Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: Pressemitteilungen der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Wiesbaden (ots) - Wiesbaden

1. Zeuge hält Ladendieb fest,

Wiesbaden, Langgasse,

21.03.2016, 18:10 Uhr

(He)Gestern Abend konnte ein 27-jähriger Wiesbadener dank seiner schnellen Reaktion einen Ladendieb festhalten und somit den Diebstahl eines hochwertigen Messersets verhindern. Der Wiesbadener war gegen 18:10 Uhr in der Langgasse unterwegs, als er auf die lauten Rufe einer Frau aufmerksam wurde. Hierbei handelte es sich um eine Verkäuferin aus dem Geschäft, aus welchem der Ladendieb zuvor seine Beute entwendet hatte. Die Dame folgte ihm und rief ihm hinterher. Der 27-Jährige nahm ebenfalls die Verfolgung auf, konnte den Dieb festhalten und ihn anschließend der alarmierten Polizeistreife übergeben.

2. Sitzbank aus Kleinbus ausgebaut,

Wiesbaden, Dotzheimer Straße,

19.03.2016, 16:00 Uhr - 21.03.2016, 09:00 Uhr

(He)Zwischen Samstagnachmittag und Montagmorgen drangen unbekannte Täter auf das Ausstellungsgelände eines Autohauses ein, öffneten mit Gewalt einen Van und entwendeten aus diesem eine Sitzbank. Auf dem Gelände an der Dotzheimer Straße wurde die Umzäunung aufgeschnitten; danach wurde die Scheibe an einem Mercedes Van eingeschlagen. So gelang es den Tätern, das Fahrzeug zu öffnen und die graue Ledersitzbank (drei Sitzplätze) auszubauen. Es entstand ein Gesamtschaden von circa 2.000 Euro. Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

3. Kennzeichen entwendet,

Wiesbaden-Erbenheim, Wandersmannstraße,

21.03.2016, 19:30 Uhr - 21:00 Uhr

(He)Gestern Abend entwendeten unbekannte Täter das hintere Kennzeichen eines in der Wandersmannstraße in Erbenheim abgestellten BMW der 7`Baureihe. Der schwarze BMW war zwischen 19:30 Uhr und 21:00 Uhr am Straßenrand abgestellt. Das amtliche Kennzeichen lautet WI-T 730. Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Ermittlungsgruppe des 4. Polizeireviers unter der Rufnummer (0611) 345-2440 zu melden.

4. Sachbeschädigung an Schulgebäude,

Wiesbaden, Hollerbornstraße, August-Hermann-Francke-Schule,

17.03.2016, 15:00 Uhr - 21.03.2016, 08:15 Uhr

(He)Im Verlauf des vergangenen Wochenendes beschädigten unbekannte Täter ein Fenster und eine Eingangstür eines zurzeit leerstehenden Schulgebäudes in der Hollerbornstraße und verursachten hierbei einen Schaden von circa 1.500 Euro. Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich bei dem 3. Polizeirevier unter der Rufnummer (0611) 345-2340 zu melden.

5. Hund verursacht Verkehrsunfall,

Wiesbaden, Bundesstraße 54,

19.03.2016, gg. 15.15 Uhr

(ho)Am Samstagnachmittag hat ein großer Hund auf der Bundesstraße 54 einen Verkehrsunfall verursacht, bei dem ein Schaden in Höhe von rund 1.500 Euro entstanden ist. Eine 20-jährige Autofahrerin war mit ihrem Opel stadtauswärts in Richtung Eiserne Hand unterwegs, als plötzlich zwischen der Stadtgrenze und dem Adamstal das Tier auf die Fahrbahn lief. Die Autofahrerin konnte einen Zusammenstoß nicht verhindern, wobei an dem Opel Sachschaden entstand. Der schwarze Hund, bei dem es sich möglicherweise um einen Labrador oder um einen Schäferhund handelte, trug ein Geschirr und ein rotes Halsband. Er rannte nach dem Unfall in Richtung Platter Straße davon. Wie schwer sich das Tier bei dem Unfall verletzt hat, ist nicht bekannt. Hinweisgeber, die Angaben zur Herkunft des Hundes machen können, werden gebeten, das 3. Polizeirevier unter der Telefonnummer (0611) 345-2340 zu informieren.

Rheingau-Taunus-Kreis:

1. Hoher Schaden durch Farbschmierereien,

Bad Schwalbach, Emser Straße,

festgestellt am 21.03.2016

(ho)Unbekannte haben im Verlauf des vergangenen Wochenendes bei mehreren Farbschmierereien im Bereich der Nikolaus-August-Otto Schule einen Sachschaden in Höhe von etwa 2.500 Euro verursacht. Zwei Omnibusse, die auf dem Parkplatzgelände abgestellt waren, wurden mit Graffitis besprüht, ebenso wie das Schulgebäude sowie mehrere Gegenstände. Die Täter benutzten für die Sachbeschädigungen gelbe und blaue Farbe. Hinweisgeber werden gebeten, die Polizei in Rüdesheim unter der Telefonnummer (06722) 9112-0 zu informieren.

2. Sachbeschädigung durch Graffiti,

Kiedrich, Marktstraße,

18.03.2016, 16:00 Uhr - 21.03.2016, 07:30 Uhr

(He)Gestern Morgen wurde der Polizei mitgeteilt, dass unbekannte Täter die Toilettenanlage am Rathaus in Kiedrich mit Graffiti beschmiert hatten und hierbei einen Sachschaden von circa 2.000 Euro verursachten. Am vergangenen Freitag, gegen 16:00 Uhr waren die Toiletten noch unbeschädigt. Die Wände wurden mit roter Farbe besprüht. Die Polizeistation Eltville hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06123) 9090-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de
Original-Content von: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: