POL-WI: Pressemitteilungen der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Wiesbaden (ots) - Wiesbaden

1. 23-Jährige überfallen, Wiesbaden, Graf-von-Galen-Straße, 16.02.2016, gg. 00.00 Uhr

(ho)Eine 23-jährige Wiesbadenerin ist in der Nacht zum Dienstag Opfer von zwei jungen Räubern geworden. Die Frau hielt sich in der Nähe eines Kiosk in der Graf-von-Galen-Straße auf und hatte ihre Handtasche über die Schulter gehängt. Plötzliche wurde sie von hinten angegriffen und die zwei Räuber versuchten, ihr die Handtaschen zu entreißen. Als die Frau sich zur Wehr setzte, erhielt sie einen Faustschlag ins Gesicht, worauf sie ihre Tasche losließ. Mit ihrer Beute rannte das räuberische Duo davon. Neben dem Verlust ihrer Tasche erlitt die 23-Jährige deutliche sichtbare Gesichtsverletzungen. Die Täter wurden als ca. 18 Jahre alt beschrieben. Einer trug eine Maske, sein Komplize hatte einen kurz geschnittenen Bart, kurze, schwarze Haare und blaue Augen. Hinweise zu dem Überfall nimmt das 1. Polizeirevier unter der Telefonnummer (0611) 345-2140 entgegen.

2. Pkw-Diebstahl gescheitert, Wiesbaden-Biebrich, Prießnitzstraße, Nacht zum 16.02.2016

(ho)In der Nacht zum Dienstag haben Autodiebe in Wiesbaden-Biebrich ihr Unwesen getrieben. Die Täter hebelten die Beifahrertür eines geparkten Opel auf und drangen in den Innenraum des Fahrzeuges ein. Dort versuchten sie den Wagen kurzzuschließen, was ihnen jedoch offenbar nicht gelang. Mit einigen Gegenständen aus dem Pkw flüchteten die Täter schließlich unerkannt vom Tatort. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise unter der Telefonnummer (0611) 345-0.

3. Automaten aufgebrochen - Hoher Sachschaden, Wiesbaden, Hauptbahnhof, 13.02. bis 16.02.2016

(ho)Im Zeitraum zwischen Samstag und dem gestrigen Dienstag haben Unbekannte bei Einbrüchen in zwei Getränkeautomaten einen Sachschaden in Höhe von mindestens 2.000 Euro angerichtet. Die Automaten sind zwischen den Bahnsteigen aufgestellt und wurden von den Tätern mit Gewalt geöffnet. Dabei beschädigten die Täter unter anderem die Elektronik der Geräte. Mit Münzgeld in bisher unbekannter Höhe ergriffen die Diebe die Flucht. Hinweise nimmt das 1. Polizeirevier unter der Telefonnummer (0611) 345-2140 entgegen.

4. Bargeld aus Spielautomaten entwendet, Wiesbaden-Biebrich, Erich-Ollenhauer-Straße, 16.02.2016, 01.50 Uhr bis 05.18 Uhr,

(pl)In der Nacht zum Dienstag brachen unbekannte Täter in der Erich-Ollenhauer-Straße in eine Gaststätte ein und entwendeten dort mehrere Tausend Euro aus den Spielautomaten. Die Einbrecher hebelten ein Fenster auf und gelangten so in das Innere des Gebäudes. Nachdem sie das in der Kasse befindliche Bargeld an sich genommen und mehrere Spielautomaten geöffnet hatten, ergriffen sie mit dem erbeuteten Bargeld unerkannt die Flucht. Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

5. Tür von Arztpraxis hält Einbrechern stand, Wiesbaden, Oranienstraße, Festgestellt: 17.02.2016, 05.20 Uhr

(pl)Am frühen Mittwochmorgen wurde festgestellt, dass die Tür einer Zahnarztpraxis in der Oranienstraße Einbrechern standgehalten hat. Die Täter scheiterten beim Versuch die Tür aufzuhebeln und ergriffen daraufhin unverrichteter Dinge die Flucht. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (0611) 345-0 in Verbindung zu setzen.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. Einbrecher gescheitert, Oestrich-Winkel, Winkel, Hauptstraße, 15.02.2016, 16.00 Uhr bis 16.02.2016, 07.10 Uhr,

(pl)In der Hauptstraße in Winkel haben unbekannte Täter zwischen Montagnachmittag und Dienstagmorgen versucht, in das Pfarrbüro einzudringen. Die Einbrecher versuchten die rückwärtige Tür aufzuhebeln, was ihnen jedoch nicht gelang. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Rüdesheim unter der Telefonnummer (06722) 9112-0 in Verbindung zu setzen.

2. Diebstahl beim Geldwechsel, Eltville, Schwalbacher Straße, 16.02.2016, 18.10 Uhr,

(pl)Am frühen Dienstagabend erbeutete ein Trickdieb in einem Geschäft in der Schwalbacher Straße rund 100 Euro Bargeld. Der Mann betrat um kurz nach 18.00 Uhr das Geschäft und bat die Verkäuferin um Wechselgeld. Beim anschließenden Geldwechsel entwendete er geschickt Geldscheine aus der Kasse und verließ dann mit seiner Beute die Räumlichkeit in eine unbekannte Richtung. Hinweisgeber oder weitere Geschädigte werden gebeten, die Polizei in Eltville unter der Telefonnummer (06123) 9090-0 zu informieren.

3. Bargeld aus Kasse gestohlen, Rüdesheim, Geisenheimer Straße, 16.02.2016, 17.00 Uhr,

(pl)Ein Dieb erbeutete am Dienstagnachmittag in einem Einkaufsmarkt in der Geisenheimer Straße mehrere Hundert Euro Bargeld. Der Mann und sein Begleiter begaben sich gegen 17.00 Uhr zur Kasse des Marktes, um die Einkäufe zu bezahlen. Beim anschließenden Geldwechsel lenkte der Täter die Verkäuferin so geschickt ab, dass er unauffällig mehrere Geldscheine aus der Kasse entwenden konnten. Der Dieb war etwa 30- 35 Jahre alt, ca. 1,80- 1,85 Meter groß, kräftig und trug einen blauen Anzug mit einem weißen Hemd sowie eine gestreifte Krawatte. Er soll kurze, schwarze Haare, einen Dreitagebart, einen dunklen Teint sowie dunkelbraune Augen gehabt haben. Sein Begleiter war etwa 18- 23 Jahre alt, ca. 1,70 Meter groß, hatte kurze, schwarze Haare und einen Vollbart. Er soll einen hellen Teint gehabt und eine schwarze Jacke getragen haben. Die Rüdesheimer Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Hinweisgeber, sich unter der Telefonnummer (06722) 9112-0 zu melden.

4. Auto zerkratzt, Taunusstein, Hahn, Rembrandtstraße, 16.02.2016, 00.05 Uhr bis 12.10 Uhr,

(pl)Am Dienstag wurde in der Rembrandtstraße in Taunusstein-Hahn ein geparkter Audi A6 beschädigt. Unbekannte Täter hatten zwischen 00.05 Uhr und 12.10 Uhr zwei Türen des Wagens zerkratzt. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Bad Schwalbach unter der Rufnummer (06124) 7078-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Weitere Meldungen: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: