Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: Pressemitteilung der Polizeiautobahnstation Wiesbaden: Zwei Fahrer bei Lkw-Unfall leicht verletzt

Wiesbaden (ots) - Bundesautobahn 3, Fahrtrichtung Köln, Kurz vor der Anschlussstelle Niedernhausen

(ho)Bei einem Auffahrunfall mit zwei Lkw sind heute Mittag die beiden Fahrer der beteiligten Fahrzeuge leicht verletzt worden. Ermittlungen der Wiesbadener Autobahnpolizei zufolge, war der 66-jährige Fahrer eines ungarischen Sattelzuges auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Köln unterwegs, als er verkehrsbedingt abbremsen musste. Dies bemerkte der 28-jährige Fahrer eines nachfolgenden Lkw aus Siegen zu spät und fuhr auf das Heck des Vorausfahrenden auf. Bei dem Auffahrunfall wurden die beiden Lkw-Fahrer leicht verletzt, konnten jedoch nach ambulanter Behandlung vor Ort durch die eingesetzten Rettungskräfte wieder entlassen werden. Zum Zwecke der Bergung mussten zwei der drei Fahrstreifen für den Verkehr gesperrt werden. Daher kam es zu einem Rückstau von rund 15 Kilometern Länge. Die Bergungsarbeiten dauern derzeit noch an. Nach einer ersten Einschätzung beträgt der Sachschaden rund 125.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: