Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: Pressemeldung der Wiesbadener Kriminalpolizei

POL-WI: Pressemeldung der Wiesbadener Kriminalpolizei
Täter Bus

Wiesbaden (ots) - Missglückte räuberische Erpressung, Fahndung mit Täterfoto! Wiesbaden, Saarstraße, 19.09.2015, gg. 22.20 Uhr

(He)Nach einer versuchten räuberischen Erpressung in einer Tankstelle in der Saarstraße sucht die Wiesbadener Kriminalpolizei nun mit einem Lichtbild nach dem mutmaßlichen Täter. Wie damals berichtet, hatte ein bewaffneter Mann am Abend des 19.September 2015 versucht, Bargeld aus der Kasse einer Tankstelle zu stehlen. Der Täter nutzte die kurze Abwesenheit der Kassiererin, um in den Kassenraum zu laufen und sich dort an der Kasse zu vergreifen. Schlussendlich gelang es ihm jedoch nicht, Bargeld zu erbeuten. Als die Kassiererin den Kassenraum wieder betrat und den Täter ansprach, flüchtete dieser. Nach der Tat wurde der mutmaßliche Täter in einem Linienbus videografiert. Der Mann wurde als ca. 1,80 Meter groß, bekleidet mit einer schwarzen, langen Jacke mit Kapuze, darunter einen dunklen Pullover und einer mittelblauen Jeans beschrieben. Weiterhin trug er graue Turnschuhe, dunkle Handschuhe, eine graue Sturmhaube/ Wollmütze und hatte eine schwarze Schusswaffe bei sich. Hinweise zu der auf den Lichtbildern abgebildeten Person nimmt die Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (0611) 345-3201 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de
Original-Content von: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung

Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: