Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Westhessen

Wiesbaden (ots) - Gefahrstoffunfall auf Werksgelände, Taunusstein-Wingsbach 19.02.2014, 11:00 Uhr

(He) Heute Vormittag kam es auf dem Gelände eines Gewerbebetriebes in Taunusstein-Wingsbach zu einem Unfall, bei dem circa 1.000 Liter Schwefelsäure austraten und eine Person leicht verletzt wurde. Gegen 11:00 Uhr wurde ein Container mit Schwefelsäure angeliefert. Während dem Abladevorgang wurde der Container beschädigt und die Flüssigkeit ergoss sich auf das Werksgelände. Einsatzkräfte der Polizei, mehrere Feuerwehren und die Gefahrstoffeinheit der Feuerwehr Bad Schwalbach sind augenblicklich im Einsatz. Zurzeit ist die Landesstraße 3032 zwischen Strinz-Margarethä und Taunusstein-Hahn gesperrt. Feuerwehrkräfte sind derzeit noch damit beschäftigt, die ausgetretene Flüssigkeit mit Wasser zu verdünnen. Eine Gefahr für die Bevölkerung und die Umwelt kann nach Auskunft der zuständigen Behörden zum jetzigen Zeitpunkt ausgeschlossen werden. Wie lange der Einsatz und somit die Sperrung der L 3032 andauert, ist bis dato nicht absehbar.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: