Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Westhessen: Gefahrenlage - 28-Jähriger festgenommen

Wiesbaden (ots) - Wiesbaden, Nerobergstraße, 24.11.2014, ab 12.30 Uhr

Eine Gefahrenlage hat heute Nachmittag zu einem größeren Polizeieinsatz in der Nerobergstraße geführt. Gegen 12.30 Uhr erschien ein 28-jähriger Mann in einer Wiesbadener Arztpraxis zur Behandlung, in deren Verlauf es zu einer Meinungsverschiedenheit mit dem Arzt kam. Dabei zeigte der Mann eine Schusswaffe, die er schließlich wieder einsteckte und die Praxis verließ. Wegen der unklaren Gefahr aufgrund des Sachverhaltes wurde der polizeibekannte und betäubungsmittelabhängige 28-Jährige gegen 16.30 Uhr vor seiner Wohnung in der Nerobergstraße festgenommen. Bei dem Einsatz konnte eine durchgeladene Schreckschusswaffe sichergestellt und der Mann schließlich in Gewahrsam genommen werden. Wegen seines Verhaltens in der Arztpraxis muss sich der 28-Jährige nun strafrechtlich verantworten.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: