Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: Pressemitteilungen der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Wiesbaden (ots) - Wiesbaden

1. PKW-Einbrecher unterwegs, Wiesbaden, Weinbergstraße, Nerotal, 30.11.2014 - 01.12.2014

(He)Gestern Morgen fanden mehrere Fahrzeugbesitzer ihre PKW aufgebrochen oder mit eingeschlagenen Seitenscheiben vor. Unbekannte Täter waren eingestiegen und hatten Navigationsgeräte, Mittelkonsolen und Lenkräder entwendet. Die Fahrzeuge waren zum Tatzeitpunkt in der Weinbergstraße und der Straße Nerotal abgestellt. Bis dato wurden vier Fälle zur Anzeige gebracht. Es entstand ein Gesamtschaden von über 10.000 Euro. Die Ermittlungsgruppe des 2. Polizeireviers bittet Hinweisgeber sich unter der Rufnummer (0611) 345-2240 zu melden.

2. Kurz zum Einkauf - Kennzeichen weg, Wiesbaden-Naurod, Fondetter Straße, 01.12.2014, 15:30 Uhr - 15:45 Uhr

(He)Ein dreister Dieb montierte gestern in Wiesbaden-Naurod an einem PKW beide Kennzeichen ab und verschwand unerkannt. Die Eigentümerin hatte ihren Audi gegen 15:30 Uhr auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in der Fondetter Straße abgestellt. Als sie nur 15 Minuten später zu ihrem Wagen zurückkam, waren beide Kennzeichen RÜD-B 1386 weg. Zeugen werden gebeten sich beim 4. Polizeirevier unter der Rufnummer (0611) 345-2440 zu melden.

3. Tapetenrollen brennen, Wiesbaden-Biebrich, Waldstraße, 01.12.2014, 22:30 Uhr

(He)Aus unbekannter Ursache gerieten gestern Abend in einer Hofeinfahrt eines Anwesens in der Waldstraße mehrere Tapetenrollen in Brand. Das Feuer wurde gegen 22:30 Uhr glücklicherweise rechtzeitig durch Anwohner bemerkt und durch diese auch gelöscht. Es wurde niemand verletzt; beschädigt wurden lediglich die Tapetenrollen. Da ein absichtliches Entzünden nicht ausgeschlossen werden kann, bittet die Kriminalpolizei Wiesbaden Hinweisgeber sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

4. Einbruch in Büroräume, Wiesbaden, Adelheidstraße, 30.11.2014, 11:00 Uhr - 01.12.2014, 08:00 Uhr

(He)In der Nacht von Sonntag auf Montag stiegen unbekannte Täter in der Adelheidstraße in Büroräume ein und entwendeten verschiedene elektronische Geräte und Computer. Der Tatort befindet sich im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses. Hier wurde ein zur Straße gelegenes Fenster aufgehebelt. Die genaue Schadenshöhe ist nicht bekannt. Die Kriminalpolizei Wiesbaden hat die Ermittlungen aufgenommen, und bittet Hinweisgeber sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. Zwei Enkeltricks gescheitert! Geisenheim, 01.12.2014, 14.30 Uhr bis 16.30 Uhr,

(pl)Am Montag haben zwei Senioren aus Geisenheim Anrufe von angeblichen Angehörigen bekommen, die Bargeld verlangt haben. Die Masche beim sogenannten Enkeltrick ist dabei immer die gleiche. Die Täter täuschen vor in einer finanziellen Notlage zu sein und fordern ihre Opfer auf, Bargeld zu besorgen und es an einen Boten auszuhändigen. Glücklicherweise fielen die beiden Angerufenen nicht auf den Trick herein und reagierten richtig, indem sie die Polizei informierten. Weitere Geschädigte werden ebenfalls gebeten, sich bei der Polizei in Rüdesheim unter der Telefonnummer (06722) 9112-0 zu melden.

Die Polizei appelliert wegen der erneut stattgefundenen Vorfälle vor allem an ältere Menschen, bei Anrufen angeblicher Verwandter misstrauisch zu sein. Überprüfen Sie unbedingt die Angaben der Anrufer und händigen Sie niemals Bargeld an Unbekannte aus. Weitere Informationen zum Thema Trickbetrug erhalten Sie im Internet unter www.polizei-beratung.de.

2. Arbeitsgeräte aus Rohbau gestohlen, Taunusstein, Hahn, Hebbelstraße, 29.11.2014, 15.00 Uhr bis 01.12.2014, 07.00 Uhr,

(pl)Diebe haben zwischen Samstagnachmittag und Montagmorgen in der Hebbelstraße aus einem Rohbau mehrere Arbeitswerkzeuge und einen Stampfer im Gesamtwert von rund 8.000 Euro gestohlen. Die Täter drangen in das im Rohbau befindliche Reihenhaus ein, entwendeten die Arbeitsgeräte und ließen anschließend aus dem Außenbereich der Baustelle noch den Stampfer mitgehen. Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Polizei in Bad Schwalbach unter der Telefonnummer (06124) 7078-0 zu melden.

3. Eingangstür hält Einbrechern stand, Eltville, Rauenthal, Antoniusgasse, 29.11.2014, 13.30 Uhr bis 01.12.2014, 08.30 Uhr,

(pl)Die Eingangstür eines Geschäfts in der Antoniusgasse hat zwischen Samstagmittag und Montagmorgen Einbruchsversuchen standgehalten. Die Täter hatten offensichtlich erfolglos versucht, die Tür aufzuhebeln und waren schließlich unverrichteter Dinge wieder geflüchtet. Der an der Tür entstandene Sachschaden wird auf rund 800 Euro geschätzt. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Eltville unter der Telefonnummer (06123) 9090-0 in Verbindung zu setzen.

4. Bargeld aus Büroräumen entwendet, Kiedrich, Bingerpfortenstraße, 30.11.2014, 23.30 Uhr bis 01.12.2014, 06.30 Uhr,

(pl)In der Bingerpfortenstraße brachen unbekannte Täter in der Nacht zum Montag durch ein Fenster in die Büroräume eines Gebäudes ein. Nachdem die Einbrecher dann sämtliche Büros durchsucht hatten, ergriffen sie mit dem aufgefundenen Bargeld in Höhe von rund 500 Euro die Flucht. Der bei dem Einbruch entstandene Sachschaden wird auf ca. 2.000 Euro geschätzt. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Eltville unter der Telefonnummer (06123) 9090-0 in Verbindung zu setzen.

5. Einbruch in Büro, Oestrich-Winkel, Winkel, Hauptstraße, Festgestellt: 01.12.2014, 06.00 Uhr,

(pl)Am Montagmorgen wurde der Einbruch in ein Büro in der Hauptstraße festgestellt. Die Einbrecher hatten die Eingangstür des Büros aufgehebelt und anschließend mehrere elektronische Geräte entwendet. Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Polizei in Rüdesheim unter der Telefonnummer (06722) 9112-0 zu melden.

6. Balkontür aufgehebelt, Taunusstein, Bleidenstadt, Lindenstraße, 29.11.2014, 18.00 Uhr bis 01.12.2014, 15.45 Uhr,

(pl)Durch eine aufgehebelte Balkontür drangen Einbrecher zwischen Samstagabend und Montagnachmittag in ein Einfamilienhaus in der Lindenstraße ein. Anschließend durchsuchten die Täter sämtliche Zimmer des Hauses und entwendeten letztendlich Kleingeld im Gesamtwert von rund 20 Euro. Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Polizei in Bad Schwalbach unter der Telefonnummer (06124) 7078-0 zu melden.

7. Dieseldiebstahl, Schlangenbad, Bärstadt, Schieferstraße, 27.11.2014, 17.00 Uhr bis 01.12.2014, 14.00 Uhr,

(pl)Auf einem Parkplatz in der Schieferstraße in Bärstadt haben Diebe zwischen Donnerstagnachmittag und Montagnachmittag den Tankdeckel eines abgestellten Lkw aufgebrochen und anschließend ca. 400 Liter Dieselkraftstoff im Wert von rund 500 Euro gestohlen. Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Polizei in Bad Schwalbach unter der Telefonnummer (06124) 7078-0 zu melden.

8. Diebe erbeuten Diesel, Rüdesheim, Landesstraße 3034, 28.11.2014, 14.00 Uhr bis 01.12.2014, 07.30 Uhr,

(pl)Unbekannte Täter haben zwischen Freitagnachmittag und Montagmorgen nahe einer Baustelle an der L 3034 bei Rüdesheim rund 90 Liter Dieselkraftstoff aus dem Tank eines abgestellten Baggers abgezapft und gestohlen. Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Polizei in Rüdesheim unter der Telefonnummer (06722) 9112-0 zu melden.

9. Auto zerkratzt, Idstein, Heftrich, Im Kirschgarten, 01.12.2014, 08.05 Uhr bis 01.12.2014, 11.45 Uhr,

(pl)Unbekannte Täter haben am Montagvormittag in Heftrich ein geparktes graues Autozerkratzt und dabei einen Sachschaden von rund 1.000 Euro verursacht. Das beschädigte Fahrzeug war zwischen 08.05 Uhr und 11.45 Uhr "Im Kirschgarten" abgestellt. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Idstein unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 in Verbindung zu setzen.

10. Wendemanöver endet mit Unfall und Vollsperrung, Eltville, Martinsthal, Bundesstraße 260, 01.12.2014, 18.25 Uhr,

(pl)Gestern Abend endete der Versuch eines Wendemanövers auf der Bundesstraße 260 bei Martinsthal mit einem Verkehrsunfall, bei dem drei Personen leicht verletzt wurden und ein Schaden von circa 25.000 Euro entstand. Eine 30-jährige Autofahrerin war gegen 18.25 Uhr von Martinsthal kommend auf der Bundesstraße in Richtung Walluf unterwegs und wollte mitten auf der Straße ihr Fahrzeug wenden. Als sie dann mit ihrem Pkw quer auf der unbeleuchteten Bundesstraße stand, bemerkte ein aus Richtung Wiesbaden kommender 77-jähriger Autofahrer das stehende Fahrzeug zu spät und stieß mit diesem zusammen. Der 77-jährige Autofahrer, die 30-jährige Autofahrerin sowie deren 28-jährige Beifahrerin wurden bei dem Unfall leicht verletzt und zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die beiden total beschädigten Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten war die B 260 zwischen Martinsthal und Walluf für etwa 1,5 Stunden voll gesperrt.

11. Unfall beim Abbiegen, Idstein, Bundesstraße 275, 01.12.2014, 12.35 Uhr,

(pl)Beim Zusammenstoß zweier Autos wurden am Montagmittag auf der B 275 bei Idstein zwei Personen leicht verletzt. Eine 51-jährige Autofahrerin fuhr gegen 12.35 Uhr von Waldems-Esch kommend die Bundesstraße in Richtung Idstein entlang und wollte dann nach links auf die L 3026 einbiegen. Beim Abbiegen übersah sie jedoch offensichtlich einen entgegenkommenden 39-jährigen Autofahrer und stieß mit diesem zusammen. Die beiden leichtverletzten Unfallbeteiligten mussten ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden. Die beiden total beschädigten Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden von rund 8.000 Euro.

12. Auto beschädigt, Idstein, 01.12.2014, 08.15 Uhr bis 10.30 Uhr,

(pl)Bei einer Verkehrsunfallflucht in Idstein ist am Montagvormittag ein Sachschaden von rund 1.000 Euro entstanden. Die Geschädigte war zwischen 08.15 Uhr und 10.30 Uhr mit ihrem Auto in Idstein unterwegs, um Einkäufe zu erledigen. Hierbei parkte sie ihren roten Ford Ka zunächst auf dem Parkplatz eines Discounters in der Richard-Klinger Straße, anschließend an der Ecke "Im Hopfenstück"/ Wagnerstraße und zuletzt auf dem Parkplatz eines Getränkemarktes in der Limburger Straße. Als sie dann gegen 10.30 Uhr aus dem Getränkemarkt wieder zu ihrem Auto zurückkehrte, stellte sie fest, dass ihr Pkw im vorderen linken Bereich von einem anderen Fahrzeug beschädigt worden war. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Idstein unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: