Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: Pressemitteilungen der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Wiesbaden (ots) - Wiesbaden

1. Hochwertiger BMW gestohlen, Wiesbaden, Franklin-Roosevelt-Straße, 26.02.2014, 02.20 Uhr,

(pl)In der Nacht zum Dienstag haben Unbekannte in der Franklin-Roosevelt-Straße einen grauen BMW 560 im Wert von ca. 25.000 Euro gestohlen. An dem BMW, der auf einem frei zugänglichen Privatparkplatz abgestellt war, waren zuletzt die Kennzeichen WI-NO 787 angebracht. Personen, die Angaben zur Tat oder zum Verbleib des PKW machen können werden gebeten, die Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (0611) 345-0 zu informieren.

2. Hochwertige Schmuckstücke gestohlen, Wiesbaden-Biebrich, Mainzer Straße, 26.02.2014, 15.30 Uhr bis 20.00 Uhr,

(pl)Beim Einbruch in eine Wohnung in der Mainzer Straße erbeuteten unbekannte Täter am Mittwoch hochwertige Schmuckstücke sowie rund 50 Euro Bargeld. Die Einbrecher drangen zwischen 15.30 Uhr und 20.00 Uhr durch ein aufgehebeltes Toilettenfenster in die Räumlichkeiten ein, entwendeten aus dem Schlafzimmer die Wertgegenstände und ergriffen anschließend mit ihrer Beute unerkannt die Flucht. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Wiesbaden unter der Rufnummer (0611) 345-6789 entgegen.

3. Wohnungstür hält Einbrechern stand, Wiesbaden, Loreleiring, 22.02.2014 bis 26.02.2014, 09.30 Uhr,

(pl)Die gut gesicherte Eingangstür einer Wohnung im Loreleiring hat zwischen Samstag und Mittwoch Einbruchsversuchen standgehalten. Die Täter versuchten in einem Mehrfamilienhaus erfolglos die Wohnungstür aufzuhebeln und ergriffen schließlich unverrichteter Dinge die Flucht. Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Rufnummer (0611) 345-6789 zu melden.

4. Sachbeschädigung durch Graffiti, Mainz-Kostheim, Maaraue, 26.02.2014, 18.10 Uhr,

(pl)Ein Graffiti- Sprayer hat am frühen Mittwochabend, gegen 18.10 Uhr, auf der Maaraue die Fußgängerbrücke im Bereich der Wasserschutzpolizei mit Farbe beschmiert. Dabei wurden von dem Täter die Schriftzüge "Dekra, Still learning 2014" aufgesprüht. Nach Angaben eines Zeugen war der Graffiti-Sprayer etwa 1,70 bis 1,80 Meter groß und trug eine dunkle Hose, eine Kapuzenjacke sowie einen Schal oder ein Tuch vor dem Mund. Er führte einen schwarzen Rucksack mit sich. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit dem 2. Polizeirevier in Wiesbaden unter der Telefonnummer (0611) 345-2240 in Verbindung zu setzen.

5. Auffahrunfall - Verursacher flüchtet, Wiesbaden, Zietenring, 26.02.2014, 21:15 Uhr

(He)Gestern Abend kam es auf dem Zietenring in Wiesbaden zu einem Auffahrunfall zwischen einem Kleinbus und einem PKW, bei dem eine Person verletzt wurde und der Verursacher flüchtete. Der 20-jährige Seat-Fahrer war in Richtung Dürerplatz unterwegs und stoppte am Fahrbahnrand, um seine Beifahrerin aussteigen zu lassen. Der Führer eines hinter dem PKW fahrenden Kleinbusses bemerkte das Abbremsen zu spät und fuhr auf den PKW auf. Im Anschluss stieg der Fahrer des Kleinbusses aus und lief fluchend von der Unfallstelle davon. Der Beifahrer des Unfallverursachers blieb jedoch an der Unfallstelle zurück und machte gegenüber den eintreffenden Polizeibeamten Angaben zur Identität des Unfallfahrers. Dieser konnte an seiner Wohnanschrift jedoch nicht angetroffen werden. Die Beifahrerin im PKW wurde bei dem Aufprall verletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von circa 12.000 Euro.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. Verkehrsschilder gestohlen, Kiedrich, Landesstraße 3035, 25.02.2014, 10.00 Uhr,

(pl)Diebe haben auf der Landesstraße 3035, zwischen Kiedrich und Hausen, zwei Verkehrsschilder und zwei Alupfosten entwendet. Der Diebstahl der beiden Schilder, die auf Straßenschäden hinweisen, wurde am Dienstagvormittag festgestellt. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Eltville unter der Telefonnummer (06123) 9090-0 in Verbindung zu setzen.

2. Brand einer Gartenhütte, Hohenstein, Burg-Hohenstein, Schloßbrücke, 27.02.2014, 05.00 Uhr,

(pl)Beim Brand einer Gartenhütte in Burg-Hohenstein an der Schloßbrücke ist in der Nacht zum Donnerstag ein Sachschaden von rund 5.000 Euro entstanden. Anwohner bemerkten gegen 05.00 Uhr den Brand und alarmierten daraufhin Polizei und Feuerwehr. Das Feuer wurde durch die freiwilligen Feuerwehren Burg Hohenstein und Breithardt gelöscht. Eine Brandstiftung kann derzeit nicht ausgeschlossen werden. Das Fachkommissariat K11, unter anderem zuständig für die Aufklärung von Brandursachen, hat die Ermittlungen aufgenommen. Eventuelle Zeugen werden gebeten sich bei der Kriminalpolizei in Wiesbaden zu melden, Telefon (0611) 345-0.

3. Auto beschädigt- Unfallflucht! Niedernhausen, Königshofen, Panoramastraße, 26.02.2014, 21.05 Uhr,

(pl)Bei einer Verkehrsunfallflucht in Königshofen wurde am Mittwochabend ein geparktes Auto beschädigt. Der unbekannte Autofahrer stieß in der Panoramastraße gegen einen dort geparkten silbernen Opel Zafira und setzte anschließend seine Fahrt fort, ohne sich um den entstandenen Sachschaden von rund 1.000 Euro zu kümmern. Unfallzeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Idstein unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: