Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: Gemeinsame Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Westhessen, der LH Wiesbaden und der ESWE Verkehrsgesellschaft mbH, als Kooperationspartner im Präventionsrat der Landeshauptstadt Wiesbaden:

v.l.n.r.: Herr Gerhard, Herr Nickel, Herr Schäfer, Herr Simon

Wiesbaden (ots) - Prävention zum Thema Einbruchschutz, Wiesbaden, 12.11.2014 Kampagne "Einbrechern einen Riegel vorschieben! - Wachsamer Nachbar"

Durch den Präventionsrat der Landeshauptstadt Wiesbaden wird seit kurzem zur o.a. Thematik mit einer Werbefläche auf einem ESWE-Bus geworben. Am Mittwoch wurde der Bus mit der Botschaft "Einbrechern einen Riegel vorschieben! - Wachsamer Nachbar" der Öffentlichkeit vorgestellt.

Der Stadtverordnetenvorsteher der Landeshauptstadt Wiesbaden, Herr Nickel, Herr Gerhard als Geschäftsführer der ESWE Verkehr, Herr Polizeipräsident Schäfer und der Leiter des Stabsbereichs Prävention im Polizeipräsidium Westhessen, Herr Simon, betonten bei einem gemeinsamen Ortstermin an der Bushaltestelle "Dernsches Gelände", dass neben der eigentlichen Polizeiarbeit gerade das Verhalten der Wiesbadener Bürgerinnen und Bürger sowie die behördenübergreifendende Zusammenarbeit wichtige Komponenten innerhalb der Bekämpfung des Wohnungseinbruchsdiebstahls sind.

Die Landeshauptstadt Wiesbaden, ESWE Verkehr und das Polizeipräsidium Westhessen möchten als Kooperationspartner die herausragende Bedeutung des Slogan "Vorsicht! Wachsamer Nachbar!" herausstellen. "Hinweise aus der Bevölkerung führen bei der Fahndung nach begangenen Straftaten immer wieder zur Festnahme von Einbrechern." so Polizeipräsident Schäfer. Herr Nickel stellte die Kooperation der Behörden untereinander als beispielhaft dar. "Diese Zusammenarbeit zum Wohle der Wiesbadener Bürgerinnen und Bürger verdient höchste Anerkennung." Für die ESWE Verkehr sei es "ein besonderes Anliegen diese Aktion zu unterstützen; gerade weil diese Art der Werbung täglich von hunderten Menschen wahrgenommen wird", führte Herr Gerhard, Geschäftsführer der ESWE Verkehr aus.

Eine wachsame Nachbarschaft bedeutet gelebtes, soziales Engagement. Verdächtige Wahrnehmungen oder Personen sollten immer der Polizei gemeldet werden; auch wenn ich selbst nicht unmittelbar betroffen bin.

Wie Einbrechern sprichwörtlich ein Riegel vorgeschoben werden kann, können interessierte Bürgerinnen und Bürger am kommenden Samstag zwischen 10:00 Uhr und 14:00 Uhr auf dem Mauritiusplatz in Wiesbaden erfahren. Zu den Themen Einbruchsschutz und Taschendiebstahl stehen Experten der Polizei für Fragen rund um diese Themen zur Verfügung. Weitere Informationen sind unter www.polizei.hessen.de oder www.polizei-beratung.de zu finden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: