Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: Pressemitteilungen der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Wiesbaden (ots) - Wiesbaden

1. Unbekannter schlägt und würgt Mann Wiesbaden, Moritzstraße /Rheinstraße Mittwoch, 10.02.2016, 19:00 Uhr

(Ka)Ein 33-jähriger Mann ist am frühen Mittwochabend in Wiesbaden von einem unbekannten Täter geschlagen und gewürgt worden. Dabei erlitt er leichte Verletzungen, der Täter konnte flüchten. Die Tat ereignete sich gegen 19:00 Uhr in der Moritzstraße. Der Geschädigte befand sich gerade in Höhe der Rheinstraße, als ihm der Unbekannte im Vorbeigehen mit dem Ellenbogen ins Gesicht schlug. Der 33-Jährige verfolgte den Schläger daraufhin bis zum Luisenplatz, wo ihn der Mann erneut angriff, gegen einen Bus schubste und mit den Händen würgte. Anschließend stieg der Täter in ein Taxi und floh darin.

Der Täter war etwa 180 cm groß und zwischen 30 und 40 Jahre alt. Er war schlank, hatte langes dunkles zum Zopf gebundenes Haar und trug dunkle Kleidung.

Hinweise nimmt das 1. Polizeirevier Wiesbaden unter Telefon (0611) 345-2140 entgegen.

2. Einbruch in Bistro Wiesbaden, Willy-Brandt-Allee Mittwoch, 10.02.2016, 00:00 Uhr bis 09:55 Uhr

(Ka)Einbrecher sind am Mittwochmorgen in ein Bistro in der Willy-Brandt-Allee eingedrungen und haben mehrere Hundert Euro Bargeld entwendet. Zwischen Mitternacht und 09:55 Uhr vormittags begaben sich die Täter zu einem Küchenfenster und versuchten dieses aufzuhebeln. Nachdem ihnen dies offensichtlich nicht gelang, schlugen sie kurzerhand die Glasscheibe ein und verschafften sich so Zutritt. Anschließend durchsuchten sie die Räumlichkeiten, bis sie auf das Bargeld stießen. Schließlich gelang es den Langfingern, unerkannt zu flüchten. Der Sachschaden an dem Küchenfenster beträgt rund 150,- Euro.

Die Kriminalpolizei Wiesbaden hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter Telefon (0611) 345-0 zu melden.

3. Einbrecher steigen durch offenes Fenster Wiesbaden-Dotzheim, Frauensteiner Straße Mittwoch, 10.02.2016, 19:05 Uhr

(Ka)Am frühen Mittwochabend sind zwei Männer durch ein offenstehendes Fenster in ein Mehrfamilienhaus in Dotzheim eingedrungen. Nachdem sie durch den Bewohner erwischt wurden, flüchteten die Täter und verloren dabei ihre Beute. Der Geschädigte hatte zuvor das Schlafzimmerfenster seiner Erdgeschosswohnung in der Frauensteiner Straße zum Lüften geöffnet. Diese Gelegenheit nutzten die beiden Langfinger; sie stiegen durch das Fenster und rissen sich ein Etui von geringem Wert unter den Nagel. Anschließend verließen sie das fremde Schlafzimmer wieder. Dabei sah sie der Eigentümer der Wohnung, welcher durch die Geräusche aufmerksam geworden war. Er nahm die Verfolgung der flüchtenden Täter auf, konnte sie aber nicht einholen. Das Etui hatte das Duo während seiner Flucht wieder verloren.

Die beiden Männer waren zwischen 25 und 30 Jahre alt und etwa 180 cm groß. Beide waren dunkel gekleidet und trugen dunkle Mützen. Ein Täter trug dunkle Handschuhe, sein Komplize rot-weiße.

Die Kriminalpolizei Wiesbaden bittet um sachdienliche Hinweise unter Telefon (0611) 345-0.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. Rebstöcke beschädigt, Eltville, Hattenheim, Erbach, Kiedrich, 01.11.2015 bis 02.02.2016

(pl)Unbekannte Täter haben im Verlauf des Winters in den Weinbergen rund um Hattenheim, Erbach und Kiedrich mehrere Rebstöcke massiv beschädigt. Bislang ist bekannt, dass die Täter in den Weinbergslagen Michelmark, Erbacher Steinmorgen, Hohenrain, Kiedricher Sandgrub und Schützenhaus zugeschlagen haben und dort mehrere Reben durch Schnitte in das Zielholz so massiv beschädigten, dass der Stockaufbau beeinträchtigt ist. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Eltville unter der Telefonnummer (06123) 9090-0 in Verbindung zu setzen.

2. Trickdieb erbeutet Bargeld, Taunusstein, Neuhof, Limburger Straße, 09.02.2016, 17.25 Uhr,

(pl)Ein etwa 50- 55 Jahre alter Dieb erbeutete am Dienstagnachmittag in einer Tankstelle in der Limburger Straße mehrere Fünfzig Euro Scheine. Der Mann betrat gegen 17.25 Uhr den Verkaufsraum, um etwas zum Trinken zu kaufen. Nach dem Bezahlen lenkte der Trickdieb die Verkäuferin dann so geschickt ab, dass er unauffällig die Geldscheine aus der Kasse entwenden konnte. Der Dieb war etwa 50-55 Jahre alt, hatte lichtes Haar und soll ein südländisches Erscheinungsbild gehabt haben. Die Bad Schwalbacher Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Hinweisgeber, sich unter der Telefonnummer (06124) 7078-0 zu melden.

3. Fußgängerin bei Unfallflucht verletzt, Taunusstein, Neuhof, Aarstraße, Limburger Straße, 10.02.2016, 20.00 Uhr,

(pl)Eine 19-jährige Fußgängerin ist am Mittwochabend in Taunusstein-Neuhof bei einer Unfallflucht verletzt worden. Die 19-Jährige wollte gegen 20.00 Uhr kurz vor dem Kreisverkehr den Fußgängerüberweg der Aarstraße in Richtung einer Bankfiliale überqueren, als sie plötzlich von einem vorbeifahrenden Auto erfasst wurde. Durch den Aufprall stürzte die Frau zu Boden und musste aufgrund ihrer Verletzungen in einem Krankenhaus behandelt werden. Die Fahrerin oder der Fahrer des dunklen Wagens fuhr anschließend einfach in Richtung des Kreisverkehrs weiter, ohne sich um die Verletzte zu kümmern. Unfallzeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Polizei in Bad Schwalbach unter der Rufnummer (06124) 7078-0 zu melden.

4. Geparktes Auto beschädigt - Unfallflucht!, Geisenheim, Johannisberg, Im Flecken, 10.02.2016, 17.00 Uhr bis 19.30 Uhr,

(pl)Bei einer Unfallflucht in Johannisberg wurde am Aschermittwoch ein blauer VW Passat im Bereich der hinteren, rechten Fahrzeugseite beschädigt. Der betroffene Pkw war zwischen 17.00 Uhr und 19.30 Uhr in der Straße "Im Flecken" in Höhe der Hausnummer 40 abgestellt. Der Sachschaden wird auf etwa 1.000 Euro geschätzt. Unfallzeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Rüdesheim unter der Telefonnummer (06722) 9112-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Weitere Meldungen: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: