Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: Pressemitteilungen der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Wiesbaden (ots) - Wiesbaden

1. Porsche gestohlen, Wiesbaden-Biebrich, Zaberner Straße, 13.11.2014

(ho)In der Nacht zum Donnerstag ist in Wiesbaden-Biebrich ein Porsche gestohlen worden. Der Wagen war auf einem Privatgelände abgestellt. An dem grünen Pkw waren zuletzt die amtlichen Kennzeichen MZ-MA 118H angebracht. Der Schaden wird auf rund 25.000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei Wiesbaden hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise zur Tat oder zum Verbleib des Wagens unter der Telefonnummer (0611) 345-0.

2. Laptop aus Pkw gestohlen, Wiesbaden, Kaiser-Friedrich-Ring, 13.11.2014, zw. 18.00 und 22.00 Uhr

(ho)Laptops oder andere wertvolle Gegenstände haben in geparkten Fahrzeugen nichts zu suchen. Zumindest sollten sie nicht offen darin herumliegen. Solche Wertsachen haben auf Diebe nämlich geradezu eine magische Anziehungskraft. So war es auch im Falle eines Autoaufbruchs, der sich gestern Abend im Kaiser-Friedrich-Ring zugetragen hat. Wie sich die Täter Zugang zum Innenraum des Fahrzeuges verschafft haben, ist derzeit noch unklar. Auf der Hand liegt jedoch, dass mit dem Laptop auch die darauf gespeicherten Daten unwiederbringlich verloren sind. Ärger den man leicht vermeiden kann, indem man keine Wertsachen offen im Wagen liegen lässt. Hinweise zu dem Diebstahl nimmt die Ermittlungsgruppe des 3. Polizeireviers unter der Telefonnummer (0611) 345-2340 entgegen.

4. Räder an BMW abmontiert,

Wiesbaden, Philipp-Holl-Straße, 12.11.2014, 23:00 Uhr - 13.11.2014, 08:45 Uhr

(He)Von einem BMW-Kombi montierten unbekannte Täter in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag alle vier Reifen ab. Das Fahrzeug war in der Philip-Holl-Straße abgestellt. Als die Fahrerin gestern Morgen zu ihrem Fahrzeug zurückkam, stand der PKW auf Steinen und Zeitungsstapeln hochgebockt ohne Räder da. Täterhinweise liegen nicht vor. Die Felgen waren hochwertig; eine genaue Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. Das 3. Polizeirevier hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2340 zu melden.

5. Einbrecher erbeuten Parfum und Schmuck, Wiesbaden-Biebrich, Römerweg, 12.11.2014, 13.30 Uhr bis 22.30 Uhr,

(pl)Beim Einbruch in eine Wohnung im Römerweg erbeuteten unbekannte Täter am Mittwoch Schmuck und Parfum. Die Einbrecher hatten zunächst versucht, die Terrassentür der Wohnung aufzuhebeln. Als sie hierbei jedoch scheiterten, brachen sie ein Fenster auf und drangen durch dieses in die Räumlichkeiten ein. Nachdem die Täter anschließend die Zimmer nach Wertgegenständen durchsucht hatte, hebelten sie die verschlossene Wohnungstür auf, um in das Treppenhaus des Mehrfamilienhauses zu gelangen. Hier versuchten sie erfolglos noch eine weitere Wohnungstür aufzubrechen und ergriffen daraufhin mit dem zuvor erbeuteten Diebesgut die Flucht. Hinweise nimmt die Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Rufnummer (0611) 345-0 entgegen.

6. Rechts vor links missachtet - Verkehrsunfall,

Wiesbaden-Biebrich, Andreasstraße, 13.11.2014, 19:40 Uhr

(He)Gestern Abend kam es an der Kreuzung Andreasstraße, Mombacher Straße zu einem Verkehrsunfall, bei dem vier Fahrzeuge beschädigt wurden und ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro entstand. Ein 35-jähriger Opelfahrer war in der Mombacher Straße Richtung Andreasstraße unterwegs. Als er gegen 19:40 Uhr auf diese einbiegen wollte, übersah er den von rechts nahenden Mercedes eines 22-Jährigen aus Biebrich. Dieser wollte eine drohende Kollision verhindern und versuchte dem Opel auszuweichen. Hierbei berührte er den PKW des Unfallverursachers noch leicht, stieß jedoch gegen zwei am Straßenrand geparkte Fahrzeuge. Glücklicherweise blieben die beteiligten Personen unverletzt.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. Mutmaßlicher Trickdieb festgenommen, Eltville, Sonnenbergstraße, 13.11.2014, 13.00 Uhr,

(pl)Am Donnerstagmittag konnte mit Hilfe eines aufmerksamen und couragierten Ehepaares ein mutmaßlicher 56-jähriger Trickdieb von der Eltviller Polizei festgenommen werden. Eine 53-jährige Anwohnerin hatte gegen 13.00 Uhr in der Sonnenbergstraße beobachtet, wie ihre 67-jährige Nachbarin von einem Mann angesprochen wurde. Als sie dann sah, dass ihre Nachbarin dem Unbekannten Geldmünzen überreichte, schrillten bei der Zeugin die Alarmglocken, da ihr aus diversen Medienberichten die Tatbegehungsweise der Wechseltrickdiebe bekannt war. Die 53-Jährige schickte daraufhin ihren Ehemann los, damit dieser den mutmaßlichen Trickdieb weiter beobachten und verfolgen konnte und verständigte zugleich die Polizei. Kurze Zeit darauf konnten die entsandten Streifen den verdächtigen 56-jährigen Mann auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes antreffen und kontrollieren. Es wurde festgestellt, dass es im vorliegenden Fall beim Versuch blieb und kein Schaden zum Nachteil der 67-jährigen eingetreten war.

Da jedoch der Verdacht bestand, dass der 56-Jährige für weitere Trickdiebstähle in Frage kommen könnte, wurde er festgenommen und zwecks weiterer Ermittlungen mit auf die Dienststelle genommen. Das Hauptaugenmerk der Ermittler liegt hier auf einen am Dienstagmittag stattgefundenen Trickdiebstahl, bei dem einem 86-jährigen Mann auf dem Parkplatz eines Eltviller Einkaufsmarktes rund 280 Euro aus der Geldbörse entwendet worden sind. (wir berichteten am 12.11.2014) Für Polizisten ist es des Weiteren von großer Bedeutung, Personen zu ermitteln, die in den letzten Tagen im Bereich von Eltville von dem 56-Jährigen angesprochen und nach Wechselgeld gefragt wurden. Diese Personen oder weitere Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Eltville unter der Rufnummer (06123) 9090-0 in Verbindung zu setzen.

2. VW Touran entwendet, Walluf, Niederwalluf, Pflänzerweg, 13.11.2014, 19.30 Uhr bis 14.11.2014, 06.20 Uhr,

(pl)In der Nacht zum Freitag wurde im Pflänzerweg in Niederwalluf ein grauer VW Touran im Wert von rund 12.000 Euro entwendet. An dem VW Touran waren zuletzt die amtlichen Kennzeichen RÜD-KU 831 angebracht. Der Besitzer hatte den Wagen am Donnerstagabend in seiner Einfahrt geparkt und am Freitagmorgen den Diebstahl festgestellt. Bereits eine Nacht zuvor, gegen 03.00 Uhr, haben zwei unbekannte Täter in Walluf versucht, einen in der Straße "In der Rehbach" abgestellten Porsche Carrera zu entwenden. Hierbei wurden sie jedoch gestört und flüchteten unverrichteter Dinge in unbekannte Richtung. Der bei dem gescheiterten Diebstahl entstandene Sachschaden wird auf rund 1.000 Euro geschätzt. Personen, die Hinweise zu den beiden Taten oder zum Verbleib des gestohlenen Fahrzeugs geben können, werden gebeten, die Polizei in Eltville unter der Telefonnummer (06123) 9090-0 zu informieren.

3. Fußgängerin touchiert und geflüchtet, Taunusstein, Orlen, Wehener Straße, 11.11.2014, 19.00 Uhr

(pl)Am Dienstagabend wurde eine 26-jährige Fußgängerin in Taunusstein-Orlen beim Zusammenstoß mit einem dunklen Kleinwagen leicht verletzt und der unbekannte Autofahrer fuhr einfach ohne zu stoppen weiter. Der etwa 30 Jahre alte Autofahrer war gegen 19.00 Uhr von der B 417 kommend auf der Neuhofer Straße unterwegs und bog dann nach links in die Wehener Straße ab. Hierbei übersah er jedoch offensichtlich die 26-Jährige, die gerade zu Fuß die Fahrbahn überquerte und touchierte diese mit der Motorhaube. Nach dem Zusammenstoß klagte die Fußgängerin über Schmerzen im Knie sowie in der Hand und musste sich im Nachgang in ärztliche Behandlung begeben. Der Autofahrer hielt nach dem Zusammenstoß nicht an, sondern setzte die Fahrt mit seinem dunklen Kleinwagen einfach fort, ohne sich um die 26-Jährige zu kümmern. Der Autofahrer war etwa 30 Jahre alt, hatte dunkle, kurze Haare, ein rundliches Gesicht und einen Dreitagebart. Nach Angaben der Fußgängerin hielt sich zum Unfallzeitpunkt ein Pärchen mit einem Kleinkind ganz in der Nähe auf, die mit ihrem Kind "Engelchen Flieg" spielten. Dieses Pärchen sowie weitere Unfallzeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Bad Schwalbach unter der Telefonnummer (06124) 7078-0 in Verbindung zu setzen.

Polizeiautobahnstation Wiesbaden

1. Stromkabel und Verteilerkasten gestohlen, Bundessautobahn 3, Bad Camberg, Erbach, Baustelle, 12.11.2014, 17.00 Uhr bis 13.11.2014, 07.00 Uhr,

(pl)Diebe haben zwischen Mittwochnachmittag und Donnerstagmorgen von einer Baustelle an der A 3 bei Erbach zwei Starkstromkabel und einen Stromverteilerkasten im Gesamtwert von mehreren Hundert Euro gestohlen. Hinweisgeber werden gebeten, sich an die Autobahnpolizei Wiesbaden, unter der Rufnummer (0611) 345-4140 zu wenden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: