Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: Pressemitteilung der Autobahnpolizei Wiesbaden: Tödlicher Verkehrsunfall

Wiesbaden (ots) - Bundesautobahn 3, Fahrtrichtung Köln, zwischen dem Wiesbadener Kreuz und der Anschlussstelle Niedernhausen, 05.05.2014, gg. 14.50 Uhr

(ho)Bei einem schweren Verkehrsunfall ist heute Nachmittag der Fahrer eines belgischen Klein-Lkw ums Leben gekommen. Weiterhin wurden mindestens 4 Personen verletzt. Nach den ersten Ermittlungen der Wiesbadener Autobahnpolizei war ein Klein-Lkw mit Anhänger auf der A3 in Fahrtrichtung Köln unterwegs, als dessen Fahrer kurz hinter der Tank-und Rastanlage Medenbach die Kontrolle über den Wagen verlor und ins Schleudern geriet. Der Klein-Lkw kollidierte mit einem Pkw, der ebenfalls in Fahrtrichtung Köln unterwegs war. Bei dem Unfall riss der Anhänger von dem Klein-Lkw ab, kippte um und rutschte über die Fahrbahn. Bei der Schleuderbewegung wurde der Fahrer des Klein-Lkw aus dem Fahrzeug geschleudert und dabei tödlich verletzt. Zwei weitere Insassen in dem Klein-Lkw erlitten leichte Verletzungen. In dem holländischen Pkw wurden nach derzeitigem Kenntnisstand zwei Verkehrsteilnehmer verletzt. Weitere Angaben zu den beteiligten Personen können derzeit noch nicht gemacht werden; ebenso zur Höhe des entstandenen Sachschadens. Nach dem Unfall musste die A3 in Fahrtrichtung Köln zur Landung des Rettungshubschraubers und zum Zwecke der Unfallaufnahme komplett gesperrt werden. Zur weiteren Aufklärung der Unfallursache wurde ein Sachverständiger angefordert. Derzeit ist nicht abzusehen wie lange die Sperrung der Autobahn noch andauert. Der Unfall hat erhebliche Auswirkungen auf den Straßenverkehr. Derzeit beträgt die Länge des Rückstaus etwa 15 Kilometer.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de
Original-Content von: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: