Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: Pressemitteilung der Polizeidirektion Rheingau-Taunus: Unfall nach Verfolgungsfahrt - Polizei sucht Zeugen und Geschädigte

Wiesbaden (ots) - Idstein/Büttelborn 21.06.2016

(ho)Nach der Verfolgungsfahrt mit anschließendem Verkehrsunfall auf der Bundesautobahn 3 gestern Mittag, sucht die Idsteiner Polizei nach Zeugen. Darüber hinaus bitten die Ermittler in dem Verfahren um Hinweise von Autofahrerinnen oder Autofahrern, die durch die Fahrweise des flüchtigen 40-Jährigen in seinem grünen Audi A 4 gefährdet wurden. Wie berichtet war der Pkw nach einer Verfolgungsfahrt mit einem Streifenwagen der Wiesbadener Autobahnpolizei an der Anschlussstelle Idstein verunglückt. Der grüne Audi A 4 mit DN-Kennzeichen (Düren/Nordrhein-Westfalen) war vor dem Unfall im Bereich von Büttelborn im Zusammenhang mit einem versuchten Schmuckdiebstahl zum Nachteil einer 90-jährigen Seniorin aufgefallen. Aufgrund der daraufhin eingeleiteten Fahndung wollte die Streifenwagenbesatzung der Autobahnpolizei den Wagen einer Kontrolle unterziehen. In dem Unfallwagen wurde unter anderem Schmuck aufgefunden, der von den zuständigen Ermittlern des Polizeipräsidiums Südhessen noch überprüft werden muss und für das dortige Verfahren von Bedeutung sein könnte. Zeugen oder Geschädigte, die während der Verfolgungsfahrt auf der Autobahn auf den grünen Audi A 4 aufmerksam wurden, wegen des Fahrzeuges abbremsen mussten oder in anderer Weise durch den Pkw beeinträchtigt wurden, werden gebeten, sich mit der Polizei in Idstein unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: