Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: Pressemeldung der Polizei Wiesbaden: Fahrzeugführer flüchtet

Wiesbaden (ots) - Frankfurter Straße / Rheinstraße 06.03.2014, 14:10 Uhr

(Gi/He)Am Donnerstag, dem 06.03.2014, gegen 14.10 Uhr, beabsichtigte eine Streife des 1. Polizeireviers in Wiesbaden ein Fahrzeug im Bereich Frankfurter Straße zu kontrollieren. Nachdem der Fahrer nicht auf Anhaltezeichen reagierte, trat ein Beamter an einer roten Ampel an das Fahrzeug heran. Als der Fahrer den Polizist erkannte, gab er Gas und fuhr mit seinem weißen Golf mit hoher Geschwindigkeit über mehrere rote Ampeln im Bereich Friedrichstraße und Schwalbacher Straße. Während seiner Flucht nahm er keinerlei Rücksicht auf den Querverkehr und kreuzende Fußgänger. In der Rheinstraße endete die Flucht im Rückstau des Berufsverkehrs. Hier wurde der Fahrer von den Beamten aus dem Fahrzeug gesprochen und festgenommen. Glücklicherweise wurde bei der Verfolgung niemand verletzt. Bei dem 26-jährigen Raunheimer wurden Betäubungsmittel gefunden. Weiterhin ist er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Bei ihm wurde eine Blutprobe entnommen und ein Strafverfahren eingeleitet. Verkehrsteilnehmer oder andere Zeugen, welche durch den Beschuldigten auf seiner Flucht gefährdet wurden, werden gebeten, sich beim 1.Polizeirevier unter der Rufnummer (0611) 345-2140 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: