Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: Pressemitteilung der Wiesbadener Kriminalpolize:Räuber geht leer aus

Wiesbaden (ots) - Wiesbaden-Bierstadt, Limesstraße, 22.05.2015, gg. 08.45 Uhr

(ho)Ein unbekannter Räuber ist heute Morgen beim Überfall auf einen Einkaufsmarkt leer ausgegangen. Der Täter betrat gegen 08.45 Uhr das Geschäft und bedrohte eine Kassiererin mit einer Schusswaffe. Nachdem der Mann die Herausgabe von Bargeld gefordert hatte, gelang es der Geschädigten offenbar nicht schnell genug, die Kasse zu öffnen. Daher brach der Räuber die weitere Ausführung der Tat ab und flüchtet mit einem schwarzen Herrenfahrrad in Richtung der Straße "Am Speiergarten". An dem Fahrrad war eine schwarze Lenkradtasche angebracht. Der Täter wurde als ca. 1,70 Meter groß, schlank, ca. 20 bis 25 Jahre alt, mit auffällig dunklen Augen beschrieben. Er war komplett schwarz bekleidet, trug schwarze Handschuhe, eine schwarze Mütze und eine Sturmhaube. Die Kapuze seines schwarzen Sweatshirts hatte er zudem über den Kopf gezogen. Er hatte außerdem einen schwarzen Rucksack bei sich und sprach deutsch mit einem ausländischen Akzent. Hinweise zu der Tat nimmt die Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (0611) 345-3201 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: