Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: Pressemitteilungen der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Wiesbaden (ots) - Wiesbaden

1. Geldbörse entrissen, Wiesbaden, Bertramstraße, 28.01.2016, 01:00 Uhr - 03:00 Uhr

(He)In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurde einem 33-jährigen Wiesbadener in der Bertramstraße die Geldbörse entrissen und Bargeld sowie Personaldokumente im Gesamtwert von circa 100 Euro entwendet. Zwischen 01:00 Uhr und 03:00 Uhr war das Opfer in der Bertramstraße unterwegs, als er auf zwei Personen traf und sich ein Gespräch entwickelte. Im weiteren Verlauf wurde dem 33-Jährigen dann plötzlich die Geldbörse aus der Hand gerissen und die zwei Männer flüchteten. Der Geschädigte beschreibt die mutmaßlichen Täter wie folgt: 1. Täter: 25 - 35 Jahre alt, circa 1,80 Meter groß, dünn, kurze dunkle Haare, mit dunkler Kleidung bekleidet. 2. Täter: 1,80 - 1,85 Meter groß, schlank, kurze, dunkle Haare. Trug eine schwarze, glänzende Lederjacke und eine dunkle Jeanshose. Beide Personen hätten nach Angaben des Opfers südländisch ausgesehen. Das 1. Polizeirevier hat die Ermittlungen übernommen und bittet Hinweisgeber sich unter der Rufnummer (0611) 345-2140 zu melden.

2. Einbruch in Einfamilienhaus, Wiesbaden, Siegfriedring, 28.01.2016, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr

(He)Gestern, in den frühen Abendstunden, stiegen Einbrecher in ein Einfamilienhaus im Siegfriedring ein und entwenden Schmuck von unbekanntem Wert. Die Täter hebelten ein Fenster auf und durchsuchten anschließend mehrere Räume. Die Hauseigentümer waren zwei Stunden außer Haus und mussten bei ihrer Rückkehr gegen 19:00 Uhr den Einbruch feststellen. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Hinweisgeber sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

3. Einbrecher gehen leer aus, Wiesbaden-Biebrich, Hagenauer Straße, 29.01.2016, circa 03:00 Uhr

(He)In der vergangenen Nacht stiegen Einbrecher in einen Kfz-Betrieb in der Hagenauer Straße in Biebrich ein, verließen den Tatort jedoch augenscheinlich wieder ohne etwas erbeuten zu können. Gegen 03:00 Uhr zerstörten sie an einer Stelle die Grundstücksumfriedung und machten sich anschließend an einem Fenster zu schaffen. Hierdurch gelangten sie in die Büroräume. Aus diesen wurde jedoch einer ersten Durchsicht zufolge nichts entwendet. Anschließend flüchteten die Täter unerkannt. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Hinweisgeber sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. Hotel von Einbrechern heimgesucht, Idstein, Obergasse, 28.01.2016, 02.00 Uhr bis 05.40 Uhr,

(pl)In der Nacht zum Donnerstag brachen unbekannte Täter in ein Hotel in der Obergasse ein. Die Einbrecher hebelten mehrere Zugangstüren auf und entwendeten schließlich aus dem Büro der Rezeption einen Tresor mit darin aufbewahrten Wertgegenständen und Bargeld. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Idstein unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 in Verbindung zu setzen.

2. Terrassentür aufgehebelt, Idstein, Höhenweg, 26.01.2016, 16.30 Uhr bis 27.01.2016, 10.00 Uhr,

(pl)Durch eine aufgehebelte Terrassentür verschafften sich Einbrecher zwischen Dienstagnachmittag und Mittwochvormittag Zutritt zu einem Einfamilienhaus im Höhenweg. Die Einbrecher durchsuchten sämtliche Zimmer des Hauses nach Wertgegenständen und ergriffen, mit bislang noch unbekanntem Diebesgut, die Flucht. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Idstein unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de
Original-Content von: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: