Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: Pressemitteilungen der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Wiesbaden (ots) - Wiesbaden

1. Hochwertige PKW entwendet, Wiesbaden, Hildastraße, Theodorenstraße, Kirchbachstraße, 14.01.2014, 20:00 Uhr bis 15.01.2014, 09:20 Uhr

(He)Seitlich der Bierstadter Straße wurden in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch zwei hochwertige PKW gestohlen und bei einem weiteren ein Diebstahlsversuch unternommen. In der Hildastraße wurde zwischen 23:00 Uhr und 09:00 Uhr ein grauer BMW der 5`er Baureihe mit dem Kennzeichen WI-AG 348 entwendet. Ein weiterer BMW, ebenfalls grau lackiert wurde zwischen 21:00 Uhr und 07:00 Uhr in der Theodorenstraße entwendet. An diesem waren zum Zeitpunkt des Diebstahls die Kennzeichen WI-ZK 219 angebracht. Bei einem Audi A7, welcher in der Kirchbachstraße abgestellt war, hatten die Täter weniger Glück. Sie gelangten ins Fahrzeuginnere und konnten von dort verschiedene Gegenstände entwenden, der Versuch den PKW zu entwenden schlug jedoch fehl. Hier hatten die Täter zwischen 20:00 Uhr und 07:50 Uhr zugeschlagen. Es entstand ein Gesamtschaden von circa 82.000 Euro. Hinweise nimmt die Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Rufnummer (0611) 345-0 entgegen.

2. Sachbeschädigungen mit hohem Schaden - Zeugenaufruf, Wiesbaden, Idsteiner Straße, 11.01.2014 bis 14.01.2014

(He)Fast 10.000 Euro Sachschaden verursachten unbekannte Täter, welche zwischen vergangenen Samstag und Dienstag ihr Unwesen in der Idsteiner Straße trieben. Wie bereits am Dienstag, 14.01.2014 berichtet, kam es in diesem Bereich zu mehreren Sachbeschädigungen, da Seitenscheiben von PKW und auch die Verglasung einer Bushaltestelle eingeschlagen worden waren. Das erste Polizeirevier hat die Ermittlungen aufgenommen. Im Zusammenhang mit den Sachbeschädigungen wurde von Zeugen eine Personengruppe gesehen, welche mutmaßlich mit den Taten in Verbindung stehen könnte. Die Gruppe soll aus vier bis fünf Kindern bzw. Jugendliche im Alter zwischen 12 und 14 Jahre bestehen. In der Gruppe soll sich ein Mädchen mit blonden, lockigen Haaren mit kräftiger Statur und roter Oberbekleidung aufgehalten haben. Die Jungs hätten Jeans und Jacken getragen. Zeugen, die weitere Angaben zu den Taten machen können werden gebeten, sich beim ersten Polizeirevier unter der Rufnummer (0611) 345-2140 zu melden.

3. Einbruch in Kindertagesstätte, Wiesbaden, Weißenburgstraße, 14.01.2014, 16.00 Uhr bis 15.01.2014, 08.30 Uhr,

(pl)Unbekannte Täter brachen zwischen Dienstagnachmittag und Mittwochmorgen in eine Kindertagesstätte in der Weißenburgstraße ein. Die Einbrecher drangen durch ein Fenster in den Kindergarten ein, brachen in einem Büro einen Aktenschrank auf und erbeuteten einen Laptop, eine Geldbörse mit Bargeld sowie eine Taschenlampe. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit dem 1. Polizeirevier in Wiesbaden unter der Telefonnummer (0611) 345-2140 in Verbindung zu setzen.

4. Friseursalon von Einbrechern heimgesucht, Wiesbaden, Bärenstraße, 14.01.2014, 21.00 Uhr bis 15.01.2014, 07.45 Uhr,

(pl)In der Nacht zum Mittwoch wurde ein Friseursalon in der Bärenstraße von Einbrechern heimgesucht. Die Täter brachen die Ladeneingangstür auf, um in die Räumlichkeiten einzudringen zu können und entwendeten anschließend aus dem Büro einen Tresor mit dem darin aufbewahrten Bargeld. Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Rufnummer (0611) 345-6789 zu melden.

5. Einbrecher erbeuten Wechselgeld, Wiesbaden, Marktplatz, 14.01.2014, 19.00 Uhr bis 15.01.2014, 08.05 Uhr,

(pl)Rund 200 Euro Wechselgeld erbeuteten unbekannte Täter in der Nacht zum Mittwoch beim Einbruch in ein Geschäft am Marktplatz. Die Einbrecher hebelten im Keller eines Mehrfamilienhauses die Zugangstür zu dem angrenzenden Geschäft auf und ergriffen anschließend mit dem erbeuteten Bargeld unerkannt die Flucht. Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Rufnummer (0611) 345-6789 zu melden.

6. Mülltonnen brennen zeitgleich, Wiesbaden, Rothstraße, Rietschelstraße, 16.01.2014, 02:40 Uhr

(He)Heute Nacht brannten in der Rothstraße und der Rietschelstraße Großraummülltonnen. Die Feuerwehr konnte die Brände jedoch schnell löschen. In der Rothstraße brannten drei nebeneinander stehende Mülltonnen völlig aus. In der Rietschelstraße brannte der Inhalt eines Müllcontainers. Es entstand ein Gesamtschaden von circa 600 Euro. Die Kriminalpolizei Wiesbaden hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Rufnummer (0611) 345-0 um Hinweise.

7. Brand in Arbeitszimmer, 65183 Wiesbaden, Frankenstraße, 16.01.2014, 03:30 Uhr

(He) Heute gegen 03:30 Uhr wurden Rettungskräfte in die Frankenstraße zu einem Zimmerbrand in einer Dachgeschoßwohnung gerufen. Der Wohnungsinhaber hatte nach eigenen Angaben merkwürdige Geräusche vernommen und bei einer Nachschau in seinem Arbeitszimmer im Bereich des Schreibtisches einen Brand festgestellt. Alle Bewohner des Hauses konnten das Gebäude unverletzt verlassen. Die betroffene Wohnung ist bis auf Weiteres nicht bewohnbar. Es entstand ein Schaden von circa 20.000 Euro. Die Kriminalpolizei Wiesbaden hat die Ermittlungen aufgenommen.

8. Zusammenstöße mit Fußgängern verlaufen glimpflich, Mainz-Kostheim, Zelterstraße, Mainz-Kastel, Otto-Suhr-Ring, 15.01.2014, 17:30 und 18:20 Uhr

(He) Gestern Abend kam es im Zuständigkeitsbereich des 2. Polizeireviers zu zwei Verkehrsunfällen, bei denen die beteiligten Fußgänger verletzt wurden. Um 17:30 Uhr wollte ein 19-jähriger Fahrzeugführer von der Anna-Birle-Straße nach links in den Otto-Suhr-Ring einbiegen. Bei Grün startete er seinen Abbiegevorgang, übersah jedoch aus bisher ungeklärter Ursache eine 45-jährige Fußgängerin, welche den Otto-Suhr-Ring in der vorgesehenen Fußgängerfurt, ebenfalls bei Grünlicht, überqueren wollte. Die Fußgängerin kam zu Fall und wurde zur Untersuchung in ein Krankenhaus eingeliefert. Am PKW entstand ein Schaden von circa 1.000 Euro. Gegen 18:20 Uhr bog eine 51-jährige Opel-Fahrerin aus der Uthmannstraße nach links in die Zelterstraße ein. Zur gleichen Zeit wollte ein siebenjähriger Junge im Einmündungsbereich die Zelterstraße überqueren. Augenscheinlich lief er hinter einem wartenden PKW auf die Straße, ohne auf den PKW der 51-Jährigen zu achten. Der Junge stieß seitlich gegen den PKW, fiel zu Boden und zog sich Prellungen zu. Auch er wurde zur Kontrolle in ein Krankenhaus verbracht.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. Garage aufgebrochen, Eltville, Erbach, Hohenrainstraße, festgestellt: 15.01.2014, 17.00 Uhr,

(pl)Einbrecher hebelten in der Hohenrainstraße in Erbach die seitliche Eingangstür einer Doppelgarage auf und entwendeten diverse Werkzeuge. Der Einbruch in die als Lagerraum dienende Garage wurde am Mittwochnachmittag festgestellt. Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Polizei in Eltville unter der Rufnummer (06123) 9090-0 zu melden.

2. Unfallflucht, Idstein, Richard-Klinger-Straße, 15.01.2014, 14.00 Uhr bis 14.15 Uhr,

(pl)Bei einer Verkehrsunfallflucht auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in der Richard-Klinger-Straße ist am Mittwochnachmittag, zwischen 14.00 Uhr und 14.15 Uhr, ein goldener Skoda Octavia beschädigt worden. An dem abgestellten Auto entstand ein Sachschaden von rund 1.000 Euro. Unfallzeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Polizei in Idstein unter der Rufnummer (06126) 9394-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: