Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: Pressemitteilungen der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Wiesbaden (ots) - Wiesbaden

1. Trickdiebinnen erbeuten Schmuck, Wiesbaden-Dotzheim, August-Bebel-Straße, 09.01.2014, 13.00 Uhr,

(pl)Mit dem sogenannten "Zetteltrick" haben am Donnerstagmittag in Dotzheim Trickdiebinnen hochwertige Schmuckstücke aus der Wohnung einer 88-jährigen Seniorin erbeutet. Eine Frau erschien gegen 13.00 Uhr an der Wohnungstür der Geschädigten und verlangte einen Zettel, um eine Nachricht hinterlassen zu können. Die Seniorin zeigte sich hilfsbereit und ließ die unbekannte Frau in ihre Wohnung. Im Anschluss wurde sie von der Trickdiebin abgelenkt, so dass zwei Komplizinnen die Wohnung betreten und das Schlafzimmer durchsuchen konnten. Dort wurden sie fündig und ergriffen mit ihrer Beute die Flucht. Die Frau, die um einen Zettel bat, war ca. 35- 40 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß, kräftig und trug einen dunklen Mantel mit einer schwarzen Mütze sowie einem hellen Schal. Die beiden Komplizinnen waren etwa 16 und 25 Jahre alt. Hinweisgeber oder weitere Geschädigte des Duos werden gebeten, das 3. Polizeirevier in Wiesbaden unter der Telefonnummer (0611) 345-2340 zu informieren.

Die Polizei bittet vor allem ältere Menschen um erhöhte Aufmerksamkeit. Lassen Sie es nicht zu, dass sich unbekannte Personen Zutritt zu Ihrer Wohnung verschaffen. Schließen Sie Ihre Wohnungstür, wenn jemand beispielsweise einen Zettel, einen Stift oder ein Glas Wasser von Ihnen möchte. Wenn Sie dennoch helfen möchten, können diese Personen durchaus vor Ihrer Wohnungstür auf das Gewünschte warten. Verständigen Sie bei verdächtigen Beobachtungen sofort ihre zuständige Polizeidienststelle oder wählen Sie den Polizeinotruf 110. Umfangreiche Sicherheitstipps für Seniorinnen und Senioren hält die Polizei in der Broschüre "Der goldene Herbst" für Interessierte bereit (siehe auch www.polizei-beratung.de).

2. Hochwertiger BMW gestohlen, Wiesbaden-Naurod, Kleiberweg, 08.01.2014, 17.30 Uhr bis 09.01.2014, 11.45 Uhr,

(pl)Zwischen Mittwochnachmittag und Donnerstagvormittag haben Unbekannte im Kleiberweg einen grauen 3er BMW im Wert von ca. 30.000 Euro gestohlen. An dem BMW, der am Fahrbahnrand abgestellt war, waren zuletzt die Kennzeichen WI-GG 102 angebracht. Personen, die Angaben zur Tat oder zum Verbleib des Wagens machen können, werden gebeten, die Kriminalpolizei in Wiesbaden unter der Telefonnummer (0611) 345-0 zu informieren.

3. Kinderwagen gestohlen, Wiesbaden, Rüdesheimer Straße, 09.01.2014, 16.50 Uhr bis 18.00 Uhr,

(pl)Am Donnerstagnachmittag haben Diebe aus dem Hausflur eines Mehrfamilienhauses in der Rüdesheimer Straße einen dort abgestellten Kinderwagen gestohlen. Bei dem entwendeten Kinderwagen handelt es sich um das Modell Cameleon der Firma Bugaboo mit einer roten Babyschale, einem roten Ablagefach und einem schwarzen Aufbau. Hinweisgeber werden gebeten, das 3. Polizeirevier in Wiesbaden unter der Telefonnummer (0611) 345-2340 zu informieren.

4. Hausfassade durch Eierwürfe beschädigt, Wiesbaden-Dotzheim, Krähenweg, 09.01.2014, 21.30 Uhr,

(pl)Unbekannte haben am Donnerstagabend im Krähenweg die Fassade eines Hauses mit rohen Eiern beworfen und hierdurch einen Sachschaden von rund 1.000 Euro verursacht. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit dem 3. Polizeirevier in Wiesbaden unter der Telefonnummer (0611) 345-2340 in Verbindung zu setzen.

5. Einbruch in Lagerraum gescheitert, Wiesbaden, Rheinstraße, 08.01.2014, 17.00 Uhr bis 09.01.2014, 11.00 Uhr,

(pl)In der Nacht zum Donnerstag versuchten Einbrecher in der Rheinstraße im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses erfolglos die Zugangstür zum Lagerraum eines Kiosks aufzubrechen und ergriffen schließlich unverrichteter Dinge die Flucht. Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Rufnummer (0611) 345-6789 zu melden.

6. Geschädigter eines Unfalls flüchtet - Am Auto waren gestohlene Kennzeichen angebracht!, Wiesbaden-Nordenstadt, Konrad-Zuse-Straße, Hessenring, 09.01.2014, 17.20 Uhr,

(pl)Am Donnerstagnachmittag kam es auf der Konrad-Zuse-Straße zu einem Verkehrsunfall, bei dem der eigentliche Geschädigte noch vor dem Eintreffen der Polizei von der Unfallstelle flüchtete. Offensichtlicher Grund für die Flucht: An dem hellen Van des Flüchtigen waren gestohlene Kennzeichen angebracht.

Ein 73-Jähriger Autofahrer war gegen 17.20 Uhr auf dem Hessenring unterwegs. Als er die Konrad-Zuse-Straße in Richtung Daimlerring überqueren wollte, übersah er offensichtlich den vorfahrtsberechtigten Van und stieß mit diesem zusammen. Der Fahrer des hellen Wagens hielt jedoch nicht an, sondern fuhr einfach in Richtung Erbenheim davon. Eine Unfallzeugin fuhr dem flüchtigen Fahrzeug noch hinterher, brach dann aber die Verfolgung aufgrund der hohen Geschwindigkeit ab. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass das von der Zeugin abgelesene Kennzeichen des flüchtigen Autos im vergangenen Spätsommer als gestohlen gemeldet wurde. Beide Fahrzeuge wurden durch den Unfall beschädigt. Der flüchtige Pkw müsste einen frischen Unfallschaden an der Front aufweisen. Eine Beschreibung des Fahrers oder aber der Fahrerin liegt nicht vor. Zeugen, die weitere Angaben zum Unfallgeschehen oder dem Verbleib des hellen Vans machen können, werden gebeten, sich beim regionalen Verkehrsdienst der Wiesbadener Polizei unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

7. Unfallflucht, Wiesbaden-Biebrich, Theodor-Heuss-Ring, 08.01.2014, 18.30 Uhr bis 09.01.2014, 10.15 Uhr,

(pl)Bei einer Verkehrsunfallflucht im Theodor-Heuss-Ring ist zwischen Mittwochabend und Donnerstagvormittag ein schwarzer Mercedes Benz beschädigt worden. An dem am Straßenrand abgestellten Auto entstand ein Sachschaden von rund 3.500 Euro. Ein Hinweis auf den Verursacher liegt bisher nicht vor. Unfallzeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Wiesbadener Polizei unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. Pkw schwer beschädigt, Idstein, Am Hexenturm, 08.01.2013, 08.00 Uhr bis 17.30 Uhr,

(pl)Am Mittwoch, zwischen 08.00 Uhr und 17.30 Uhr, ist in dem Parkhaus "Am Hexenturm" ein geparkter Pkw bei einer Sachbeschädigung erheblich beschädigt worden. Die Täter zerkratzen bei dem Wagen die rechte Fahrzeugseite, wobei ein Sachschaden von etwa 1.500 Euro entstand. Die Polizei in Idstein nimmt Hinweise unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: