Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: Pressemitteilungen der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Wiesbaden (ots) - 1. Gegenseitig geschlagen, Wiesbaden, Helenenstraße, 24.06.2016, 02:50 Uhr

(He)In der vergangenen Nacht gerieten in der Helenenstraße zwei Streithähne aneinander und verletzten sich bei einer Auseinandersetzung gegenseitig. Ein 27-Jähriger und sein 21-jähriger Kontrahent gingen gegen 02:50 Uhr zunächst verbal aufeinander los. Augenscheinlich konnte hierbei keine Einigung erzielt werden. Nun sprachen die Fäuste. Später wurden auf dem Polizeirevier dann zwei Strafanzeigen wegen wechselseitiger Körperverletzung erstattet.

2. Vordach von Kindergarten beschädigt, Wiesbaden, Klarenthaler Straße, 22.06.2016, 18:00 Uhr - 23.06.2016, 08:30 Uhr

(He)In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag kam es im Eingangsbereich eines Kindergartens in der Klarenthaler Straße zu einer Sachbeschädigung, bei der ein Schaden von mehreren Hundert Euro entstand. Gestern Morgen wurde festgestellt, dass unbekannte Täter eine Drahtglasscheibe des Vordachs beschädigt hatten. Täterhinweise liegen nicht vor. Das 3. Polizeirevier hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2340 zu melden.

3. Fahrradfahrer verletzt, Wiesbaden, Bleichstraße, 23.06.2016, 23:35 Uhr

(He)Gestern Abend wurde ein Fahrradfahrer bei einem Verkehrsunfall in der Bleichstraße verletzt, und musste zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Der 26-jährige Radfahrer war Zeugenangaben zufolge gegen 23:35 Uhr in der Bleichstraße, entgegengesetzt der Fahrtrichtung der Einbahnstraßenregelung, unterwegs. In Höhe des Platzes der deutschen Einheit querte ein 21-jähriger Fußgänger die Fahrbahn und es kam zur Kollision. Der 26-Jährige stürzte mit seinem Fahrrad zu Boden und verletzte sich hierbei. Der Fußgänger wurde ebenfalls leicht verletzt. Ersten Ermittlungen zufolge war der Radfahrer alkoholisiert.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. Handtasche nicht unbeaufsichtigt lassen!, Niedernhausen, Platter Straße, 23.06.2016, 13.30 Uhr bis 14.00 Uhr, (pl)In einem Einkaufsmarkt in der Platter Straße musste eine Frau am frühen Donnerstagnachmittag die Erfahrung machen, dass man die Handtasche niemals unbeaufsichtigt lassen sollte. Die Geschädigte hatte ihre Tasche an ihren Einkaufswagen gehängt und musste dann schließlich feststellen, dass Taschendiebe während des Einkaufs unbemerkt ihre Geldbörse aus der Handtasche gestohlen hatten. Die Polizei warnt immer wieder vor Handtaschendieben, die nur auf eine günstige Tatgelegenheit warten, um Beute zu machen. Es wird empfohlen, Hand- und Umhängetaschen verschlossen auf der Körpervorderseite oder unter dem Arm geklemmt zu tragen. Keinesfalls sollten Taschen wie im vorliegenden Fall an den Einkaufswagen gehängt werden.

2. Scheune aufgebrochen, Hünstetten, Görsroth, Junghof, 22.06.2016, 19.30 Uhr bis 23.06.2016, 15.15 Uhr, (pl)Unbekannte Täter brachen zwischen Mittwochabend und Donnerstagnachmittag in Görsroth die Eingangstüren einer Scheune am Junghof auf. Anschließend ergriffen die Einbrecher jedoch die Flucht, ohne etwas entwendet zu haben. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Idstein unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: