Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: Pressemitteilung der Wiesbadener Kriminalpolizei: Brand in Schultoilette geklärt

Wiesbaden (ots) - Brand in Schultoilette geklärt, Bad Schwalbach, Emser Straße, 10.11.2014, 14.00 Uhr,

(pl)Der Brand in einer Toilette der Nikolaus-August-Otto-Schule in Bad Schwalbach ist geklärt. Die Brandermittler der Wiesbadener Kriminalpolizei haben zwei Schülerinnen im Alter von 13 und 14 Jahren als Brandstifterinnen ermittelt.

Wie bereits berichtet, hatte es am Montag, den 10.11.2014, in der Mädchentoilette im Untergeschoss der Schule gebrannt. Wegen des Feuers mussten etwa 100 Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte vom Hauptgebäude auf den angrenzenden Busparkplatz evakuiert werden. Der Brand, der offensichtlich von einem Papierhandtuchspender im Toilettenraum ausging, konnte zügig von der alarmierten Feuerwehr gelöscht werden.

Im Rahmen der anschließenden Ermittlungen gerieten die beiden 13 und 14 Jahre alten Schülerinnen in den Fokus der Brandermittler. Der Verdacht gegen die zwei Mädchen sollte sich dann in ihren späteren Vernehmungen bestätigen, wobei sie zugaben, den Brand in der Schultoilette vorsätzlich gelegt zu haben. Die beiden Schülerinnen müssen sich nun wegen der Brandstiftung strafrechtlich verantworten und darüber hinaus auch noch für den entstandenen Sachschaden aufkommen. Dieser dürfte mehrere Zehntausend Euro betragen. Genauere Angaben können jedoch noch keine gemacht werden, da sich derzeit noch die Schadensregulierer der Versicherungen mit der Auflistung der Schäden und den daraus resultierenden Sanierungskosten beschäftigen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: