Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: Pressemitteilungen der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Wiesbaden (ots) - Wiesbaden

1. Hoher Schaden durch Navi-Diebstähle, Wiesbaden-Sonnenberg, Nacht zum 27.11.2014

(pl)In der Nacht zum Donnerstag hatten es Autoaufbrecher in Wiesbaden-Sonnenberg auf die hochwertigen Navigationsgeräte von mindestens fünf geparkten Fahrzeugen abgesehen. Die Täter drangen entweder durch eine eingeschlagene Scheibe oder aber durch eine aufgebrochene Tür in die Innenräume der Autos ein und bauten anschließend die Navis aus. In einem Fall blieb es beim Versuch und das Navigationsgerät blieb unangetastet. Bei den anderen Wagen gaben sich die Täter jedoch nicht nur mit den Navis zufrieden, sondern bauten teilweise auch noch das Lenkrad, den Schaltknauf, die Instrumententafel sowie den Airbag aus und ließen herumliegende Wertgegenstände mitgehen. Bei den Taten ist ein Gesamtschaden in Höhe von rund 20.000 Euro entstanden. Weitere Geschädigte oder Hinweisgeber werden gebeten, die Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (0611) 345-0 zu informieren.

2. Wohnungstür aufgebrochen, Wiesbaden, Aßmannshäuser Straße, 27.11.2014, 16.15 Uhr bis 17.15 Uhr,

(pl)Durch eine aufgebrochene Eingangstür drangen Einbrecher am Donnerstagnachmittag in eine Wohnung in der Aßmannshäuser Straße ein und entwendeten etwa 250 Euro Bargeld. Hinweise erbittet die Kriminalpolizei Wiesbaden unter der Rufnummer (0611) 345-0.

3. 55 Nordmann-Tannen gestohlen,

Wiesbaden-Biebrich, Hagenauer Straße, 26.11.2014, 19:30 Uhr - 27.11.2014, 09:00 Uhr

(He)In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag entwendeten unbekannte Täter 55 Nordmann-Tannen von dem Gelände eines Gartenmarktes in der Hagenauer Straße. Die auf einer Palette verpackten Bäume waren auf dem Parkplatz gelagert; am Donnerstagmorgen waren sie verschwunden. Augenscheinlich parkten die Täter ein Fahrzeug zum Abtransport der Bäume auf dem Gelände eines benachbarten Lebensmittelmarktes. Spuren lassen auf ein Wegtragen über die seitliche Grundstücksgrenze schließen. Die Bäume haben einen Wert von über 2.000 Euro. Hinweise nimmt das 5. Polizeirevier unter der Rufnummer (0611) 345-2540 entgegen.

4. Einbruch in Bürogebäude,

Mainz-Kastel, Boelckestraße, 26.11.2014, 18:00 Uhr - 27.11.2014, 08:15 Uhr

(He)Einbrecher drangen in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in ein Gewerbeobjekt in der Boelckestraße in Mainz-Kastel ein. Die Täter kletterten über eine Balkonbrüstung, öffneten mit Gewalt ein Fenster und durchsuchten die Räumlichkeiten. Ob Wertsachen entwendet wurden, steht noch nicht fest. Es entstand ein Sachschaden von circa 1.000 Euro. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Hinweisgeber sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

5. Tür hält Einbruchsversuch stand,

Wiesbaden, Emser Straße, 20.11.2014 - 27.11.2014

(He)Gestern stellte der Inhaber eines Barbetriebes in der Emser Straße fest, dass innerhalb der zurückliegenden Woche ein unbekannter Täter versucht hatte, in die Gasträume einzubrechen. Der unbekannte Täter verschaffte sich zunächst Zugang zur Hofeinfahrt des Objektes und ging hier nun die Nebeneingangstür der Lokalität an. Die Metalltür leistete jedoch erbitterten Widerstand, sodass die Innenräume nicht betreten wurden. Die Wiesbadener Kriminalpolizei bittet Hinweisgeber sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

6. Diebe montieren Klingelanlagen ab,

Wiesbaden, Lehrstraße, Franz-Abt-Straße, Nerotal, 24.11.2014 - 26.11.2014

(He) Im Zeitraum zwischen 24. und 26. November montierten unbekannte Täter in Wiesbaden an mehreren Gebäuden hochwertige Klingel- bzw. Gegensprechanlagen ab und entwendeten diese. Die gestohlenen Bauteile haben einen Gesamtwert von mehreren Tausend Euro. Am Dienstag- und Mittwochmorgen meldeten sich mehrere Geschädigte aus dem Bereich Nerotal, Lehrstraße, Franz-Abt-Straße. Bis dato wurden der Polizei acht Fälle bekannt. Ein Zeuge meldete der Polizei eine verdächtige Beobachtung die den Schluss nahe lässt, dass es sich bei den Tätern mutmaßlich um ein Pärchen, 15-20 Jahre alt und schwarz gekleidet handeln könnte. Der Mann sei circa 1,80 Meter groß, die weibliche Person deutlich kleiner. Hinweisgeber melden sich bitte beim 1. Polizeirevier unter der Rufnummer (0611) 345-2140.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. Waschsalon von Dieben heimgesucht, Rüdesheim, Grabenstraße, 26.11.2014, 17.00 Uhr bis 27.11.2014, 08.30 Uhr,

(pl)Diebe drangen zwischen Mittwochnachmittag und Donnerstagmorgen in die Räumlichkeiten eines Waschsalons in der Grabenstraße ein und entwendeten eine Geldkassette mit dem darin aufbewahrten Bargeld sowie zwei bereits gereinigte schwarze Herrenanzüge. Hinweisgeber werden gebeten, die Polizei in Rüdesheim unter der Telefonnummer (06722) 9112-0 zu informieren.

2. Auto beschädigt- Unfallflucht! Taunusstein, Hahn, Aarstraße, 26.11.2014, 19.00 Uhr bis 19.45 Uhr,

(pl)Bei einer Verkehrsunfallflucht in der Aarstraße ist am Mittwochabend ein Sachschaden von rund 200 Euro entstanden. Der Geschädigte hatte seinen grauen Peugeot gegen 19.00 Uhr auf dem Pendlerparkplatz am alten Bahnhof abgestellt. Nur etwa 45 Minuten später musste der Mann bei seiner Rückkehr feststellen, dass der rechte Außenspiegel seines Autos beschädigt wurde. An den Überresten des Außenspiegels befanden sich rote Farbanhaftungen. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Bad Schwalbach unter der Telefonnummer (06124) 7078-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: