POL-WI: Pressemitteilungen der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Wiesbaden (ots) - Wiesbaden

1. Diebstahl aus PKW - Täter festgenommen, Wiesbaden, Auguste-Viktoria-Straße, 06.03.2016, 05:50 Uhr

(He)Gestern Morgen wurden zwei PKW-Aufbrecher auf frischer Tat von Zeugen erwischt, welche daraufhin die Polizei alarmierten. Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung konnten zwei Tatverdächtige festgenommen werden. Die Zeugen hatten um 05:50 Uhr im Bereich der Auguste-Viktoria-Straße verdächtige Geräusche gehört und aus dem Fenster geschaut. Hier erblickten sie zwei Männer, welche an einem Fahrzeug mit eingeschlagener Scheibe standen. Augenscheinlich fühlten sich die Männer entdeckt und flüchteten. Eine Polizeistreife konnte sie in der Nähe festnehmen und entdeckte bei der Durchsuchung Einbruchwerkzeug und vermeintliches Diebesgut. Es wurden zwei weitere PKW-Aufbrüche festgestellt, welche mit hoher Wahrscheinlichkeit ebenfalls den zwei Männern zugeordnet werden können. Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um zwei algerische Asylbewerber, welche in Unterkünften in Wiesbaden und Dortmund untergebracht sind. Beide wurden in das Polizeigewahrsam eingeliefert.

2. Enkeltrick verhindert, Mainz-Kostheim, Hauptstraße, 04.03.2016, 12:20 Uhr

(He)Das überlegte Handeln einer Taxifahrerin und das schnelle Eingreifen der Wiesbadener Polizei verhinderte am vergangenen Freitag, dass eine 86-jährige Kostheimerin um 24.000 Euro betrogen wurde. Gemeine Enkeltrickbetrüger hatten mit der altbekannten Masche das Vertrauen der Seniorin gewonnen und sie überredet, den hohen Geldbetrag von ihrem Bankkonto abzuheben. Die Gauner hatten sogar ein Taxi an die Wohnanschrift des ausgesuchten Opfers bestellt, welches die Dame zur Bank bringen sollte. Auf der Fahrt dorthin erzählte sie jedoch von ihrem Vorhaben eine große Summe abzuheben und damit einem Familienmitglied auszuhelfen. Die Taxifahrerin wurde hellhörig und fuhr statt zur Bank auf direktem Wege zum 2. Polizeirevier nach Kostheim. Von dort leitete man sofort umfangreiche Maßnahmen ein, um den Tätern habhaft werden zu können. Augenscheinlich hatten diese jedoch Lunte gerochen und es erschien kein Geldbote zum Abholen der vermeintlichen Beute. Trotzdem waren alle Beteiligten froh, dass man die Kostheimerin vor einem großen finanziellen Schaden bewahrt hatte.

3. Exhibitionist belästigt Frauen, Wiesbaden, Peter-Sander-Straße, 06.03.2016, gg. 02.45 Uhr

(ho)Ein alkoholisierter 23-jähriger Asylbewerber hat am frühen Sonntagmorgen mehrere Frauen sexuell beleidigt. Die Geschädigten standen vor einer Diskothek in der Peter-Sander-Straße, als der Mann einer von ihnen auf das Gesäß schlug. Als diese sich daraufhin entfernten, entblößte der Täter sein Geschlechtsteil und machte gleichzeitig beleidigende Äußerungen. Bei der Fahndung nach dem Mann konnte dieser schließlich angetroffen und festgenommen werden. Nach einer Blutentnahme auf dem Revier wurde der 23-Jährige in Polizeigewahrsam genommen.

4. 89-Jährige bestohlen, Wiesbaden-Dotzheim, Zugspitzstraße, 19.02.2016 - 04.03.2016

(He)Wie der Polizei am vergangenen Wochenende mitgeteilt wurde, kam es im Verlauf der vergangenen zwei Wochen zu einem Diebstahl aus der Wohnung einer 89-jährigen Wiesbadenerin, bei dem Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro entwendet wurde. Das Opfer wohnt in einem Mehrfamilienhaus in der Zugspitzstraße in Dotzheim. Augenscheinlich waren die Schließverhältnisse der Wohnungstür nicht optimal, sodass ein möglicher Täter mit wenig Aufwand in die Wohnung gelangen konnte. Hinweisgeber, welche in den vergangenen Tagen verdächtige Personen wahrgenommen haben werden gebeten, sich beim 3. Polizeirevier unter der Rufnummer (0611) 345-2340 zu melden.

5. Reitausrüstung entwendet, Wiesbaden-Frauenstein, Gemarkung "Schleif", 03.03.2016, 18:00 Uhr - 04.03.2016, 11:00 Uhr

(He)Am vergangenen Wochenende wurde der Polizei der Diebstahl eines Pferdeanhängers samt weiterem Reitzubehör im Gesamtwert von circa 8.000 Euro gemeldet. Der Anhänger war in Wiesbaden-Frauenstein in der Gemarkung "Schleif" abgestellt. Am Freitagmorgen war er samt Reitsattel, Decken und Reitausrüstung verschwunden. Der Hänger des Herstellers Nancy Cheval vom Typ Cheval Liberte hatte das Kennzeichen WI-A 1991 angebracht. Das 3. Polizeirevier hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Hinweisgeber sich unter der Rufnummer (0611) 345- 2340 zu melden.

6. Bushaltestelle entglast, Wiesbaden-Rambach, B 455, Bushaltestelle "Am Burgacker" 05.03.2016, 19:50 Uhr -20:15 Uhr

(He)Am Samstagabend zerstörten unbekannte Täter mehrere Scheiben der außerhalb von Wiesbaden-Rambach an der Bundesstraße 455 gelegenen Bushaltestelle "Am Burgacker" und verursachten hierbei einen Sachschaden von mindestens 1.500 Euro. Die Bushaltestelle befindet sich zwischen den Abzweigen Heßloch und Rambach. Ersten Ermittlungen zufolge muss die Sachbeschädigung zwischen 19:50 Uhr und 20:15 Uhr passiert sein. Augenscheinlich wurden die Scheiben mit Glasflaschen und Steinen eingeworfen. Das 4. Polizeirevier hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen und Hinweisgeber sich unter der Rufnummer (0611) 345-2440 zu melden.

7. Audi Q7 entwendet, Wiesbaden, Erich-Ollenhauer-Straße, 06.03.2016, 07:30 Uhr - 07.03.2016, 09:30 Uhr

(He)Zwischen Sonntagmorgen, 07:30 Uhr und heute Morgen, 09:30 Uhr wurde in der Erich-Ollenhauer-Straße in Wiesbaden ein Audi Q7 im Wert von circa 50.000 Euro entwendet. Das schwarze Fahrzeug mit den Kennzeichen WI-Q 742 war auf der Straße geparkt. Hinweise zur Tatausführung und den Tätern liegen nicht vor. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Hinweisgeber sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

8. Einbrüche in Gewerbeobjekte, Wiesbaden-Nordenstadt, Borsigstraße, Wiesbaden-Biebrich, Hagenauer Straße 05./06.03.2016

(He)Am vergangenen Wochenende stiegen Einbrecher in Wiesbaden in ein Motorradbekleidungsgeschäft ein und verursachten einen Gesamtschaden von mehreren Tausend Euro. In einem weiteren Fall gelang es den Tätern nicht, in einen Getränkemarkt einzudringen. Das Bekleidungsgeschäft liegt in der Hagenauer Straße in Biebrich. Hier lösten die Täter einen Alarm aus, als sie gegen Mitternacht eine Schaufensterscheibe zerstörten, einstiegen und schnell einige Waren aus dem Verkaufsraum entwendeten. Der in der Borsigstraße in Nordenstadt gelegene Getränkemarkt wurde offensichtlich mit brachialer Gewalt angegangen. Zunächst sollte eine Mauer durchbrochen werden. Als dies misslang, kletterten die Täter auf das Flachdach und versuchten dieses an mehreren Stellen zu öffnen. Nachdem auch dieser Versuch scheiterte, flüchteten die Täter unerkannt. Auch in diesem Fall hinterließen die Täter mehrere Tausend Euro Sachschaden. In beiden Fällen hat die Kriminalpolizei Wiesbaden die Ermittlungen aufgenommen und bittet Hinweisgeber sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

9. Einbruch in Wohnung, Wiesbaden, Bleichstraße, 06.03.2016, 13:00 Uhr - 16:00 Uhr

(He)Gestern drangen unbekannte Täter in eine in einem Mehrfamilienhaus gelegene Wohnung ein und verursachten einen Sachschaden in Höhe von mehreren Hundert Euro. Ersten Ermittlungen zufolge verschafften sich die Täter zwischen 13:00 Uhr und 16:00 Uhr Zugang zu den Räumlichkeiten und durchsuchten diese. Ob aus der Wohnung etwas entwendet wurde, bedarf weiterer Ermittlungen. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Hinweisgeber sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. Auseinandersetzungen zwischen Asylbewerbern, Hohenstein, Holzhausen, Klosterstraße, 05.03.2016, 21.00 Uhr, Taunusstein, Neuhof, Keplerstraße, 06.03.2016, 00.55 Uhr,

(pl)Am Freitagabend und in der Nacht zum Samstag kam es zu zwei Auseinandersetzungen zwischen Asylbewerbern. Die erste Auseinandersetzung ereignete sich am Freitagabend gegen 21.00 Uhr in der Asylbewerberunterkunft in Hohenstein-Holzhausen. Dort kam es während des Abendessens zu einem Streit zwischen sechs jugendlichen Asylbewerbern aus dem Iran und Afghanistan, in dessen Verlauf die Jugendlichen mit Stühlen, Essbesteck sowie Gläsern aufeinander losgingen. Zwei 14 und 16 Jahre alte Asylbewerber mussten aufgrund ihrer Verletzungen ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden. Um kurz vor 01.00 Uhr wurde die Polizei dann nach Taunusstein-Neuhof gerufen, da es in einer Asylbewerberwohnung in der Keplerstraße zu einer weiteren Auseinandersetzung gekommen war. Ein alkoholisierter 28-jähriger marokkanischer Asylbewerber geriet mit einem 25 Jahre alten syrischen Mitbewohner in einen Streit und bedrohte den 25-Jährigen schließlich mit einem Messer. Dieser konnte den 28-Jährigen jedoch überwältigen, ohne von dem Messer verletzt zu werden. Die beiden Kontrahenten erlitten bei der Auseinandersetzung leichte Verletzungen. Der alkoholisierte 28-Jährige wurde zur Verhinderung weiterer Straftaten in Polizeigewahrsam genommen.

2. Einbrecher erbeuten hochwertigen Schmuck und Fernseher, Hünstetten, Oberlibbach, Fichtenstraße, 27.02.2016, 10.00 Uhr bis 05.03.2016, 18.00 Uhr,

(pl)Ein Einfamilienhaus in der Fichtenstraße wurde in der vergangenen Woche von Einbrechern heimgesucht. Die Täter drangen zwischen Samstag, den 27.02.2016, und Samstag, den 05.03.2016, durch eine aufgehebelte Terrassentür in das Haus ein, durchwühlten die Schränke nach Wertgegenständen und erbeuteten hochwertige Schmuckstücke, Armbanduhren sowie einen LCD Fernseher im Gesamtwert von mehreren Tausend Euro. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Idstein unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 in Verbindung zu setzen.

3. Fenster aufgehebelt, Schlangenbad, Georgenborner Weg, 04.03.2016, 12.00 Uhr bis 06.03.2016, 14.30 Uhr,

(pl)Im Georgenborner Weg brachen unbekannte Täter zwischen Freitagmittag und Sonntagnachmittag in ein Einfamilienhaus ein. Die Einbrecher hebelten ein Fenster auf, um in die Räumlichkeiten eindringen zu können und entwendeten anschließend diverse Schmuckstücke, Uhren sowie elektronische Gerätschaften im Wert von mehreren Tausend Euro. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Bad Schwalbach unter der Telefonnummer (06124) 7078-0 in Verbindung zu setzen.

4. VW Golf zerkratzt, Niedernhausen, Bahnhofstraße, 05.03.2016, 18.00 Uhr bis 06.03.2016, 14.30 Uhr, (pl)Zwischen Samstagabend und Sonntagnachmittag haben unbekannte Täter in Niedernhausen einen geparkten VW Golf beschädigt. Die Täter zerkratzten beide Seiten des in der Bahnhofstraße abgestellten Fahrzeugs und verursachten einen Sachschaden von rund 2.000 Euro. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Idstein unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 in Verbindung zu setzen.

5. Bushaltestelle mit Graffiti beschmiert, Bad Schwalbach, Heimbach, Forsthausstraße, 05.03.2016, 18.00 Uhr bis 06.03.2016, 08.15 Uhr,

(pl)Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Sonntag in Heimbach die Bushaltestelle in der Forsthausstraße mit Graffiti beschmiert. Durch die Farbschmierereien ist ein Sachschaden von mehreren Hundert Euro entstanden. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Bad Schwalbach unter der Telefonnummer (06124) 7078-0 in Verbindung zu setzen.

6. Hochwertiger Bordcomputer gestohlen, Niedernhausen, Herrnackerweg, 05.03.2016, 20.00 Uhr bis 07.03.2016, 07.00 Uhr,

(pl)Am Montagmorgen wurde in Niedernhausen der Diebstahl des kompletten Bordcomputers aus einem geparkten BMW festgestellt. Unbekannte hatten sich zwischen Samstagabend und Montagmorgen durch ein eingeschlagenes Fenster Zugang zum Innenraum des Wagens verschafft. Anschließend entfernten die Autoaufbrecher mit brachialer Gewalt die Mittelkonsole und bauten den kompletten Bordcomputer aus. Darüber hinaus ließen die Täter auch noch einen herumliegenden MP3-Player mitgehen. Der entstandene Gesamtschaden wird auf mehrere Tausend Euro geschätzt. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Idstein unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 in Verbindung zu setzen.

7. Unfall beim Abbiegen, Schlangenbad, Hausen, Taunusstraße, 06.03.2016, 19.40 Uhr,

(pl)Am frühen Sonntagabend kam es in Hausen zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 33-jähriger Autofahrer leicht verletzt und vier Autos beschädigt wurden. Ein 46-jähriger Autofahrer war gegen 19.40 Uhr vom Birkenweg kommend auf der Finkenstraße unterwegs und wollte dann in die Taunusstraße abbiegen. Beim Abbiegen kam es dann zum Zusammenstoß mit dem Pkw des vorfahrtsberechtigten 33-jährigen Autofahrers, der auf der Taunusstraße in Richtung Rüdesheimer Straße unterwegs war. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Wagen des 33-Jährigen im Anschluss noch gegen zwei geparkte Autos geschleudert. Der leichtverletzte 33-Jährige wurde zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Der entstandene Gesamtschaden wird auf rund 16.500 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Weitere Meldungen: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: