am Mittwochabend wurde ein 17-jähriger Mopedfahrer bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt. Der 17-Jährige fuhr gegen 21.00 Uhr mit seinem Moped die Erbacher Straße in Richtung Eltville entlang, als er kurz vor der Altenwohnanlage aus ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abkam und im Bereich des Gehwegs gegen ein Stahlrohrgerüst stieß, das über die Straße gebaut war. Das Moped blieb daraufhin am Gerüst hängen und der Fahrer stürzte in einen Graben, wo er verletzt unter Efeu liegen blieb. Der Verletzte wurde von Rettungskräften versorgt und schließlich von der freiwilligen Feuerwehr geborgen. Er wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Für die Zeit der Unfallaufnahme sowie der Rettungsarbeiten war die Ortsdurchfahrt Erbach im Unfallbereich für etwa eine Stunde gesperrt.

3. Von der Fahrbahn abgekommen und verletzt, Idstein, Landesstraße 3026, 06.07.2016, 18.00 Uhr,

(pl)Ein 17-jähriger Leichtkraftradfahrer verlor am frühen Mittwochabend auf der L 3026 die Kontrolle über sein Fahrzeug und stürzte. Der 17-Jährige war gegen 18.00 Uhr von Wörsdorf kommend auf der Landesstraße in Richtung Idstein unterwegs, als er in einer Kurve die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor, nach rechts von der Straße abkam und in den Graben stürzte. Der verletzte Fahrer musste zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: