Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: Pressemitteilungen der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Wiesbaden (ots) - Wiesbaden

1. Einbruch in Schule, Wiesbaden-Naurod, Rudolf-Dietz-Straße, 04.01.2016, 16.00 Uhr bis 06.01.2016, 14.55 Uhr

(HS)Zwischen Montagnachmittag und Mittwochnachmittag brachen unbekannte Täter in die Kellerskopfschule in Wiesbaden-Naurod ein. Ob etwas entwendet wurde muss noch geklärt werden. Die unbekannten Täter schlugen auf der rückwärtigen Seite der Schule ein Fenster ein und gelangten so in einen Raum der Schule. Weitere Räume wurden offensichtlich nicht betreten. Hinweise nimmt das 4. Polizeirevier in Wiesbaden unter der Telefonnummer (0611) 345-2440 entgegen.

2. Aufmerksame Zeugin verhindert Diebstahl aus Handtasche, Wiesbaden-Dotzheim, Aunelstraße, 06.01.2016, 10.37 Uhr

(HS)Am gestrigen Vormittag konnte eine 58-jährige Frau in der Aunelstraße beobachten, wie ein Mann versuchte das Portemonnaie aus der Handtasche einer anderen Frau zu entwenden. Die 58-jährige Zeugin schrie laut und machte die Geschädigte auf den Vorfall aufmerksam. Daraufhin zog die 68-jährige Geschädigte ihre Handtasche weg und der Mann flüchtete in Begleitung einer weiteren Frau in Richtung Dörrgasse. Der Täter wird als ca. 30 Jahre alt, mit kurzen schwarzen Haaren, einer roten Jacke und einem weißen Schal beschrieben. Eine Beschreibung der Frau war nicht möglich. Weitere Zeugen oder Hinweisgeber setzen sich bitte mit dem 3. Polizeirevier in Wiesbaden unter der Telefonnummer (0611) 345-2340 in Verbindung.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. Brennende Gartenhütte, Taunusstein, Orlen, Kastellstraße, 06.01.2016, 21.45 Uhr,

(pl)Beim Brand einer Gartenhütte in der Kastellstraße in Taunusstein-Orlen ist am Mittwochabend ein Sachschaden von rund 100.000 Euro entstanden. Das Feuer brach, einer ersten Betrachtung des Schadensortes zufolge, auf dem Nachbargrundstück aus, wo mehrere unmittelbar an der Grundstücksgrenze gelagerte Reifen und weitere Gegenstände in Brand gerieten. Die Flammen griffen im Anschluss auf die angrenzende Gartenhütte über und beschädigten diese erheblich. In der Hütte waren mehrere Geräte zur Himmelsbeobachtung gelagert. Der Brand wurde gegen 21.45 Uhr vom Sohn des Geschädigten bemerkt und von der alarmierten Feuerwehr gelöscht. Da der Verdacht auf vorsätzliche Brandstiftung besteht, wurde Strafanzeige gegen Unbekannte erstattet. Die Wiesbadener Kriminalpolizei (K11) hat dazu die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise unter der Telefonnummer (0611) 345-0.

2. Terrassentür aufgehebelt, Idstein, Zinsgrabenweg, 05.01.2016, 17.30 Uhr bis 06.01.2016, 14.45 Uhr,

(pl)Zwischen Dienstagnachmittag und Mittwochnachmittag drangen Einbrecher durch eine aufgehebelte Terrassentür in ein Einfamilienhaus im Zinsgrabenweg ein. Nachdem die Täter im Anschluss sämtliche Schränke und Schubladen durchsucht hatten, ergriffen sie mit dem aufgefundenen Bargeld die Flucht. Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Polizei in Idstein unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 zu melden.

3. Flurfenster hält Einbrechern stand, Taunusstein, Hahn, Grillparzerstraße, 04.01.2016, 14.30 Uhr bis 06.01.2016, 16.00 Uhr,

(pl)Das Flurfenster einer Doppelhaushälfte in der Grillparzerstraße hat zwischen Montagnachmittag und Mittwochnachmittag Einbruchsversuchen standgehalten. Unbekannte Täter hatten erfolglos versucht, das Fenster gewaltsam zu öffnen und waren schließlich unverrichteter Dinge wieder geflüchtet. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Bad Schwalbach unter der Telefonnummer (06124) 7078-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de
Original-Content von: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: